Regisseur Paul W. S. Anderson und Produzent Jeremy Bolt, das Duo hinter Das-Lied-der-Dunkelheit-Fantasyden „Resident Evil“ Filmen haben sich die Rechte an Peter V. Bretts erfolgreichem Fantasy Debütroman „Das Lied der Dunkelheit“ gesichert und planen eine Verfilmung.

„We put our own money to buy it. We were reading all these great reviews, and we thought someone was going to buy it pretty fast.“ erklärt J. Bolt dem Hollywood-reporter. Bereits im letzten November fand ein Treffen zwischen Peter V. Brett und dem Filmeduo statt nach dem sich der Autor sehr erfreut über die Pläne einer Verfilmung äusserte.

So zitiert Heyne – Magische Bestseller den Fantasy Autor: „Ich bin schon lange ein großer Fan von Andersons Filmen, und jetzt weiß ich auch warum: Er fand mein Buch auf Anhieb toll, und das auch noch aus dem richtigen Grund! Er sagte mir, er wolle nicht nur einen richtig großen Film daraus machen, sondern vor allem einen Film, der das Buch richtig rüberbringt. Paul und Jeremy sind da absolut auf meiner Wellenlänge!“

Ein Filmprojekt das sicherlich grosses Interesse wecken, und für reichlich (kritische) Vorfreude sorgen, wird.

Die Info auf Hollywoodreporter: ‚Resident Evil‘ duo picks up ‚Warded

Die Info bei Heyne Magische Bestseller: Bestseller Blog

Mehr zu Peter V. Bretts Roman: Das Lied der Dunkelheit

Advertisements