Archive for September, 2009


Bernd Rümmelein wurde am 23. September 1966 in Stuttgart geboren. rümmeleinBereits während seiner Schulzeit schrieb er Kurzgeschichten, Gedichte und zahlreiche Filmkritiken. Nach mehreren veröffentlichten Kurzgeschichten, von denen einige auch in Hörbuchform vertont wurden, ist mit „Die Schlacht am Rayhin“ sein erster Roman des „Kryson“ Fantasy Epos erschienen. Ausgezeichnet mit dem Wolfgang Hohlbein Preis kann Bernd Rümmelein wohl als die deutsche High Fantasy Entdeckung 2009 bezeichnet werden.

Im September 09 hat Bernd Rümmelein zudem seine Kurzgeschichte „Der stille Tod“ veröffentlicht. Eine gespenstisch angehauchte Vampirgeschichte die auf Literra gelesen werden kann.

Hier nun das Interview mit Bernd Rümmelein über das ich mich wirklich gefreut habe es führen zu dürfen. Viel Spass!

Weiterlesen

Beim Aufschlagen dieses Buches werden Sie das Heulen der Werwölfe hören werwolf_fantasyund das Grauen wird von Ihrer Seele Besitz ergreifen!
Eine Reise in dunkelste Vollmondnächte mit den 15 besten Werwolfstories.

Soweit das Versprechen der augsburger Verlagsgruppe Weltbild und dieses kann man teilweise durchaus für bare Münze nehmen. Zwar sind nicht wenige in der Anthologie vertretende Kurzgeschichten bereits in anderen Veröffentlichungen nachlesbar, die Auswahl der Autoren hat jedoch Klasse. All jene die ein Interesse für Werwölfe sowie schaurige Phantastik hegen und zudem gerne wieder mal in alten Genregeschichten schmökern mögen, sei ein Blick auf diese Anthologie empfohlen.

Folgende Autoren sind u.a. in der Anthologie mit ihren Lykanthropen zu finden: Fritz Leiber, Rudyard Kipling, H.P. Lovecraft, Manly Banister, George McDonald, Steve Vance, Peter Fleming, Robert E. Howard, John Donaldson,…

Für einen ersten Anthologieeindruck kann die Geschichte von H.P. Lovecraft in „Und Nachts der Werwolf“ hier schon mal gelesen werden: Der Hund

Weitere Infos und Leseprobe: Und Nachts der Werwolf

Da staunt man nicht schlecht. Tommy Krappweis,  Macher von „Bernd das Mara_Feuerbringer_FantasyBrot“ (ausgezeichnet mit dem Adolf-Grimme-Preis), bekannt aus der TV-Comedy-Reihe „RTL-Samstag Nacht“ präsentierte seinen ersten Roman auf der Frankfurter Buchmesse. Dies für sich mag keine wirklich interessante Meldung sein, wenn es sich bei dem Buch laut Verlag nicht um „eine Mischung aus Harry Potter, DaVinciCode, 14jährigem mürrischen Mädchen und germanischer Mythologie“ handeln würde.

Zudem steht der fantastischen Jugendbuch Veröffentlichung ab 2010 ihre Verfilmung bevor. Seit dem 15. September ist das Buch nun erhältlich und zu aller Skepsis mit der man dieser Erstveröffentlichung begegnen kann, weckt sie aufgrund des Autors doch auch eine gewisse Neugier.

Weiterlesen

Unruhige Zeiten im ehrwürdigen Weimar von 1805. Erst bricht ein geisterseherSchauspieler tot zusammen, als Goethe seinen Faust aufführt, dann liegt Schiller sterbenskrank darnieder. Und mitten in der Szenerie die Brüder Grimm, die den beiden Dichterfürsten ihre Aufwartung machen wollen und stattdessen in ein finsteres Komplott um ein geheimnisvolles Manuskript geraten … (Verlagsangabe)

Am 4. Oktober 2009 sendet Hoerspieltalk.de ab 20 Uhr im Internet-Livestream die beiden ersten CDs des neuen Geisterseher-Hörspiels (erscheint am 9.10. als 6-CD-Box) nach dem gleichnamigen Roman von Kai Meyer. Mit dabei im anschliessenden Chat: Regisseur und Skriptautor Marco Göllner, Produzent Dennis Ehrhardt sowie Autor Kai Meyer.

Das klingt doch nach einem netten, fantastischen Hörspielabend.

Zu hören gibt es den Livestream hier: laut.fm

Gechattet werden kann dann hier: Hoerspiel Chat

Weitere Informationen zum Label und dem Hörspiel finden sich unter: Zaubermond Verlag

Zur Homepage des Autoren: Kai Meyer

Die bekannte deutsche Fantasyautorin Susanne Gerdom veröffentlichte susannegerdom_fantasy2000 ihren Debütroman „Ellorans Traum“ bei Heyne. 2003 – 2004 folgte ihre erste fantastische Triologie um die beiden Mädchen Anida und Adina unter dem Titel „AnidA-Trilogie“. Im September gelang dann der grosse Durchbruch mit „Elbenzorn„, veröffentlicht durch den Piper Verlag. Für Anfang 2010 ist bereits eine Neuauflage des Buches um die Abenteuer der Elbin Iviidis, ihrer dunklen Zwillingsschwester Rutaaura, den Halbelben Lluigolf und dessen Gefährten, den magiebegabten Zwerg Trurre Silberzunge.

