Der erste Fantasyroman der Autorin Gesa Schwartz um den Gargoyle Grim und die junge Mia ist seit seiner Veröffentlichung im März 2010 bei Egmont Lxy fast in aller Munde. Die Autorin erntet reichlich Lob für ihr Fantasy Debüt und hatte nun das Glück einen Talkshowauftritt bestreiten zu dürfen. Dieser kann auf der Homepage der Autorin angeschaut werden und offenbart nicht nur eine sympathische Autorin, sondern auch eine warscheinlich äusserst spannende Geschichte aus ihrer Feder. Wem dies an Eindrücken noch nicht genug ist, kann sogleich auf ein Video ihrer Lesung bei der diesjährigen Leipziger Buchmesse und den Buchtrailer zugreifen.

Der Pariser Gargoyle Grim hat die Aufgabe, das steinerne Gesetz zu wahren, dass niemals ein Mensch von der Existenz seines Volkes erfahren darf. Doch eines Tages wird dieses Gesetz gebrochen und Grim begegnet der jungen Sterblichen Mia, die über eine besondere Gabe verfügt: Sie ist eine Seherin des Möglichen. Als Mia in den Besitz eines rätselhaften Pergaments gelangt, beschließen Grim und Mia, das Geheimnis des Pergaments zu ergründen. Sie ahnen nicht, dass sie einem Rätsel auf der Spur sind, das nicht nur ihr eigenes Leben bedroht, sondern das Schicksal der ganzen Welt … (Verlagsangabe)

Zum Talkshowauftritt: Gesa Schwartz

Zur Lesung in Leipzig: Gesa Schwartz

Zum Buchtrailer: Gesa Schwartz

Mehr zu dem Buch: Grim

Advertisements