Ein Mann erwacht in einem tobenden Schneesturm, umgeben von reißenden Wölfen. Den ersten kann er töten, doch es sind zu viele. Da erscheint ein riesiger weißer Wolf und rettet ihm das Leben. Er weiß, der Name des Wolfs ist Fenrir. Seinen eigenen Namen kennt er nicht. Auf seinem Weg stößt der geheimnisvolle Fremde auf Spuren von Brand und Tod. Hünenhafte Krieger mit goldenen Masken haben den Wagen einer Familie überfallen. Nur die Frau und ihre beiden Kinder konnten sich retten. Sie halten ihn für Thor, den Donnergott.

Ihre Reise führt in ein verborgenenes Tal, das legendäre Midgard, einen Ort der Zuflucht und des Friedens in einer vom Krieg zerrissenen Welt. Doch Midgard ist bedroht. Die Krieger des Lichtgottes suchen nach einem Weg in das Tal. Und sie nennen Thor ihren Bruder. In seinen Träumen erinnert sich Thor mehr und mehr an Einzelheiten aus seinem früheren Leben. Ist er ein Ausgestoßener aus der Welt der Götter? Oder hat man ihn geschickt, um den Weg in die letzte Zuflucht der Menschheit zu erkunden – und zu verraten? (Verlagsangabe)

Fantasy Autor und Vielschreiber Wolfgang Hohlbein begibt sich mit seinem aktuellen Roman „Thor“ auf eine kleine Lesereise durch die Republik.
Hier die Termine:

20. April 2010, 20:00 Uhr
Stadtbücherei Montabaur
Konrad-Adenauer-Platz 9
56410 Montabaur

21. April 2010, 20:15 Uhr
Mayersche Buchhaltung
Kortumstraße 69-71
44787 Bochum

22. April 2010, 20:15 Uhr
Mayersche Buchhandlung
Kortumstrasse 69-71
44787 Duisburg

04. Mai 2010, 20:15 Uhr
Schmorl & von Seefeld
Bahnhofstrasse 1
30159 Hannover

05. Mai 2010, 20:00 Uhr
Buchhandlung am Markt
Bardowicker Str. 1
21335 Lüneburg

06. Mai 2010, 20:30 Uhr
Lehmanns Fachbuchhandlung GmbH
Hardenbergstraße 5
10623 Berlin

Mehr zu dem Buch: Thor

Advertisements