Die von Alisha Bionda herausgegebene Horror-Reihe „Scream“ erscheint ab sofort bei Voodoo Press, Band 2, die Anthologie mit Titel „Painstation“ bereits im März 2011, gefolgt von Band 3 im Oktober. Der Auftaktband der Reihe (Begegnung mit Skinner) ist natürlich nach wie vor erhältlich. Sowohl über den Sieben Verlag oder im Voodoo Press-Shop.“Painstation“ wird u.a. mit folgenden AutorInnen aufwarten: Ascan von Bargen, Tanya Carpenter, Brian Keene, Daniel G. Keohane, Ronald Malfi, Thomas Plischke, Harald A. Weissen. Die dritte „Scream“ Veröffentlichung wird dann wieder ein Roman sein, dieses mal von Karl-Georg Müller mit dem Titel „Stählerne Seelen“. Besonders Neugierige können bereits einen Blick auf die Inhaltsangabe werfen:

Es stampft und es qualmt – es ist Steampunk.
Es brodelt und es pulsiert – es ist London in einer anderen Zeit.
Es keucht und es winselt im Verborgenen – das sind die Schrecken, die auf Nathaniel Hawthorne tief unter Londons Gassen lauern …

Nathaniel „Nat“ Hawthorne ist eloquent und weltgewandt und auf den ersten Blick ein Gentleman vom Scheitel bis zur Sohle – wäre er nicht von Hauptberuf Draufgänger und Frauenheld. Sein Vater, der Earl of Campbell, jagt ihn deshalb zum Teufel. Nicht in die Hölle, aber bis nach China treibt es Nat auf seinen verschlungenen Wegen. Im „Aufstand des Weißen Lotus“ setzt er sein Leben aufs Spiel – für Nat ist dies nicht mehr als eine weitere spannende Episode.

Nach seiner Rückkehr in das unruhige London trifft er Caitlin, seine Jugendliebe. Das Wiedersehen ist leidenschaftlich, aber kurz, denn Caitlin verschwindet jäh. Zurück bleiben ihre verlassene Wohnung und ein Fund, der Nat die Angst durch alle Glieder treibt. Mitten in den Zeiten, da das franko-deutsche Reich seine Messer gegen das britische Imperium wetzt, macht er sich auf die Suche nach Caitlin. Dabei taucht Nat tief ein in eine Welt der abartigen Geheimnisse, die ihm bis dahin verborgen blieb – und die er niemals kennen lernen wollte.

Mehr zu der Reihe: Scream

Interview mit Harald A. Weissen zu seinem Scream Auftaktroman: Skinner-Interview