Archive for Februar, 2010


Im Frühjahr 2010 ist Oliver Plaschkas Fantasy Roman „Die Magier von Montparnasse“ bei Klett Cotta / Hobbit Presse erschienen und entführte den Leser nach Paris in das Jahr 1926. Durch die Eigenständigkeit seiner Geschichte und den Wortzauber des Autoren, ist dieses Werk zu einem Lesegenuss geworden, welcher seinesgleichen sucht. Um so erfreulicher ist es, dass Oliver Plaschka sich bereit erklärt hat ein paar Fragen zu „Die Magier von Montparnasse“ zu beantworten, ein wenig über deren Entstehung zu plaudern und aufzuklären wie er zu Peter S. Beagles Bodyguard geworden ist.

Viel Spass mit dem Interview mit Oliver Plaschka!

Weiterlesen

Die Großstadt ist ihr Zuhause, in klar begrenzten Revieren, sind sie die Behüter der Menschen, seit deren Bestehen. Unbemerkt von der Aussenwelt durchstreifen sie Strassen und lauern auf Dächer. Viele von ihnen haben ihr einstiges Leben längst aufgegeben, existieren zurückgezogen an den Rändern der Gesellschaft, lassen sich Nacht für Nacht durch diverse Clubs treiben oder nutzen ihre Fähigkeiten für kriminelle Machenschaften. Die Panthera. Menschen, die in den Schatten geglitten sind, ihn angenommen haben, erst zu verwirrten Läufern und dann zu Geschöpfen mit ovalen Pupillen, herausragenden Reflexen und einer übermenschlichen Wahrnehmung wurden.

Die Fantasy Erfolgsautorin Nina Blazon entführt mit „Schattenauge“ in einen Großstadtdschugel, über welchen die hellen Augen der Panthera wachen.

Weiterlesen

In einer post-apokalyptischen Welt spielt die Langversion des Oscar-nominierten Kurzfilms “9″ von Shane Acker, umgesetzt von Tim Burton und Timur Bekmambetov. Tim Burton war u. a. an  Filmproduktionen und – regien wie “Edward mit den Scherenhänden”, “Sweeney Todd”, “Charlie und die Schokoladenfabrik”,  “Sleepy Hollow”, sowie den Kultfilmen “Corpse Bride – Hochzeit mit einer Leiche” und “Nightmare before Christmas” beteidigt. Gerade seine Handschrift, die Filme wie “Corpse Bride” oder “Nightmare before Christmas” so einzigartig machen, sind es, die Tim Burton auf ganz besondere weise auszeichnen. Auf Grund des aktuellen Alice im Wunderland Hypes, dürfte er momentan eh in aller Munde sein.

Weiterlesen

Der Name Thomas von Kummant dürfte etlichen Fantasy Fans geläufig sein, aber auch jene, die gerade keine Assoziation aufbauen können, haben mit höchster Wahrscheinlichkeit schon eines seiner Werke bestaunt. Seit 1999 ist der Künstler Teil der münchener Ateliergemeinschaft Die Artillerie. Seit dem Jahr 2004 dürfte er nicht nur Wolfgang Hohlbein Lesern, sondern auch Freunden fantastischer Comics ein Begriff sein, entstammt seinem Pinsel doch der Comicband Chronik der Unsterblichen – Am Abgrund und das Portofolio, mit Kunstdrucken der spannensten Szenen, aus W. Hohlbeins Glut und Asche.

Weiterlesen

Stephan R. Bellem: Bluttrinker

Von seinen eigen erschaffen Kindern verraten und in die Niederhöllen gezwungen, verfällt der Göttervater Aurelion nach und nach dem Wahnsinn. In seinem Gefängnis aus fliessendem Feuer beginnt er jedoch neue Pläne zu schmieden, in deren Zentrum sich ein nichtsahnender junger Jäger befindet.

Stephan R. Bellem vollzieht die Abenteuer vierer Helden, aus deren Sichtweise, nach und lässt sie zu Teilen einer Entwicklung werden, welche das bekannte Leben in Kanduras zu überrollen droht.
Der Rückzug der Götterkinder in ihre Himmelsfestung hat für Aurelion einen Pfad eröffnet, wieder Einfluss auf die Geschicke in Kanduras zu nehmen. Zwar sind seine Möglichkeiten noch begrenzt, aber das Jahr 5711 wird in die Annalen eingehen, als das Jahr in dem der Herold Aurelions, Sohn der Finsternis, Fuss auf Kanduras gesetzt hat.

