Zu Gast in Elronds Haus – Das Schicksal des Rings liegt in Deiner Hand!

Am 29. und 30.05.2010 findet der zweite Tolkien Tag am Niederrhein satt.
Alle Tolkien-Fans und Fantasy-Liebhaber sind auf eine Reise nach Mittelerde eingeladen. Bei der Durchsicht alter Urkunden stellte die Deutsche Tolkien Gesellschaft e.V. fest, dass Haus Steprath in früherer Zeit vermutlich Elronds Sitz in Bruchtal (elbisch Imladris) war.

„Dieses Haus war, wie Bilbo schon vor langer Zeit berichtet hatte, ein vollkommenes Haus, ob du nun essen oder schlafen möchtest, Geschichtenerzählen und Gesang gern hast oder am liebsten nur sitzen und nachdenken willst, oder eine schöne Mischung von allem vorziehst‘. Das bloße Dortsein genügte, um Müdigkeit, Furcht und Traurigkeit zu heilen.“

Bilbo Beutlin zog sich nach Imladris zurück, um das Rote Buch der Westmark zu vollenden und die Lieder und Sagen der Elben zu übersetzen. Und auch der Rat von Elrond, in dem über das Schicksal des Einen Rings beraten wurde und die neun Gefährten ausgewählt wurden fand dort statt.

Zwei Jahre nach der Vernichtung Saurons verließen die meisten Elben (unter ihnen auch Elrond) Imladris, um sich nach Aman einzuschiffen. Nun ist dieses geschichtsträchtige Herrenhaus Schauplatz für den 2. Tolkien Tag am Niederrhein, der nach dem großen Erfolg im letzten Jahr wieder am Wochenende nach Pfingsten stattfindet.
Auf dem Tolkien Tag wird den Gästen unterhaltsames, informatives und wissenschaftliches, mit Vorträgen, Lesungen Workshops, Bogenschießen, lebendiger Darstellung des Lebens in Mittelerde, Spielen, Ausstellungen und zahlreichen Informationen zu dem britischen Erfolgsautor J.R.R. Tolkien geboten.
So bietet der Tolkien Tag ein abwechslungsreiches Programm für die ganze Familie.

Mit internationalen Spezialitäten aus Mittelerde ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt.

„Mittelerde“ erwartet seine Besucher
am Samstag, von 11:00 Uhr bis 20:00 Uhr
am Sonntag von 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr.
Einlass ist jeweils ab 10:00 Uhr

Ort:
Herrenhaus Steprath
Am Bröckelken 35
47608 Geldern
Deutschland

Eintrittspreise:
Tageskarte: 3 €
Wochenendkarte: 5 €
Kinder bis 12 Jahren haben freien Eintritt

Infotext zur Deutschen Tolkien Gesellschaft e.V.:
„Die Deutsche Tolkien Gesellschaft e.V. (DTG) ist eine in Köln eingetragene, gemeinnützige literarische Gesellschaft, die mit über 500 Mitgliedern zu den größten literarischen Gesellschaften in Deutschland zählt. Sie wurde 1997 gegründet und bietet neben einführenden Veranstaltungen zu Leben und Werk des britischen Erfolgsautors J.R.R. Tolkien auch internationale Tagungen. Neben ihrem Vereinsmagazin „Der Flammifer von Westernis“ bringt die DTG ein wissenschaftliches, zweisprachiges Jahrbuch zur modernen Fantasy-Literatur heraus, „Hither Shore“, das bereits zweimal den „Deutschen Phantastik Preis“ gewonnen hat. In über einem Dutzend Städte ist die DTG bundesweit mit Stammtischen vertreten, die die regionalen Aktivitäten des Vereins koordinieren. Die Gesellschaft fördert aktiv die internationale Kooperation unter Tolkien-Gesellschaften und arbeitet im deutsch-sprachigen Raum mit vergleichbaren Institutionen zur modernen
Fantasy-Literatur eng zusammen.“

Das bisherige Programm zum diesjährigen Tolkien Tag am Niederrhein lässt sich mehr als sehen. Eine Übersicht der Veranstaltungen:

Vorträge

Dr. Oliver Bidlo
Von Spuren, Zeichen und Fährten – Profiling im Herrn der Ringe
An vielen Stellen im Herrn der Ringe geht es darum Spuren zu lesen und Fährten zu finden. Aber was ist eigentlich eine Spur? Wie kann man sie lesen? Und was hat das mit Profiling zu tun? Diese und weitere Aspekte sollen im Vortrag näher beleuchtet werden.

