Nach dem letzten Aufbäumen von Feuerwerk und Korkenknall, drängeln sich bereits die Fantasy Neuerscheinungen, die Opener für das Lesejahr 2010, in das Rampenlicht des Büchermarktes. Hexer, Dämonen, Vampire, ein altes Nazirelikt, Geisterfalken, schwarze Magie,… erwarten uns zum Neujahrsbeginn.

Eine selektive Übersicht fantastischer Neuerscheinungen im Januar 2010.

Stephan R. Bellem – Bluttrinker (Otherworld)

Kann man die alten Götter schwächen, indem man die Menschen dazu bringt, nicht mehr an sie zu glauben? Gottgleich zu werden und sich über die anderen zu erheben – im Kampf um die Vorherrschaft auf Kanduras werden vier verschiedene Charaktere alles versuchen, um an ihr Ziel zu gelangen. Vier Schicksale – vier Einblicke in menschliche Abgründe. In Zeiten, in denen die Grenzen zwischen Gut und Böse verschwimmen, kämpfen sie um ihren Platz in einer Welt, die im Dunkel der Nacht zu versinken droht.

Evelyne Okonnek – Die Flammen der Dunkelheit (Otherworld)

Glic, der Sohn eines „Dämons“, wird in derselben Nacht wie der Königssohn geboren. Schon als Jungen kreuzen sich ihre Wege, und als der mächtige Hohepriester des Landes herausfindet, dass auch der Königssohn dämonisches Blut in seinen Adern hat, bringt Glic ihn in Sicherheit. Gemeinsam wachsen Glic und Dorc heran und werden Elitesoldaten. Bei einer Strafexpedition ins Gebirge der Dämonen, erfahren sie die Wahrheit über das Volk, dessen Erbe sie in sich tragen, und über ihren Auftrag, der das Leben auf der Insel für immer verändern wird …

Jason N. Beil – Flucht nach Faerie (Otherworld)

Alek Maurer lebt glücklich als Bäckerlehrling in einem einfachen Bauerndorf nahe Tyridan. Als er jedoch ein uraltes Artefakt gewaltiger Macht entdeckt, gerät er ins Visier von Salin Urdrokk, einem dunklen Hexer, der es begehrt. Mit zwei Freunden, einem geheimnisvollen Einsiedler und einem abgetakelten Krieger muss Alek in eine Welt voller Gefahren und Intrigen flüchten – durch die unverzeichnete Wildnis im Norden von Tyridan, denn nur im Reich Faerie kann Alek eine sichere Zuflucht finden…

Michael Laimo – Dämonenfeuer (Otherworld)

Eine vergessene Kirche ohne Gemeinde … aber nicht leer. Tief unter ihren Gewölben ruht eine Holzkiste, die nie geborgen werden sollte. Als die Kirche jedoch letztlich renoviert wird, stoßen Bauerbeiter darauf … und entfesseln eine grauenhafte Macht. Pater Pilazzo beaufsichtigt die Renovierung und träumt davon, den alten Glanz der Kirche wiederherzustellen – ein Traum, der sich zu einem Albtraum wandelt, als in den Mauern der heiligen Stätte Menschen gegen Dämonen ums nackte Überleben kämpfen müssen …

Brian Moreland – Schattenkrieger (Otherworld)

Jack Chambers, Veteran aus dem 2. WK, bewahrt seit sechzig Jahren ein dunkles Geheimnis. Tief unter deutscher Erde verborgen liegt ein Nazi-Relikt, so bizarr und gefährlich, dass Chambers schwor, das Geheimnis mit ins Grab zu nehmen. Eine albtraumhafte Vision jedoch überzeugt ihn davon, dass das Relikt geboren werden muss. Er wendet sich mit einem düsteren Geständnis an seinen einzigen Vertrauten bei der Army. »Dies ist eine bislang unerzählte Geschichte, der wahre Grund für das Verschwinden meines gesamten Zugs im Oktober 1944 …«

