Minas Tirith die Stadt  auf dem 200 Meter hohen Berg der Wacht, während Streichhoelzerdes Dritten Zeitalters Hauptstadt Anóriens und Sommerresidenz der Könige von Gondor und im Ringkrieg belagert von den Truppen Saurons, entsteht nun erneut – aus Streichhölzern. Patrick Acton aus Gladbrook arbeitet seit April diesen Jahres, mit mittlerweile 420.000 Streichhölzern an der Verwirklichung seiner Vision eines detailgetreuen Nachbaus der Stadt.

Action ist kein Anfänger in diesem Bereich, nach eigenen Angaben hat er inzwischen 3 Millionen der Hölzchen verbaut, beginned mit dem Nachbau einer Kirche im Jahre 1977.

Danach gab es für ihn offenbar kein halten mehr und er schuf beständig weitere Werke, Flugzeuge, Schiffe, Lokomotiven und Gebäude.

Zu den wohl beeindruckensten Anfertigungen gehören die Notre Dame of Chartres cathedral mit 174.000 verbauten Streichhölzern und ‚Hogwarts – Schule für Hexerei und Zauberei‘ aus J. K. Rowlings Harry Potter Romanen. Diese Schule verbrauchte 602.000 Streichhölzer und fand 2004 ihre Vollendung. Nun wendet sich Acon Minas Tirith zu. Bisher stehen 420.000 Hölzchen und erklärtes Bauende soll 2010 sein.

Acon erklärt auch bei diesem Projekt eine detaillierte Nachbauung entstehen zu lassen. Das Model wird neben Mauer und Türmen auch mehrere hundert Stadtgebäude, sowie den Weisse Turm und den Weisse Baum im Hof des Springbrunnens beinhalten.

Ich bin beeindruckt.

Werke des Künstlers: http://www.matchstickmarvels.com/models.html

Erste Eindrücke von Minas Tirith:

http://www.matchstickmarvels.com/Comingin2009.htm



Advertisements