Dr. Helmut W. Pesch
Das verschwundene Volk: Tolkien und das Erbe der Kelten
J.R.R. Tolkiens Elben werden häufig mit den Halbgöttern der keltischen Mythologie verglichen. Auch in der Verfilmung des „Herrn der Ringe“ finden wir ein keltisch anmutendes Design, sowohl bei den Elben von Bruchtal als auch bei den Reitern von Rohan. Tolkien selbst hat eine Verbindung vehement abgestritten. Aber ohne die Keltische Renaissance des frühen 20. Jahrhunderts wäre sein Werk nicht denkbar, und dieser Einfluss reicht weiter, als er selbst glaubte.

Marcel Bülles
Tolkien und die Naturwissenschaften/ Science-Fiction
Wer weiß schon, daß Tolkien eine Zeitreise-Geschichte geschrieben hat?
Oder daß er Isaac Asimov mochte? Henry Gees „Wissenschaft in Mittelerde“
bietet einen großartigen Einstieg in viele spannende Themen – die
Besucher wählen aus.

Dr. Helmut W. Pesch
Der Zauber des Nordens: Tolkien und die Kultur der Wikinger
J.R.R. Tolkien war Professor für Alt- und Mittelenglisch. Weniger bekannt ist, dass er auch Vorlesungen zum Altnordischen abhielt. „The Northern thing“, wie W.H. Auden es nannte, die Faszination mit der Kultur der Wikinger, hat tiefe Spuren in der Literatur hinterlassen, bis hin zur modernen Fantasy. Dies spiegelt sich auch in Tolkiens Werk, vom „Herrn der Ringe“ bis zu „The Legend of Sigurd and Gudrún“ (2009), einem Text im Stabreim, der eine Lücke in der Edda schließt.

Marcel Bülles
Die Deutsche Tolkien Gesellschaft stellt sich vor
Literatur, Fantasy, Fandom: der Spagat zwischen wissenschaftlichen
Konferenzen, Gewandung und einer Menge Spaß gelingt der DTG seit über
zehn Jahren. Mit über 500 Mitgliedern gehört sie zu den größten
literarischen Gesellschaften – und ist auch noch interessant!

Sebastian Kleinen
Met brauen wie die Elben von Lorien
Met-brau-Workshops fanden bereits oft auf Tolkien Tagen und dem Thing statt. Die Beschreibungen im Herrn der Ringe gehen jedoch über die uns bekannten Metsorten hinaus. „Jetzt erhob sich Galadriel vom Gras, ließ sich von einer ihrer Jungfrauen einen Becher reichen, füllte ihn mit weißem Met und gab ihn Celeborn.“ Sebastian Kleinen geht der Frage nach ob es möglich ist einen Met, den man eigentlich als goldenes Getränk kennt, so zu brauen, dass er Tolkiens Beschreibung des elbischen Mets in Lórien entspricht.
Eine Einführung in die Kunst des Metbrauens mit anschließender Verkostung.

Friedhelm Schneidewind
Wann und wo ist Mittelerde?
Mittelerde ist unsere Welt, das betont Tolkien immer wieder, »allerdings in eine imaginäre Periode des Altertums gerückt«. Vortrag darüber, ob Mittelerde wirklich unsere Welt ist, und wenn ja, wann und wo die Welt von Aragorn und Gandalf gelegen haben könnte“ und auch, ob das Mittelerde in DER HERR DER RINGE wirklich das sein kann, das wir vorher schon in DER HOBBIT kennenlernen. Soviel sei schon verraten: Mittelerde ist nicht unsere Welt“ und es ist es doch!

Stefan Servos
„Der Hobbit – Film“
Ein Diskurs zur anstehenden Hobbit-Verfilmung

Dr. Oliver Bidlo
Kreativität und Sehnsucht in Mittelerde
Die beiden Begriffe Kreativität und Sehnsucht spielen für die Welt Mittelerde eine zentrale Rolle. Der Vortrag möchte beschauen, wie diese beiden Begriffe zusammenhängen und darstellen, welche Bedeutung sie für Tolkien und seinen entworfenen Kosmos haben.

Dr. Christian Weichmann
Das Who is who der Elben
Ein Problem für Leser von Tolkiens Werk ist die große Anzahl der
Personen mit einer noch größeren Anzahl an Namen, die oft auch noch
ähnlich sind. Speziell die Elben bieten da viele Schwierigkeiten.
Daher wird in diesem Vortrag eine Übersicht darüber gegeben, welche Elben es gibt, zu welchen Völkern sie gehören und welches Sprachen sie sprechen.

