Es grünt so grün. Der lang ersehnte Frühling hat endlich Einzug in unsere Breitengrade erhalten und auch in Sachen fantastischer Literatur spriessen einige interessante Neulingsknospen in den verwilderten Buchmarktbeeten. So entführt Peter V. Brett in ein Zwischenspiel seiner Dämonenwelt, das historische Prag bekommt es ebenfalls mit dämonischen Wesen zu tun, es gilt ein Leben beschränkt durch 106 grossmütterliche Regeln zu führen, Awendum erzittert unter dem Sturm der Oger, ein Elbenschlächter treibt sein Unwesen; Traumwächter, Windmagierinnen, Wolfsbanne, Geheimnisvolle Geschichten… Eine selektive Auswahl fantastischer Neuerscheinungen im April 2010.

Peter V. Brett: Der grosse Basar (Heyne)

Dunkelheit regiert die Welt. Jede Nacht steigen Dämonen aus dem Boden hervor und bedrohen die Menschen. Keiner wagt es, sich den übermächtigen Kreaturen entgegenzustellen, bis auf Arlen. Der Junge beschließt, nach den alten, längst vergessenen magischen Siegeln zu suchen, mit denen die Dämonen besiegt werden können. Ein Abenteuer, das den Lauf der Welt für immer verändern wird …

Alexey Pehov: Die Chroniken von Siala 1 – Schattenwanderer (Piper)

Nach Jahrhunderten des Friedens ist der namenlose Schrecken erwacht. Eine riesige Armee formiert sich in den Öden Landen. Tausende Giganten, Oger und Kreaturen des Todes finden sich zusammen – erstmals unter dem gemeinsamen schwarzen Banner; erstmals vereint im Sturm auf die Stadt Awendum … Es sei denn, der Schattenwanderer und Meisterdieb Garrett kann sie aufhalten. Von der verbotenen Zone Awendums, der Heimat der lebenden Toten, führt Garretts Weg bis ans Ende der Welt. An der Seite einer Elfenprinzessin und der unerbittlichsten Krieger des Königreichs zieht der Schattenwanderer in einen Kampf, der ebenso aussichtslos wie unausweichlich ist. Es ist ein Kampf, der die Geschichte der Helden neu schreiben wird …

Peter Dempf: Das Haus der roten Dämonen (cbj)

Prag 1570. Als der Waisenjunge Jan die Chance bekommt, dem berühmten Maler Giuseppe Arcimboldo und seinem Adlatus Contrariozu dienen, ist er überglücklich. Doch im Haus des Malers geschehen unheimliche Dinge: Türen öffnen sich wie von Geisterhand, die Räume im Innern scheinen sich zu verändern – und nachts glaubt Jan, dämonische Wesen davonfliegen zu sehen. Dem Jungen stockt der Atem, als er das schaurige Geheimnis seines Meisters enthüllt: Arcimboldo kann die Fabelwesen auf seinen Bildern lebendig werden lassen – aber nur, wenn er seinen Farben das Blut von Sterbenden beimischt. Contrario ist seinem Meister nur zu gerne behilflich … Da wird Jans schöne Freundin Julia von Contrario entführt. Und für Jan beginnt ein verzweifelter Wettlauf gegen die Zeit.

Daniel Fox: Geschmiedet in Feuer und Magie (Blanvalet)

Kaiser Chien Hua befindet sich auf der Flucht vor Rebellen und muss sich auf die Insel Taishu zurückziehen – wo die Jade abgebaut wird, der er seine übernatürlichen Fähigkeiten verdankt. Hier will er sich und die Seinen gegen die Usurpatoren verteidigen. Doch vor der Insel liegt ein Drache mit Feuer und Magie an den Meeresgrund gekettet. Und der Mönch, der für die Kontrolle über den Drachen mit großem Schmerz bezahlt, ist seines Leidens überdrüssig …

Chris D´Lacey: Feuerträne (cbj)

