Am 12. November 2009 wäre Michael Ende, ein Meister phantastischer 20050Literatur, 80 Jahre alt geworden.
Seine Bücher sind in mehr als 40 Sprachen übersetzt und haben weltweit eine Gesamtauflage von fast 30 Millionen Exemplaren erreicht. Für sein literarisches Werk erhielt er zahlreiche deutsche und internationale Preise und Auszeichnungen.
Der schriftstellerische Durchbruch gelang ihm mit „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“, das 1961 mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet wurde. Diese Auszeichnung erhielt er auch 1974 für den Märchenroman „Momo“.

1979 erschien „Die unendliche Geschichte“, mit der Michael Ende zum weltweit bekannten Kultautor wurde. Übersetzt in mehr als 35 Sprachen, festigte sie seinen Ruf als einer der wichtigsten und erfolgreichsten deutschen Autoren.
Zum dreißigsten Geburtstag der „Unendlichen Geschichte“ haben Roman und Patrick Hocke ein opulentes „Phantásien-Lexikon“ zusammengestellt, das Claudia Seger mit 26 Variationen zum Thema Unendlichkeit ausgestattet hat.

Zudem feiert Garmisch-Partenkirchen, Endes Geburtsort, den Schriftsteller 2009 mit einem großen Veranstaltungsprogramm. Lesungen, Ausstellungen, Theateraufführung und ein Festakt zu Endes Geburtstag am 12. 11. locken in den Ferien- und Kurort am Fuß der Zugspitze. Am 22. 8. schließlich wird der Kurpark Garmisch feierlich zum „Michael-Ende-Kurpark“ umbenannt.

Quelle und weitere Infos: Thienemann

Sowie: Michael Ende

Leseprobe und mehr zum Phantásien Lexikon: Die unendliche Geschichte

Die Unendliche Geschichte im Taschenbuch Format: Piper

Advertisements