Der Piper Verlag gibt einen ersten kleinen Einblick in sein bis dato unveröffentlichtes Fantasy Herbstprogramm 2010 und bittet um Mitwirkung. Wenn die Tage kürzer und nässer werden, ist es Zeit für Thomas Finns und Cayla Kluvers  Romane, das Licht der Buchauslagen zu erblicken. Ab sofort kann bei Pipers Fantasy Community bis zum 11. März 2010 für ein Cover der beiden Neuerscheinungen abgestimmt werden.

Bei dem Debütroman der 17jährigen Cayla Kluver „Alera. Geliebter Feind“ kann nicht von einer wirklichen Wahl gesprochen werden, da eigentlich nur ein Bild zur Abstimmung steht. Bei Thomas Finns „Weisser Schrecken“ sieht dies schon anders aus. Um die Coveroptionen hat sich im Piper Fantasy Lexikon bereits eine rege Diskussion entwickelt.

Um abstimmen zu können ist eine Anmeldung bei dem Piper Fantasy Lexikon notwendig.

Cayla Kluver – Alera. Geliebter Feind:
Das Letzte, was Alera tun würde, ist, den arroganten und jähzornigen Stendor zu heiraten. Doch als Thronfolgerin des Königreichs muss sie sich der Wahl ihres Vaters beugen. Das Land blickt derweil dunklen Zeiten entgegen. Die lange währende Feindschaft mit dem Nachbarreich droht in einen Krieg zu münden. Und als eines Tages der junge Narian aus dem Feindesland an Aleras Hof auftaucht, ändert sich alles – ist Narian ein Spion, ein Attentäter oder gar ein Freund? Alera erfährt mehr über das Volk, das sie für ihren erbitterten Gegner hielt. Sie erkennt, dass sie sich unweigerlich in Narian verliebt hat – und dass ihre Liebe nicht nur ihr Leben, sondern das Schicksal des ganzen Königreichs aufs Spiel setzt.

Cayla Kluver ist siebzehn Jahre alt und lebt mit ihrer Familie in Wisconsin/USA, einem Ort, an dem nur die Starken überleben. Ihr Debüt »Geliebter Feind« ist der Auftakt zu der romantischen Fantasy-Saga um Alera und wurde gleich nach Erscheinen mit Preisen und Auszeichnungen überhäuft. (Quelle: Piper)
Zu der Coverabstimmung: Gelieber Feind Voting

Thomas Finn – Weisser Schrecken:
Fans von Stephen Kings »Es«, aufgepasst – dies wird der Winter des Schreckens! Die kalte Jahreszeit in Perchtal, einem einsamen Dorf im Berchtesgadener Land, scheint besinnlich wie immer. Bis eine Gruppe Jugendlicher einen grauenhaften Leichenfund macht: Ein junges Mädchen treibt unter dem Eis eines Sees – und es ähnelt den Zwillingen Miriam und Elke auf verblüffende Weise. Doch die beiden wissen nichts von einer Verwandten … Bei ihren Nachforschungen stoßen die Freunde auf ein blutiges Geheimnis, das der Pfarrer des Dorfs hütet. Und sie schrecken dabei eine Macht auf, die seit ewigen Zeiten ihre Rückkehr in unsere Welt vorbereitet.(Quelle: Piper)
Zu der Coverabstimmung: Weisser Schrecken Voting

Alle Infos zu der Abstimmung: Piper Fantasy

Advertisements