Als der Student David in den chaotischen Künstlerhaushalt von Liz Pennykettle und ihrer Tochter Lucy zieht, spürt er sofort, dass dort etwas nicht mit rechten Dingen zugeht. Welches Geheimnis die beiden vor ihm zu verbergen versuchen, begreift er jedoch erst, als er Bekanntschaft mit Gadzooks macht, einem ganz besonderen Drachen …

Eric Nylund: Gemini – Der goldene Apfel (Penhaligon)

Die Waisen Eliot und Fiona Post leben bei ihrer Großmutter ein schrecklich unspektakuläres Leben. Die Zwillinge werden zu Hause unterrichtet, und ihre größte Sorge ist es, gegen eine der »106 großmütterlichen Regeln« zu verstoßen! Doch am Tag vor ihrem fünfzehnten Geburtstag erfahren Eliot und Fiona mehr über ihre Herkunft, als ihnen lieb ist. Ihre Eltern leben! Doch ihre Verbindung war von allen Mächten des Universums verboten. Denn während ihre Mutter eine unsterbliche Göttin des Himmels ist, stellt sich ihr Vater als ein gefallener Engel aus der Hölle heraus. Mit der besonderen Abstammung der Zwillinge gehen einzigartige Kräfte einher, und die wollen nicht nur die höllischen Verwandten ihres Vaters für sich nutzen, auch die himmlische Familie ihrer Mutter will die Kontrolle über sie erlangen. Plötzlich ist es wichtiger als je zuvor, dass die Zwillinge zusammenhalten – denn wenn sie die falschen Entscheidungen treffen, werden sie die Ordnung der Welt erschüttern …

Jens Schumacher, Jens Lossau: Der Elbenschlächter (Egmont Lyx)

Fünf tote Elbenjünglinge innerhalb weniger Tage und alle auf magische Weise ihres Blutes beraubt – ein Fall für das IAIT, das Institut für angewandte investigative Thaumaturgie, spezialisiert auf die Aufklärung magischer Verbrechen. Seine beiden besten Agenten, Lichtadept Meister Hippolit und Jorge der Troll, werden ausgeschickt, um dem rätselhaften Elbenschlächter auf die Spur zu kommen. Die Entdeckungen, die sie dabei machen, überraschen sogar die beiden erfahrenen Ermittler …

Kathryn Smith: Wächterin der Träume (Droemer Knaur)

Mein Name ist Dawn Riley. Eigentlich ist mein Leben ganz normal – zumindest so normal, wie es sein kann, wenn man die Tochter von Morpheus, dem König der Träume, ist … Eine echte Traumfrau zu sein ist längst nicht so berauschend, wie es sich anhört. Das weiß Dawn nur zu gut. Ihr Freund Noah kommt zwar erstaunlich gut damit klar, dass sie nur zur Hälfte ein Mensch ist, im Traumreich hingegen wird sie genau deswegen angegriffen: Ein Halbblut wie sie dürfte es eigentlich gar nicht geben. Nicht einmal ihr Vater, der König der Träume, kann schließlich verhindern, dass sie vom Rat der Nachtmahre des Verrats angeklagt wird – und die Strafe dafür ist der Tod!

Lara Wegner: Söhne der Luna 01 – Im Bann des Wolfes (Sieben Verlag)

In Madame Chrysanthemes Haus werden die Wünsche und Sehnsüchte der Höflinge des Königs nach Laster und Sinnlichkeit mit höchster Professionalität erfüllt. Nicht zuletzt verdankt das exklusive Etablissement seinen hervorragenden Ruf der jungen Florine, die als rechte Hand der Chefin die Geschäfte führt. Nachdem Florine jedoch versehentlich den Werwolf Cassian de Garou aus einer höchst prekären Situation befreit hat, gerät ihr Leben völlig aus den geregelten Bahnen. Der Clan der Werwölfe führt einen Jahrtausende alten Kampf gegen einen Gegner, der auch den Vampiren zu schaffen macht. Eine alte Fehde verhindert jedoch ein gemeinsames Vorgehen der Werwölfe und Vampire gegen den Feind. Florine gerät in diesen Schmelztiegel aus Macht und Ehre, der sie fast zerreißt. Denn auch ihr Schicksal ist in die Ereignisse verwoben und sie muss sich Tatsachen stellen, die sie nie vermutet hätte. Hinzu kommt, dass ein mächtiger Vampir Anspruch auf sie erhebt, ebenso wie der nicht minder gefährliche Cassian de Garou.

