Archive for April, 2010


Was haben Bernhard Hennen, Kai Meyer, Bettina Belitz, Kerstin Gier, Ursula Poznanski, Wolfgang Hohlbein und Markus Heitz gemeinsam?
Als Autoren des Fantasygenres nehmen sie an der Lovelybooks Aktion Buchfrage teil und stellen sich für ein Public Interviewing zur Verfügung. An 30 Tagen werden 30 AutorInnen auf dem Literaturportal Lovelybooks Leserfragen zu ihren Werken, deren Entstehung und Hintergründen beantworten. Eine tolle Aktion, die einen interessanten Austausch mit den SchriftstellerInnen verspricht und bei zudem noch etwas gewonnen werden kann.

Weiterlesen

Advertisements

Die Dreharbeiten liefen in Sachsen Anhalt und Brandenburg, als Hauptdarsteller konnte Herr der Ringe Boromir Sean Bean gewonnen werden und nun gibt es den ersten Trailer zu dem düsteren Mystery Abenteuer im, von der Pest versuchten, Mittelalter des Jahres 1348.
England wird von der Pest heimgesucht und ganze Landstriche veröden unter ihrer Ausbreitung. Millionen Tote hat sie bereits verursacht und die noch Lebenden leiden Hunger und Angst. Jedoch hat der „Schwarze Tod“ ein Dorf bislang verschont und schon geht die Kunde von Unverwundbaren und einem Hort der Ungläubigen um. Die Kirche, welche aufgrund der scheinbaren Gottesstrafe an Anhängern verliert, sendet einen Trupp Ritter aus um dem pestresistenten Hort des Bösen aufzusuchen.

Weiterlesen

Bereits Anfang März 2010 schien das Ende der Fantasy Verfilmung von Terry Goodkinds „Das Schwert der Wahrheit“ besiegelt. Vice-President der Tribune Company Mediengruppe Gary Weitman zweifelte öffentlich an einer Fortsetzung der Serie und beklagte geringe Einschaltquoten. Nun wurde ein Schlußstrich unter das Seeker-Projekt gezogen, die Hoffnung auf  Übernahme der Serie durch einen anderen Sender, in den USA wurde sie direkt an Lokalsender vertrieben, ist erloschen.
Tribune Company, welche für diesen Vertrieb zuständig war, hat sich von der Serie abgewandt und trotz verzweifelter Suche der Produzenten Sam Raimi und Robert Tapert („Hercules“, „Xena“) ergab sich keine Aussicht auf eine stabile Weiterfinanzierung.

Weiterlesen

Die Macher von Fantasy-Fans.de sind mit ihrem Projekt eines regelmässig erscheinenden PDF Magazins, mit dem inhaltlichen Schwerpunkt Fantasy, einen Schritt weiter gekommen. Die Frühjahrsaugabe ist veröffentlicht und wartet darauf heruntergeladen und durchstöbert zu werden.
„Dritte Ausgabe der Magical Times sprengt alles bisherige mit bombastischen Artikeln!“ Lassen wir diese überschwengliche Titelseitenschlagzeile mal unkommentiert und werfen einen Blick auf den Inhalt.

Weiterlesen

Zu Gast in Elronds Haus – Das Schicksal des Rings liegt in Deiner Hand!

Am 29. und 30.05.2010 findet der zweite Tolkien Tag am Niederrhein satt.
Alle Tolkien-Fans und Fantasy-Liebhaber sind auf eine Reise nach Mittelerde eingeladen. Bei der Durchsicht alter Urkunden stellte die Deutsche Tolkien Gesellschaft e.V. fest, dass Haus Steprath in früherer Zeit vermutlich Elronds Sitz in Bruchtal (elbisch Imladris) war.

„Dieses Haus war, wie Bilbo schon vor langer Zeit berichtet hatte, ein vollkommenes Haus, ob du nun essen oder schlafen möchtest, Geschichtenerzählen und Gesang gern hast oder am liebsten nur sitzen und nachdenken willst, oder eine schöne Mischung von allem vorziehst‘. Das bloße Dortsein genügte, um Müdigkeit, Furcht und Traurigkeit zu heilen.“

Weiterlesen

Mitte Mai 2010 erscheint Markus Heitzs Space Fiction Roman „Collector“ bei Heyne und zu diesem Anlass begibt sich der reisefreudige Autor auf eine Lesetour durch die Republik.

