Man könnte auch sagen: Endlich live auf der Bühne! Denn mit 1,5 Millionen verkauften Büchern und 100.000 verkauften Hörbüchern mussten „Die Zwerge“ ihren Siegeszug zwangsläufig fortsetzen. Die Live-Version feierte in München, im Eventzelt Das Schloss, Premiere. Das darauf folgende zehntägige Gastspiel war daraufhin ausverkauft.
Johannes Steck ist derzeit der wohl beliebteste Hörbuchsprecher Deutschlands und es konnte kein passenderer für die Vertonung der Zwerge-Saga gefunden werden.

Schon während der Aufnahmen ließ ihn die Idee nicht mehr los, Musik unter die Geschichte zu legen. Er machte sich mit dem Regisseur Alexander May an die Arbeit und heraus kam die brilliante Bühnenfassung einer Fantasy-Erzählung, die alle bisher dagewesenen Lesungen in den Schatten stellt. Es ist wahrlich fantastisch, was Johannes Steck als Erzähler leistet. Er beherrscht alle Ebenen der Geschichte, sowohl in der Gestik, als auch im Tonfall und Akzent. Er ist Tungdil, der Zwerg, er ist das Gute, er ist das Böse und letztendlich ist er der Erzähler, der mit Zwergenwitz und Augenzwinkern auch den nicht so ganz sattelfesten Zuschauer durch das Dickicht der Welt der Sagen und Mythen weist.
Das Publikum „spürt“ die Geschichte und die Gänsehaut-Stimmung wird verstärkt durch die archaischen mittelalterlichen Klänge der Musiker von Corvus Corax. Ihren Instrumenten entlocken sie Töne, die so mystisch klingen, dass es scheint, als klettern sie direkt aus dem
Buch auf die Bühne und bereiten dem Zuhörer den Weg in die fantastische Geschichte der heldenhaften Zwerge. Hier wird das Geheimnis offenbart, was den Erfolg von Corvus Corax überhaupt ausmacht: Die Musiker mimen nicht Spielleute, sondern sie leben sie. Dann versteht man, warum Corvus Corax die Könige der Spielleute genannt und weltweit von Fans und Presse als solche gefeiert werden.
Mit „Die Zwerge – Live“ haben Johannes Steck, der als Magier der Stimmen gilt, und die Musiker der Spielleute Corvus Corax, die klassische Lesung in eine neue Dimension gehievt. Es ist die Verbindung zwischen Lesung, Konzert und Show, aus dem eine atmosphärisch dichte Live-Performance dem 600-Seiten starken Kult-Fantasy-Epos von Markus Heitz entsteigt.
„Die Zwerge – Live“ ist ein perfekt inszeniertes Erlebnis – ein Muss für jeden, der sich gern in fantastische Welten entführen lässt. (Quelle: Presseinfo)

Hier nun die Tourtermine:

01. Okt. 2010: Stuttgart – Theaterhaus, 20:00
02. Okt. 2010: Eltville – Kloster Eberbach, 20:00
03. Okt. 2010: KA-Durlach – Festhalle, 20:00
08. Okt. 2010: Düsseldorf – Capitol-Theater, 20:00
09. Okt. 2010: Düsseldorf – Capitol-Theater, 20:00
10. Okt. 2010: Düsseldorf – Capitol-Theater, 20:00
15. Okt. 2010: Leipzig – Felsenkeller, 20:00
16. Okt. 2010: Erfurt – Alte Oper, 19:30
17. Okt. 2010: Halle – Steintorvarieté, 20:00
22. Okt. 2010: Nürnberg – Löwensaal, 20:00
23. Okt. 2010: Augsburg –  Gaswerk, 20:00
24. Okt. 2010: München – Tonhalle, 20:00
29. Okt. 2010: Berlin – Tipi am Kanzleramt, 20:00
30. Okt. 2010: Berlin – Tipi am Kanzleramt, 20:00
31. Okt. 2010: Berlin – Tipi am Kanzleramt, 20:00

Mehr zu den Auftritten: Die Zwerge Live

Pünktlich zum Tourneestart erscheint auch die Taschenbuchausgabe von Markus Heitz Bestseller: Die Zwerge

Advertisements