Geheimnisvolle Geschichten – Anthologiereihe von Erik Schreiber (Wunderwaldverlag)

Geheimnisse – gibt es sie noch? Erik Schreiber begibt sich in dieser Serie mit versierten Jungautoren auf die Suche nach den letzten Myterien der Zeit. Auch hier finden sich Trolle, Zauberer und Dämonen. Doch ihr Weg in unsere Welt geht unter die Haut. Es sind die kleinen Frösteleinheiten, die den Blick unters Bett herausfordern, während das Leben scheinbar weiterläuft.

War die Sturmflut wirklich nur ein Naturereignis – die Samstag-Abend-Séance ein Zeitvertreib? Was treibt den Troll Fingerbeiß zur Menschenfrau Christen? War der Niedergang des Hauses Laval vorauszusehen? Wie weit geht die Treue eines Ritters zu seinem König? Und kann man durch den eigenen Tod das Tor zur Hölle verschließen?

Matthias Oden: Metamorph (Atantis)

Gestatten Sie, dass ich mich vorstelle? Verfall ist mein Name, Siechtum mein Auftrag. Ich bin der Gesandte des Königs in Gelb, untertan ihm, der da sitzt auf seinem Thron aus gestorbenen Träumen, verborgen hinter der Blassen Maske aus Moder, gehüllt in flatternde Lumpen aus Fäulnis. Ach, Sie kennen ihn nicht? Das macht nichts, steigen Sie nur ein! Ich bin, wie ich schon sagte, in seinem Namen unterwegs, und dieser Abend wird sicher interessant. Zieren Sie sich nicht, es ist nicht weit – mit dem Wagen sind wir in wenigen Minuten außerhalb der Stadt. Die Festlichkeit liegt nämlich etwas abseits, müssen Sie wissen. Also, begleiten Sie mich heute Abend, seien Sie mein Gast! Sehen Sie – ich halte Ihnen sogar die Tür auf. So ist’s recht, Dankeschön, Sie werden es nicht bereuen! 15 Groteske Geschichten.

Misty Massey: Die Magierin des Windes (Blanvalet)

Falkin entkommt mit Müh und Not den Klauen der mächtigen Magiergilde, die alle Menschen mit einem besonderen Talent – wie Falkin einer ist – beherrschen will. Auf den Decksplanken des Kaperschiffs Vogelfrei hat sie ein neues Leben gefunden. Doch da wird Kapitän Binns, der um ihr Geheimnis weiß, bei einem Landgang verhaftet. Schuld daran ist der zwielichtige – und außerdem überaus attraktive – McAvery, und den will Falkin jetzt zur Strecke bringen. Doch auch McAvery verfügt über ungeahnte Talente …

Claudia Toman: Jagdzeit (Diana)

Wünschen kostet nichts? Je weiter Olivia in den Wald vordringt auf der Suche nach jener magischen Quelle, die angeblich jeden Wunsch erfüllt, desto größer wird ihre Angst. Denn der Wald birgt dunkle Geheimnisse. Etwas lauert zwischen den Bäumen, verfolgt ihre Spur, nimmt ihre Fährte auf. Ein gefährliches Spiel um Leben und Tod beginnt. Doch ein Zurück gibt es nicht. Denn Magie hat nicht nur ihren Preis – sie ist auch unwiderstehlich!

Advertisements