Wir schreiben das Jahr 3042. Die Menschheit ist ins Weltall aufgebrochen, doch nicht mit eigener Technik, sondern mit Hilfe von Objekten, die man bei Ausgrabungen auf der Erde gefunden hat: außerirdische Hinterlassenschaften, die zwar funktionieren, deren Funktionsweise die menschlichen Piloten jedoch nur in Ansätzen verstehen. So verläuft die Besiedelung anderer Planeten denkbar chaotisch.

Weiterlesen

LARP TV war auf der RPC in Köln und hat einiges an interessantem Filmmaterial wieder zurück gebracht. Mit dabei auch ein ausführliches Interview mit den „Punks der Fantasy“ Jens Schumacher und Jens Lossau zu ihrem aktuellen Fantasy Roman „Der Elbenschlächter“ bei Egmont Lyx.
Wie schon in dem, auf diesem Blog veröffentlichten, Interview mit den beiden (klick) wissen sie nicht nur zu informieren, sondern den geneigten Zuschauer auch bestens zu unterhalten. Eine durchaus sehenswerte Plauderei über die Entstehung des Romans, seine Figuren und Hintergründe.

Weiterlesen

Für das nächstes Buch aus der Reihe „Fantasy aus dem Sperling-Verlag“ sucht der kleine Nürnberger Verlag Geschichten und Märchen zum Thema „Die Geschöpfe des Wassers“.

„Ob Meerjungfrauen, Seenixen oder Wasserhexen euch inspirieren, alle sind in diesem Buch willkommen. Lasst eurer Fantasie freien Lauf. Besonders um die „Geschöpfe des Wassers“ ranken sich Geschichten, Legenden und Märchen. Da gibt es, zum Beispiel, Wodanoj, ein Wasserdämon der in Mühlbächen lauert und wie Rusalka, ein mythologisches Wasserwesen, nichts anderes im Sinn hat, als Menschen zu ertränken.

Weiterlesen

Vier Elemente – Luft, Wasser, Erde und Feuer. Vier Nationen, deren Schicksal miteinander verbunden ist. Da beginnt die Feuernation einen zerstörerischen Krieg gegen die anderen Nationen. Hunder Jahre lang besteht keine Hoffnung, diesen Pfad der Zerstörung zu verlassen. Gefangen zwischen Kampf und Mut entdeckt Aang, dass er der Avatar ist, der als Einziger die Macht besitzt, alle vier Elemente zu bändigen. Gemeinsam mit Katara, einer Wasserbändigerin, und ihrem Bruder Sokka versucht Aang, das Gleichgewicht in dieser von Krieg zerrütteten Welt wieder herzustellen.

Weiterlesen

In Zusammenarbeit mit dem Sieben Verlag wird die Glücksfee mit einem Fantasy Gewinnspiel das erste mal tätig. Bis einschliesslich Sonntag, den 02. Mai, kann teilgenommen und 3 mal der Roman Götterfunkeln von Andrea Schacht in gewonnen werden.

2012 – Wieder einmal nähert sich der Zeitpunkt des Weltuntergangs, diesmal berechnet von den Mayas, und die Götter stimmen darüber ab, wie es mit der Erde weitergehen soll. Gleichzeitig haben sie ihre Paradiese renoviert. Um sie auf Publikumswirksamkeit zu testen, wird einigen Auserwählten die Möglichkeit geboten, diese vor dem erwarteten irdischen Endtermin zu besuchen. Durch einen verrückten Zufall befinden sich Helena und ihr Kater Dante in der Gruppe der Auserwählten. Helena trauert noch immer um ihren Mann, den sie vor zwei Jahren verloren hat, und macht sich Hoffnungen, ihn im Paradies wiederzufinden. Auf Erden aber macht sich Joe, der Mann, der Helena schon seit Jahren in unerwiderter Liebe zugetan ist, auf die Suche nach der Verschwundenen. Ein Rennen gegen die Zeit beginnt…