Friedhelm Schneidewind
Das braune Buch und die Rolle des Giselher:
Die Geschichte der Orks, ihres Werdens und Vergehens

Ein Vortrag zu der wahren Entstehungsgeschichte der Orks und was aus ihnen wurde, nach den Überlieferungen des weisen Ork-Schamanen MISTAN TAAMUZISH und seines entfernten Nachfahren gleichen Namens: die Geschichte ihres Werdens und ihres Endes vor noch nicht allzulanger Zeit.

Michael Lukas
Digitala – Herr der Ringe Online Hörspiel
Was verbirgt sich hinter dem merkwürdigen Projektnamen? Wie ist dieser entstanden und wie kam es dazu, dass dieses Hörspiel überhaupt produziert wurde? Zu all diesen Fragen wird Michael Lukas eine Antwort geben. Außerdem wird exklusiv die fünfte Folge „Das letzte Vermächtnis“ präsentiert und vorgespielt.

Lesungen

Myk Jung
Lesung „Der Herr der Ohrringe“
Mit „Der Herr der Ohrringe“ veröffentlichte Myk Jung die erste original deutschsprachige Parodie auf Tolkiens „Der Herr der Ringe“ und nimmt den Zuhörer mit in die Mittelmäßige Welt.

Betty Finke
„Abendstern“ und „Die Geschichte vom kleinen Ork, der nicht kämpfen wollte“
Zwei Geschichten aus Mittelerde, die lange nach dem „Herrn der Ringe“ spielen und auf die eine oder andere Weise ein anderes Licht auf eine vielgeschmähte Spezies werfen.

Ganztägige Programmpunkte

Kunstausstellung
Verschiedene Orginalbilder und Drucke rund um Tolkien, Fantasy und Mittelerde sind in unserer Kunstausstellung ausgestellt. Einige Künstler sind persönlich anwesend.

Mittelerde auf die Ohren – Hörspiele und Hörbücher zum reinhören und abschalten (im Hör-Pavillon)

Unterstützt durch den Hörverlag, Jumbo Medien und Digitala

Bogenschießen
Der Sport- und Bogenschützenclub aus Walbeck bereichert den Tolkien Tag wieder mit einem Schießstand und Informationen rund um den Bogensport. Gegen einen kleinen Obulus kann selbst zum Bogen gegriffen werden.

Leben in Mittelerde erleben
Die beiden Gruppen „Fellow-Ship“ und „Dúnedain Germany“ werden das Außengelände befölkern und den Besucher auch optisch nach Mittelerde entführen. Einblicke ins Lagerleben können gewonnen werden, aber auch ein gemütliches Geschichtenerzählen am Lagerfeuer ist möglich. Patroullien der Waldläufer über das Gelände von Imladris, stellen sicher, dass die Ruhe auf der Veranstaltung nicht durch einfallende Orkhorden gestört wird.

Herr der Ringe Table-Top – Mittelerde in Miniatur
Der Plastikmodellbaucenter Niederrhein wird im Tropischen Glashaus in das Herr der Ringe Table Top einführen. Figuren können bemalt werden, die Spielregeln erklährt, selber gespielt oder die Modelle bestaunt werden. Unterstützt mit Spieleinführungen von HdR-Tabletop.de

„Herr der Ringe“- Brettspiele

J. R. R. Tolkiens Welt Mittelerde hat unzählige Spielerfinder inspiriert und so sind im Laufe der Jahre Dutzende Spiele zu „Der Hobbit“ und „Der Herr der Ringe“ erschienen. Wir haben die meisten von diesen Spielen da und geben Euch gerne Einführungsrunden.

Gewandungen
Hier besteht die Möglichkeit Gewandungen anzusehen sowie Schnitte und Tipps zum Anfertigen von eigenen Kostümen einzuholen.

Bibliothek mit Werken von und über Tolkien
Eine große Anzahl von Büchern von und über Tolkien sowie einige besondere Ausgaben sind in der Bibliothek im kleinen Rittersaal einzusehen. Der Bücherkoffer bietet außerdem alle erhältlichen Bücher zu Tolkien zum Kauf an.

Tolkien-Quiz
Im Tolkien-Quiz kann jeder Besucher sein Wissen zu Tolkien prüfen. Auf die Gewinner warten attraktive Preise unserer Sponsoren. (u.a. Klett-Cotta, Hörverlag, neue Erde, Codemasters, C.H. Beck)

Zur DTG: Deutsche Tolkien Gesellschaft

Alle Infos zum Tolkien Tag: Tolkien Tag Niederrhein

Advertisements