Bernhard Hennen – Alica (Ueberbeuter)

Was als Reise auf das Rittergut ihrer Großeltern beginnt, wird für die junge Alica zum schaurigen Fantasy-Märchen der etwas anderen Art: In dem Gemäuer treibt ein Geisterfalke sein Unwesen und Alica verliebt sich bald in den jungen Husaren François, der ihr im Spiegel erscheint. Und dann taucht auch noch der Heinzelmann Wallerich auf. Während der auf modernste Technik setzt, verstrickt sich Alica bald immer tiefer in schwarze Magie. Denn sie will nicht nur ihren Auftrag erfüllen, sondern auch François wiedersehen. Dafür schreckt sie sogar vor einem Pakt mit der gefürchteten Dunklen Königin nicht zurück …

Susanne Rauchhaus – Schattenwesen (Uberbeuter)

Die junge Künstlerin Kira steht vor einer großen Herausforderung: Sie soll ein Fresko restaurieren. Es befindet sich in den Kellergewölben eines alten Hauses und zeigt ihre mysteriösen Gastgeber. Cyriel ist einer von ihnen. Doch warum verhält sich der junge und attraktive Mann so abweisend? Und woher stammen all die Schatten, die Kira sieht, während sie voll in ihre Arbeit eintaucht? Scharrende Geräusche lassen Kira bald an ihrem Verstand zweifeln, bis sie merkt, dass sie in einem Haus voller Schatten gefangen ist.

Sarwat Chadda – Teufelskuss (Penhaligon)

Das Leben ist nicht leicht für die junge Billi SanGreal, denn ihr Vater ist der Großmeister des Ordens der Tempelritter, und er hat sich in den Kopf gesetzt, seine Tochter ebenfalls zur Tempelritterin auszubilden. Doch Billi wäre lieber ein ganz normales Mädchen. Stattdessen muss sie sich nachts mit Waffenübungen, Geheimwissenschaften und Dämonen herumschlagen – und kann tagsüber in der Schule kaum noch die Augen aufhalten. Kein Wunder, dass sie die Chance ergreift, dem Orden und ihrem Vater den Rücken zu kehren, als der mysteriöse Michael in ihr Leben tritt. Er verspricht ihr einen Ausweg – und den Zauber der ersten Liebe. Doch Michael ist kein Mensch, sondern der Engel des Todes. Er plant, die Zehnte Plage – den Tod aller Erstgeborenen – über die Menschheit zu bringen. Und Billi soll dabei sein apokalyptisches Werkzeug sein …

Seanan McGuire – Winterfluch (Egmont Lyx)

October Daye ist ein Wechselbalg, Tochter eines Menschen und einer Feenfrau. Einst verlor sie alles, was ihr lieb war, und seitdem meidet sie Menschen und Fae gleichermaßen. Als in San Francisco eine Fürstin der Fae ermordet wird, gerät Tobys Leben erneut aus den Fugen. Durch einen Fluch, den die Fürstin mit ihrem letzten Atemzug ausstößt, ist Toby verpflichtet, die rätselhaften Umstände ihres Todes aufzuklären. Kann sie dies nicht erfüllen, ist ihr eigenes Leben verwirkt.

Ann Evans – Dangerous Beast (Loewe)

In den Schottischen Highlands, auf einem abgelegenen Berg lauert etwas: Ein Relikt aus finsterer Vorzeit – etwas, das auf Rache sinnt und den Tod bringt…
Grant ist genervt. Der Campingausflug mit den Eltern war eigentlich als lustiges Abenteuer geplant. Doch seine kleine Schwester Amanda ist felsenfest davon überzeugt, in den Bergen ein Monster gesehen zu haben. Völliger Quatsch, meint Grant – bis in einer Nacht ein merkwürdiges Wesen um ihr Zelt schleicht. Und dieses Ding hört sich mehr als bedrohlich an!

Advertisements