Dem Aufruf Fragen für das Interview einzusenden folgte Soleil (Verlorene Werke), der ich an dieser Stelle herzlich dafür danken möchte. Nun aber viel Spass mit dem Interview…

Weiterlesen

Zeugen berichten von Werwölfen, Verdächtige verschwinden im Nichts, JIMBUTCHERDRESDENFILESBAND1WILLKOMMENIMDSCHUNGEL_885Menschen wird das Blut ausgesaugt … wenn die Polizei von Chicago nicht mehr weiter weiß, wird die Sondereinheit von Lt. Karrin Murphy für paranormale Vorkommnisse gerufen, und die ruft ihren besten Mann:

Harry Dresden, Privat-Schnüffler, Bier-Freund und Magier. – Erdacht von Bestseller-Autor Jim Butcher eroberten die Romane „Die dunklen Fälle des Harry Dresden“ weltweit die Bestenlisten und begeistern ein riesiges Fantasy-Publikum. Mit den „Dresden Files“ schrieb Butcher nun Plots für die Comic-Reihe mit den und um die Fälle des magischen Ermittlers. Der erste Band „Willkommen im Dschungel“ ist jetzt bei Panini Comics erschienen.

Weiterlesen

Darkstars Fantasy News gehört zu den ältesten aktiven deutschsprachigen Nuvola_actions_wizardFantasy Blogs und ist aus der Gemeinschaft fantastischer Literaturfreunde kaum mehr wegzudenken. Unter dem Motto „Von Blogger zu Blogger“ führt Christian alias Darkstar in regelmässigen Abständen interessante Interviews mit Blogbetreibern aus der Fantasy Community. Diesmal hat es mich getroffen.

Von Darkstar, dem Blog der mich zum bloggen brachte, interviewt zu werden ist nur eine Ehre sondern hat auch richtig Spass gemacht, nicht zuletzt weil hinter Fantasy News auch ein wirklich sympathischer fantastischer Bücherfreund steht. Diesem Umstand ist es u.a. auch geschuldet das ich fast ohne Punkt und Komma aus dem Nähkästchen plaudere.

An dieser Stelle nochmal einen grosses Dankeschön an Darkstar! Viel Spass mit dem Interview.

Interviewt von: Darkstars Fantasy News

Es war ein Tag im Jahre 1998 als der neuseeländische Schafzüchter Dean imagesfrodoAlexander unerwarteten Besuch auf seinem Weideland bekam. Die Gäste waren auf der Suche nach dem Auenland für die Herr der Ringe Filmproduktion von Peter Jackson und fanden es auf dem Grundstück von Dean Alexander.

Das australische Reisemagazin Getaway hat das Hobbingen-Set in Matamata besucht und berichtet, wie es dazu kam und was die aktuellen Arbeiten auf der Fläche zu bedeuten haben.

In einem 5 minütigen Film wurde die Reise und das Neuentstehen Hobbingens dokumentiert und kann auf der Magazinseite in englisch angeschaut werden. Wer lieber auf ein paar deutschsprachige Infos zurückgreifen möchte, sei der Bericht zu der Doku auf Herr der Ringe Film ans Herz gelegt. Der Reisebericht vermag es wieder Sehnsüchte nach dem Auenland zu wecken und sei allein schon deshalb empfohlen.

Zum Film: Besuch in Hobbingen

Die Drachen der Tinkerfarm gewinnen

25 mal kann auf der deutschen Autoren Homepage zu Tad Williams ein Williams_Tad_DrachenTinkerfarm1Tinkerfarm Paket inklusive Buch und Plakat gewonnen werden. Die Preisfrage: Wie heißen die beiden Geschwister, um die es in der Geschichte geht?

Hilfreich für die Beantwortung könnte die Leseprobe zu dem Buch sein oder unter Umständen auch diese Rezension.

Als kleines Zusatzbonbon gibt es auf der Seite auch einen Einblick in die Drachen- und Tierpflege auf der Tinkerfarm, sowie eine Vorstellung der relevanten Personen aus dem Fantasy Jugendroman.

Ein Blick lohnt sich also für alle Neugierigen.

