Die Hobbit Presse ein Label von Klett Clotta welches seit seinem Bestehen für aussergewöhnliche und qualitativ hochwertige Fantasy Literatur steht hat aktuell seine Neuerscheinungen für das Frühjahr 2010 bekannt gegeben. Bücher von denen mindestens eines das Herz jedes Fantasy Fans höher schlagen lassen wird.

Der Grossmeister eigenständiger fantastischer Welten und Erzählungen Neil Gaiman reicht Tad Williams die Hand, zu ihnen gesellen sich der Gewinner des Deutschen Phantastik-Preises 2008 Oliver Plaschka und die Neuauflage einer Mittelerde Erzählung Tolkiens.

Fantasy Bücher im Frühjahr 2010 aus dem Haus der Hobbit Presse:

Neil Gaiman: Zerbrechliche Dinge – Geschichten & Wunder

Ein liegengebliebener Leihwagen auf einem einsamen Highway, ein düsteres Zirkuszelt voller versteckter Geheimnisse, die flirrende Hitze der ägyptischen Wüste in ihrer menschenfeindlichen Schönheit – egal, wohin Neil Gaiman seine Figuren führt, sie werden stets mit der Zerbrechlichkeit ihrer eigenen Welt konfrontiert – Abgründen, in denen manch Unglücklicher verloren ging.

Wo zum Beispiel bleibt die Vermisstenanzeige für die unglückliche Misses Finch, die während einer Zirkusnummer für immer verschwand? Und wer hat die Mitglieder des Clubs der Epikuräer je wieder gesehen, die sich der Suche nach noch nie gekosteten kulinarischen Genüssen verschrieben haben? Wohin ist der Junge auf der Party verschwunden, der endlich seine Angst vor Mädchen überwinden wollte?

Oliver Plaschka: Die Magier von Montparnasse

Paris 1926, ein Varieté am Montparnasse. Eigentlich hatten der Bühnenzauberer Ravi und seine Assistentin Blanche nur ihr harmloses Zauberkunststück im Sinn. Dann aber wird der große Ravi gezwungen, die älteste Regel der Zaubererzunft zu brechen: Vor aller Augen setzt er echte Magie ein.

Justine, die junge Kellnerin des »Jardin«, der bärbeißige Wirt Alphonse und der glücklose Schriftsteller Gaspard – keiner von ihnen weiß, warum sich plötzlich ein seltsames Dämmerlicht über Paris legt.

Die geheime Société, die über alle Magie wacht, ist alarmiert und hat bereits ihre Vertreter entsandt, um den abtrünnigen Zauberkünstler Ravi und seine bezaubernde Assistentin Blanche zu bestrafen. Im »Jardin«, dem kleinen Hotel am Boulevard Raspail treffen sie schließlich aufeinander, um zu klären, was unerklärlich scheint. Der Kampf zwischen Wirklichkeit und Traum, der nun entbrennt, hält nicht nur Gaspard und Justine in Atem, sondern verschlingt die gesamte Stadt: Paris steht still, keine Glocke schlägt die Zeit. Das Pendel im Chor von Saint-Martin-des-Champs schwingt aus, und niemand weiß, ob sich die Welt noch dreht …

J. R. R. Tolkien: Die Kinder Húrins

»Die Kinder Húrins« spielt im Ersten Zeitalter von Mittelerde, noch vor dem großen Ringepos. Die böse Macht Morgoths breitet sich immer weiter nach Beleriand aus. Horden von Orks und der fürchterliche Drache Glaurung bedrohen seine Bewohner … Während Húrin von Morgoth gefangen gehalten wird, nimmt sein tapferer Sohn Túrin den Kampf gegen das Böse auf …

Die eigenständige Veröffentlichung dieses Buchs war eines der wichtigsten Projekte für Tolkien. Sein Wunsch, die Geschichte, in der der tapfere Túrin gegen die schreckliche Macht Morgoths kämpft, als Einzelband zu veröffentlichen, blieb jedoch zu seinen Lebzeiten unerfüllt.
Dem tragischen Helden Túrin fühlte sich Tolkien besonders wesensverwandt.
»›Die Kinder Húrins‹ in ihrer letztgültigen Form ist das wichtigste erzählerische Werk aus Mittelerde nach dem Abschluss des ›Herrn der Ringe‹.«

Christopher Tolkien, der bereits in den achtziger Jahren die »Nachrichten aus Mittelerde« und »Das Silmarillion« herausgab, in denen verschiedene Teile und Lesarten mit vielen Anmerkungen und Anhängen enthalten sind, hat die Geschichte nun ohne Brüche und ohne philologisch-editorischen Anhang als Leseausgabe neu zusammengestellt und ergänzt – genau so, wie es dem Vermächtnis seines Vaters entspricht.

Tad Williams: Der Drachenbeinthron – Das Geheimnis der Großen Schwerter 1

Tad Williams Maßstab setzendes Frühwerk »Das Geheimnis der Großen Schwerter« erscheint nun in überarbeiteter Übersetzung. Die geheimnisvolle Welt Osten Ards steht den Lesern wieder offen.

Der betagte König Johan liegt im Sterben, und um die Thronfolge entbrennt ein hinterhältiger Kampf unter seinen Söhnen Elias und Josuah. Der Küchenjunge Simon,wegen seiner Zerstreutheit auch Mondkalb genannt, gerät mitten in die Auseinandersetzungen um die Herrschaft über Osten Ard.

Tad Williams: Der Abschiedsstein – Das Geheimnis der Großen Schwerter 2

Der untote Elbenprinz Ineluki ist zurück und will sich für vergangenes Unrecht an den Menschen rächen. Für seine grausamen Ziele hat er sich mit Elias verbündet, der die Herrschaft auf dem Hochhorst übernommen hat. Josua, Elias’ Bruder und Konkurrent um die Thronfolge, ist nur knapp einem Anschlag entkommen.

»Das Geheimnis der großen Schwerter 3« erscheint im August 2010, Band 4 im Frühjahr 2011.

Neuerscheinungen bei Hobbit Presse: Klett Cotta Fantasy

Zum Verlag: Klett Cotta

Advertisements