Weiterlesen

„video meets fantasy“ heißt es beim Videowettbewerb Camgaroo Award 2010, dem hochkarätigen Videofilmpreis für Amateur-Filmemacher, der bereits zum neunten Mal von LechnerMedia verliehen wird.

Gewinnen können den Videofilmpreis alle engagierten Amateurvideofilmer, die mit einem selbst gedrehten Kurzfilm das Thema „Fantasy“ widerspiegeln. Dabei ist nicht nur das Genre speziell gemeint, sondern auch eine möglichst fantasievolle Umsetzung eigener Ideen, zum Beispiel aus den Bereichen Mystery, Fantasy, Science-Fiction und Vampirfilm. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf und produzieren Sie einen Kurzfilm von maximal 4 Minuten Länge.

Weiterlesen

Der Frühling nähert sich eher mit verhaltenen Schritten, Leipzig blüht in diesem März jedoch einmal wieder in der Vielfalt interessanter Literaturneuerscheinungen auf. Die Rede ist natürlich von der Leipziger Buchmesse (18. – 21. März), dem grossen Frühjahrsevent des Buchmarktes. Auf einer eigenen Leseinsel wird auch das Fantasygenre mit verschiedenen Autoren aufwarten und die Verlage ihre aktuellen Neuveröffentlichungen präsentieren.
Es kommen in diesem März also einige spannende Romane auf uns zu. Nina Blazons aktuelles Werk, eine fernöstliche Fantasy Anthologie, Elfen und Engel tummeln sich munter zwischen den Buchseiten, Neil Gaiman präsentiert Geschichten und Wunder, Licia Troisi eröffnet ihre neue Fantasyreihe, Robin Hood erfährt eine Neuinterpretation,…  Hier eine selektive Auswahl fantastischer Neuerscheinungen im März 2010.

Weiterlesen

Paris im Jahre 1926, Sammelpunkt zahlreicher Künstler und Abenteurer, eine brodelnde Stadt voller aufstrebender junger Talente und gescheiterten Selbstverwirklichungen. In diese pulsierende Stadt, die niemals ruht, entführt uns Oliver Plaschka mit „Die Magier von Montparnasse“. In ausschweifende Absinth Runden, zwielichtige Etablissements, auf die herausgeputzten Boulevards mit ihren kleinen Cafes und in die feuchten Katakomben, zwischen Rattenscharen und vergessenen Gebeinen. Der Flair der französischen Hauptstadt vermischt sich mit der verbotenen Magie eines Bühnenzauberers, zu einem facettenreichen Abenteuerstrudel, dessen Knotenpunkt das beschauliche Hotel „Le Jardin“ in dem Künstlerviertel Montparnasse bildet.

Weiterlesen

Aileen P. Roberts ist das Pseudonym der Autorin Claudia Lössl und unter diesem schrieb sie die Fantasy Jugend Saga, um die Kinder des Kriegsgottes Thondra. Mit dem zweiten Buch „Das Ende der Zeit“, welches Ende 2009 bei Goldmann erschienen ist, begibt sich die Autorin ab Ende März 2010 auf eine Lesereise durch die Republik.

„Die Sieben, die einst von dem Kriegsgott Thondra auserwählt wurden, um den Untergang der Welt zu verhindern, sind endlich vereint. Doch sie wurden von denen verraten, die sie für Freunde hielten. Im Kampf gegen die finsteren Mächte brauchen sie nun Verbündete, die zu ihnen stehen. Schließlich lauern überall Gefahren, die nicht nur die Freundschaft der Sieben bedrohen, sondern auch die Liebe zwischen Rijana und Ariac …“ (Verlagsangabe)

Weiterlesen

Deutscher Kinostart für Tim Burtons „Alice im Wunderland“ ist der 04. März 2010.