Weiterlesen

2012 – Weltuntergangsjahr laut dem Kalender der Mayas und wie stets bei solch vermeintlichen Anlässen werben zahlreiche Sekten und selbsternannte Propheten für ihre Flucht vor der Apokalypse. Helena hält nichts von all dem Geschwafel pseudoreligiöser Selbstinszenierer und doch begleitet sie ihre Freundin zu eben so einem Treffen von Endzeitjüngern. Der Ortsklempner erklärt sich als Auserwählter eines außerirdischen Volkes, welches genau 21 Menschen vor der nahenden Zerstörung der Erde bewahren will. Belustigt verfolgt Helena das Treffen und ist ihrer flippigen Freundin sogar ein wenig dankbar für die Abwechselung aus ihren Alltagstrott. Seit Helenas Mann verstorben ist, hat sie sich zurückgezogen und so bietet diese sonderbare Ansammlung von durchaus seriösen Bürgern eine willkommene Ablenkung von den Gedanken an ihren verlorenen Mann.

Weiterlesen

Berlin, 22.04.2010. Audible.de, ein führender Anbieter von Hörbuch-Downloads, hat den ersten Teil der wohl längsten Fantasy-Hörbuch-Produktion aller Zeiten, „Das Rad der Zeit“ von Robert Jorden“, fertig gestellt. Ab heute steht Teil eins, „Drohende Schatten“, allen Audible-Abonnenten für 9,95 Euro zum Download zur Verfügung.

Das Fantasy-Epos umfasst 33 Hörbücher, die in den nächsten drei Jahren jeweils im monatlichen Turnus bei Audible.de erscheinen werden. Gesprochen werden die Hörbücher von Helmut Krauss, der deutschen Synchronstimme von Marlon Brando und Samuel L. Jackson. Helmut Krauss ist auf ungewöhnlichem Weg zu der Sprecherrolle gekommen…

Weiterlesen

Claudia Toman: Jagdzeit

Die, von einer anhaltenden Schreibblockade geplagte, Schriftstellerin und erfahrene Alleinstehende Olivia bricht in ein kleines österreichisches Bergdorf auf, um dort ihr erstes Blind Date zu erleben und eine mögliche Schreibinspiration zu finden. Das kleine Örtchen W. besticht durch eine überschaubare Anzahl an Bewohnern, von denen es jedoch der Dorfdichter und Ortschronist zu Berühmtheit geschafft hat. Neben der Großstädterin Olivia, welcher freie, ungezähmte und unumzäunte Natur ein Gräuel ist, hält sich lediglich ein weiterer Besucher in W. auf. Der Schnüffler, welcher bereits deutlich spürbar das Misstrauen der Einheimischen auf sich gezogen hat.

Weiterlesen

Der RPC Fantasy Award versteht sich als Orientierungshilfe für Kunden, die ausgezeichnete Spiele und Medien suchen, mit denen sie außergewöhnliche Momente erleben können! Phantastik und Phantasie entspringen einer Wortfamilie und das nicht ohne Grund. Phantastische Thematiken sind ganz besonders geeignet, um die Grenzen der Alltäglichkeit hinter sich zu lassen und seiner eigenen Kreativität freien Raum zu geben.

Der RPC Fantasy Award bewertet die Produkte des gesamten Vorjahres, einschließlich des laufenden Jahres bis zum 28. Februar und erstreckt sich über das weite Feld der Phantastik (Fantasy, Science Fiction, Mystery, Crime, Horror, Piraten, Mittelalter, Manga usw.) in allen Spiele- und Medienbranchen.

Weiterlesen

Der Erfolg von Joanne K. Rowlings Harry Potter Romanen, der Matrix-Reihe der Wachowski-Brüder und Peter Jacksons Herr der Ringe hat weltweit dafür gesorgt, dass die Themenbereiche der Fantastik aus der Einordnung in die Genreliteratur heraus getreten sind und sich einen Platz im weiten Feld der akademischen Auseinandersetzungen erobert haben. Das überwältigende In­ter­esse der Menschen an Fantastik – in all seinen Spielarten – wurde schnell von den Medien auf­gegriffen und führte dazu, dass auch im akademischen Rahmen Forschungsaktivitäten initiiert oder intensiviert wurden. Im angloamerikanischen Sprachraum traf der populäre Boom auf be­reits vor­handene Strukturen, so dass Organisationen wie die International Association for the Fantastic in the Arts (IAFA) oder die Science Fiction Research Association (SFRA) das neu gewonnene Interesse an ihrer Arbeit begrüßen und sich dadurch stärker innerhalb der akademischen Forscher­gemein­schaft posi­tionieren konnten.

Weiterlesen