Nach dem grandiosen Mittelerde Fanfilm The Hunt for Gollum läuft dieses Born of Hope-FantasyJahr erfreulicherweise noch ein zweiter Fantasy Fanfilm der sich Tolkiens Mittelerde als Schauplatz gewählt hat. 2003 begann die Idee zu einem solchen Filmprojekt im Kopf der Produzentin Kate Madison zu entstehen. 2008 begannen dann die bis dato budgetlosen Dreharbeiten.

Das Fan-Projekt erzählt die Geschichte der Dúnedain vor dem großen Ringkrieg und konzentriert sich dabei vor allem auf die Erlebnisse von Arathorn und Gilraen, den Eltern des bekannten Waldläufers Aragorns und späteren Königs des wiedervereinten Königreiches von Arnor und Gondor.

Ebenso wie der Independent Film The Hunt for Gollum wird „Born of Hope“ kostenlos auf der Filmhomepage zu sehen sein.

Um die Zeit bis zu dem Filmstart am 01. Dezember 2009 etwas zu versüssen gibt es auf der BoH Homepage nun einen kleinen Video Podcast in dem u.a. die Produzentin Kate Madison zu Wort kommt und ein paar Eindrücke aus dem Film präsentiert werden.

Der Video Podcast kann hier angeschaut werden: Born of Hope

Advertisements