Brom: Der Kinderdieb

Nick ist ein Junge dem das Schicksal nicht gerade wohl gesonnen war. Nach dem Umzug mit seiner Mutter in das Haus seiner pflegebedürftigen Grossmutter und dem Einzug der neuen Mieter in die freie Wohnung, ist Nick zu einem Spielball zwischen mütterlichem Unverständnis und den Gebaren der Drogenbande geworden. Nick steht in der Hierarchie dieses Hauses auf der untersten Stufe, von den Erwachsenen übergangen und von den neuen Mietern zur Belustigung, durch allerlei Quälereien, geworden. Eines Tages, als Nicks Haut Blasen von der frischen Brandwunde warf und er das Gelächter der kriminellen Rüpel noch in seinen Ohren hörte, floh er. Raus aus diesem Haus, weg von den Erwachsenen und den grausamen Jugendlichen, raus aus dieser Stadt.

In dem Geäst eines Parkbaumes lauert der Dieb und wartet. Sein Interesse gilt nicht den glücklichen und wohl behüteten Kindern, er sucht nach den Misshandelten, Ausgestossenen und Verängstigten – den Ausreissern. In dieser Nacht wird seine Harren belohnt, denn Nicks Flucht endet unfreiwillig in jenem Park…

Weiterlesen

Live dabei sein, wenn am 25. Februar 2010 die Stars des heiß ersehnten 3D-Highlights „Alice im Wunderland“ anlässlich der „Royal Premiere“ in London empfangen werden! Diese Möglichkeit haben Zuschauer in 5 deutschen Städten, die per Live-Übertragung ins Kino die Weltpremiere aus der britischen Hauptstadt mitverfolgen können.
Neben den Hauptdarstellern Johnny Depp, Anne Hathaway, Helena Bonham Carter, Mia Wasikowska und Matt Lucas, den englischen Synchronsprechern Stephen Fry, Alan Rickman, Michael Sheen, Paul Whitehouse, Timothy Spall, Barbara Windsor, Christopher Lee und dem Regisseur Tim Burton werden auch royale Gäste erwartet: Seine Königliche Hoheit Prinz Charles und dessen Gattin Camilla, Herzogin von Cornwall, erweisen den Filmemachern die seltene Ehre eines Kinobesuchs.

Weiterlesen

Gru ist ein Bösewicht wie er im Buch steht. Sein neuester hinterhältiger Plan soll ihm endlich zur lang ersehnten Weltherrschaft verhelfen. Gru plant den Mond zu klauen. Für die Umsetzung dieser teuflischen Idee, benötigt er jedoch die Hilfe seiner Mutter. Als ob dies nicht schon schwer genug für einen gestandenen Fiesling wäre, muss er noch drei Waisenkinder in seine Obhut aufnehmen. Sein schurkischer Plan droht im Chaos zu versinken…

Unter der Regie von Pierre Coffin und Chris Renaud ist dieser Animationsfilm entstanden. In Deutschland wird er unter dem Titel „Unverbesserlich“ laufen und am 23. September 2010 ins Kino kommen.

Weiterlesen

Der Hamburger Carlsen Verlag veröffentlicht Stephenie Meyers Bestseller „Twilight – Bis(s) zum Morgengrauen“ als zweibändige Comicadaption. Der erste „Twilight“-Comicband erscheint Anfang Juli 2010 – pünktlich zum Kinostart des dritten „Bis(s)-Films „Eclipse“ in einer hochwertigen Hardcover-Ausgabe.

In enger Zusammenarbeit mit Stephenie Meyer verwandelte die koreanische Zeichnerin Young Kim die Welt von Bella und Edward in eine lebendige Comicgeschichte, die stimmungsvoll in Bildern erzählt wird.
Weiterlesen

Nachdem 2009 mit Born of Hope und The Hunt for Gollum zwei wahrlich eindrucksvolle Fantasy Fanfilme online gegangen sind, läuft auch in 2010 die Produktion weiterer fantastischer Filmwerke auf Hochtouren. Wie für Filme aus dem Fandom wohl unumgänglich, ohne Budget, dafür aber mit grossem Engagement. Waren „Born of Hope“ und „The Hunt for Gollum“ in J.R.R. Tolkiens Mittelerde angesiedelt, betritt „Die Chroniken von Bélonien“ eine eigenständige mittelalterliche Fantasywelt. In der Walnut Film Produktion führt Michael Seiler Regie und hat zudem auch das Drehbuch entworfen.

Weiterlesen