Zwei Fantasy Autoren unabhängig von einander auf Lesetour. Christoph grad_scrollHardebusch, bekannt geworden durch seinen Debütroman  „Die Trolle“ und die „Sturmwelten“ , im Herbst diesen Jahres erscheint im Heyne Verlag dann „Die Werwölfe“ von ihm.

Hier als Vorgeschmack schon einmal der Klapptext:

„Europa Anfang des 19. Jahrhunderts: Während sich die Alte Welt von zahllosen Kriegen erholt, kündigen sich tiefgreifende Veränderungen an – die Menschheit steht an der Grenze zur Moderne. Aber noch sind die Traditionen stark und die starren Strukturen brechen nur langsam auf. In dieser Zeit des Wandels schickt sich eine uralte Bedrohung an, die Menschen in den Abgrund zu reißen. Denn in den Schatten der Welt hat etwas überlebt: die Werwölfe …“

Mehr zu dem Buch: Heyne – Die Werwölfe

Man darf gespannt sein… nun aber seine Termine.

Christoph Hardebusch liest am:

11. Juni – 14. Juni:

Auf dem Elbenwald Spektakel in Lennestadt

19. Juni:

Gemeinsam mit Stephan Bellem im Planet Fantasy,Kaiserstraße 38, in Heidelberg. Beginn 19:30.

04. Juli:

Gemeinsam mit Falko Löffler in Freiensteinau

11. Juli – 12. Juli:

Im Rahmen der FeenCon

08. August:

In der Stadtbibliothek Bergheim, Hubert-Rheinfeld-Platz 1, in  Bergheim.

06. November – 08. November:

Im Rahmen der Fantasy Days in Düsseldorf

Detailierte Infos zu den Lesungen auf Christophs Homepage: Hardebusch

Der zweite im Bunde ist Thomas Finn mit seinen „Die Wächter von Astaria“ Romanen, manch einem vielleicht eher bekannt durch „Die Chroniken der Nebelkriege“.

Als Vorgeschmack auf die Lesung der Klapptext des zweiten „Astaria“ Bandes „Die flüsternde Stadt“:

„Düstere Schatten liegen über Astaria: Der gefallene Erzstellar Astronos droht mit seinen Goblins das ganze Land zu erobern. Ritter Fabio und die Sternendeuterin Celeste setzen all ihre Hoffnung in den jahrhundertealten Wissensschatz der Eisernen Bibliothek. Die Suche danach führt Fabio und Celeste zu der versunkenen Stadt Napuli. Tief unten am Meeresgrund, in den Ruinen der alten Sternenbasilika, stoßen sie auf ein schreckliches Geheimnis.“

Mehr zu dem Buch auf: Astaria – Ravensburger

Thomas Finn liest am:

o5.-o7. Jun:

Auf der NordCon 2009, Beim Pachthof, in Hamburg

12. Juni:

Um 14 Uhr auf dem  Meißener Literaturfest und in der Bibliothek um 21 Uhr im Amtsgerichtshof Meißen.

13.-14. Jun:

Ebenfalls beim Elbenwald Spektakel in der Burg Bilstein, Von-Gevore-Weg 10 in Lennestadt

o6. November:

Im Rahmen der Lange Nacht der Bibliotheken,  Hagener Str. 7 in  Schwerte

o7. November:

Bei den Fantasy Days,  Burg-Wächter Castello, Karl-Hohmann-Straße 1 in Düsseldorf

Weitere Infos zu den Büchern und dem Autor auf seiner Homepage:

Thomas Finn

Viel Spass bei den Veranstaltungen!

Advertisements