Direkt zum Gewinnspiel: Tad Williams

Die Geschwister Tyler und Lucinda müssen die Sommerferien bei ihrem steinalten Onkel Gideon verbringen, einem Farmer. Doch was sie auf der geheimnisvollen Tierfarm erleben, übersteigt jede Vorstellungskraft.
Der erste Band ist der Anfang der unheimlichsten, aufregendsten Sommerferien aller Zeiten … und der Auftakt einer spannenden Fantasyserie von Bestsellerautor Tad Williams und Deborah Beale. (Verlagsangabe)

Ihr Debütroman „Bis(s) zum Morgengrauen“ wurde aus dem Stand zum Seelen_MeyerBestseller und in 34 Länder verkauft. Stephenie Meyer hat sie losgetreten, die Welle romantischer Vampirroman Veröffentlichungen und damit hat sie nicht nur das Fantasygenre kräftig aufgewühlt. Nach Belle und Edward folgte mit „Seelen“ ein fiktiver Zukunftsroman, Meyersche ScienceFiction, die nun verfilmt werden soll. Ein Umstand der zwar nicht unbedingt überrascht, bei den zahlreichen Fans der Autorin jedoch für Freude sorgen wird.

Weiterlesen

Als Urgroßneffe von Bram Stoker, dem ursprünglichen Verfasser von Dracula dracula_stoker(1897), trug sich der Kanadier Dacre Stoker bereits seit einiger Zeit mit dem Gedanken, eine Fortsetzung dieses Klassikers der Horrorliteratur zu schreiben. In dem Drehbuchautor und Stoker-Forscher Ian Holt fand er schließlich den idealen Co-Autor.

Fünfundzwanzig Jahre sind vergangen, seit die Vampirjäger um Professor van Helsing den gefürchteten Vampir Dracula zur Strecke brachten. Doch der Friede ist trügerisch. In London geschehen unheimliche Dinge, und Jonathan Harker wird ermordet am Picadilly Circus aufgefunden. Irgendjemand scheint es auf diejenigen abgesehen zu haben, die damals an der Vernichtung des dunklen Grafen mitwirkten. Harkers Sohn Quincey tritt in die Fußstapfen seines Vaters, um den Mord aufzuklären. Dabei macht er rätselhafte Entdeckungen. Könnte es sein, dass der legendäre Dracula noch unter den Lebenden weilt?

Weiterlesen

Das Online-Magazin Banzini sucht für die Edition Banzini-Hefte einen Brautraub-mittelhomoerotischen Kurzroman zum Thema:

Formwandler / Gestaltwandler

Es geht um Personen, die ihre Gestalt verändern oder sich in ein anderes Wesen verwandeln können. Denkbar sind viele Verwandelungsmöglichkeiten, beispielsweise:

– Mensch zu Tier,

– Fantasywesen (Elf, Vampir, Zwerg, etc.) zu Tier oder Mensch,

– Mensch, Fantasywesen zu Pflanze,

– Wesen, die ihren Körper oder Teile davon in ein Maschinenteil, in Stein oder in ein Metall verwandeln können.

Weiterlesen

Seit 1971 werden sie von der British Fantasy Society vergeben, die British MasterForger_FantasyFantasy Awards. In diesem Jahr fand die feierliche Bekanntgabe der Gewinner auf der FantasyCon in Nottingham statt.

Gerade die Namen der Gewinner in den Kategorien bester Roman und beste Novelle dürften auch für deutschsprachige Fantasy Freunde durchaus interessant sein, verbunden mit der Hoffnung das sich eines Tages vielleicht ein deutscher Verlag ihrer fantastischen Siegerwerke annimmt.

Hier nun die glücklichen Gewinner… Weiterlesen

Ab September 2009 startet auf LITERRA ein weiteres Special:

totaberfeurig_fantasy-alishabiondaDie rasante, humorige Phantasikserie TOT ABER FEURIG, die im Gros von Tanya Carpenter und Melanie Wiechert bestritten wird.

Darüber hinaus gibt es gelegentliche „Gastauftritte“ von Alisha Bionda, die die Onlineserie auch redaktionell betreut und sporadisch eine durchgeknallte Journalistin in das Projekt einbringen wird.

Hauptmerk dieser Serie, wie die Ausrichtung auf das literarische „Augenzwinkern“ sein und die Leser werden sehr schnell, die Freude der Autorinnen am gemeinsamen Fabulieren erlesen können.

Weiterlesen

Gesucht werden Geschichten, die zum Gruseln einladen. Ob nun Monster, kuni_pilzkobold_fantasyGespenster oder Vampire ihr Unwesen treiben, ist völlig freigestellt. Es sollen nur keine Splatter-Geschichten, gewaltverherrlichende oder Geschichten mit erotischen Akzenten eingesandt werden. Diese werden umgehend von der Ausschreibung ausgeschlossen.

Vielmehr soll die Spannung im Vordergrund stehen. Der Leser soll sich gruseln, wie in den alten Filmen. Man könnte zum Beispiel auch nur einen Schrank über Nacht beobachten, ohne das etwas passiert, denn das was man nicht sieht ist meist gruseliger, als das was man sieht. Der Leser liest nur die Gedanken der Person. Aber das war nur eine kleine Anregung.

Weiterlesen