In den vergangen Ferien hat sich Kendra und ihrem abenteuerlustigen Bruder Seth das weitläufige Anwesen von ihrem Grossvater Stan Sørensen in seiner wahren Bedeutung offenbart. Die Wiesen und der weite Wald beherbergen Fabelheim, eines der wohl gehüteten Reservate für magische Kreaturen. Bei ihrem letzten turbulenten Aufenthalt empfing Kendra den Kuss der Feenkönigin und verfügt seitdem selbst über magische Talente.
Doch nun hat die Schule die beiden Geschwister wieder fest in ihrem Griff und für Kendra stehen die Abschlussprüfungen an, bevor sie auf die Highschool wechselt. In diesen letzten arbeitsamen Tagen bekommt die Klasse Zuwachs von einem neuen Schüler und Kendra vermag, bei dessen Anblick, ihren Augen kaum zu trauen.

Während der Neue bei ihre Freundinnen scheinbar einen äusserst positiven Eindruck hinterlässt, erblickt Kendra ein hässliches Wesen, mit fiesem Grinsen auf den Lippen. Ein Klabauter hat sich in Kendras Leben geschlichen und zeigt deutlich das er genau weiss über welche Fähigkeiten sie verfügt. Seth und Kendra bekommen jedoch Hilfe von einem Freund ihres Grossvaters und gemeinsam machen sie sich daran den Klabauter zu vertreiben.
Hinter dem Auftauchen jener scheusslichen Kreatur steckt jedoch weit mehr als ein Zufall und schnell wird den Geschwistern bewusst das sie zur Zielscheibe geworden sind; zur Zielscheibe der Gesellschaft des Abendsterns und eines gefrässigen Froschdämons.
Diese Gesellschaft arbeitet unermüdlich gegen die geheimen Reservate und hat nun offenbar den Standort von Fabelheim lokalisieren können. In nächtlicher Flucht begeben sich die Geschwister zu dem magischen Anwesen, nicht ahnend das die Gesellschaft des Abendstern bereits nach Fabelheim einsickern konnte…

Nach dem grandiosen Auftakt, folgt nun der zweite „Fabelheim“ Band vom Erfolgsautor Brandon Mull und dieser enthüllt ein magisches Abenteuer, das sich nur als All Age Fantasy Höchstgenuss bezeichnen lässt. In „Die Gesellschaft des Abendsterns“ brechen die alten Widersacher der verborgenen Reservate in das Leben von Kendra und Seth ein, so dass ihre erneute Reise nach Fabelheim zu einer gefährlichen Fluch wird. Den märchenhaften Flair aus dem ersten Buch, hat der Nachfolgeband beinahe gänzlich abgelegt und entfaltet stattdessen ein Netz aus Intrige, erschlichenem Vertrauen und Verrat. Ein Spitzel der Gesellschaft bewegt sich in Fabelheim und hat es auf ein verborgenes magisches Artefakt abgesehen. Dieses kann als ein Teil eines Schlüssels dienen, um die Menschheit von einer gefangenen Dämonenhorde überschwemmen zu lassen.

Sehr rasant und actionreich schreibt Brandon Mull seine „Fabelheim“ Fortsetzung, vernachlässigt jedoch die gewohnt liebevolle Ausformung seiner Figuren in keinster Weise. So sind es wieder Kendra und ihr stürmischer Bruder Seth, die als Hauptfiguren einfach ans Herz wachsen und den Leser in ihren Bann ziehen. Neben spannungsbeladenen Turbulenzen in Fabelheim, hat „Die Gesellschaft des Abendsterns“ einen spürbar düsteren Anstrich erhalten und ist in ihren Konflikten auch gewaltvoller geworden.
Das Markenzeichen von Brandon Mulls Jugend Fantasy ist jedoch geblieben und weiss erneut zu begeistern. Eine Fülle magischer Kreaturen und Erscheinungsformen in kreativer Ausformung. So begenen Kendra und Seth neben Feen, den streitlustigen Satyrn und dem Golem Hugo, allerhand magische Kreaturen, die ihnen jedoch nur in seltenen Fällen Gutes wollen.

Ergänzt wird „Fabelheim 2“ durch Zeichnungen, welche Personen und Situationen aus dem Geschehen der Geschichte darstellen. Diese sind zwar mühevoll gestaltet, schaffen es in einigen Fällen aber, das, vom Autoren sorgsam aufgebaute Gedankenbild des Leser, komplett zu ruinieren. Die Darstellung einer Kendra, die einer reglosen Puppe ähnlich gezeichnet wurde, ohne auch nur ein Persönlichkeitsmerkmal in einem Gesicht, ist schlichtweg erschreckend und entfaltet mehr destruktive als bereichernde Wirkung.

Brandon Mulls „Fabelheim 2 – Die Gesellschaft des Abendsterns“ – Ein würdiger Nachfolger des Auftaktromanes, der All Age Fantasy in ihrer besten Form präsentiert. Ein Buch voller Magie, Spannung, Witz und actionreichen Momenten, mit Figuren, die sich nah am Leser bewegen und einem interessanten Einblick in weitere Geheimnisse um Fabelheim, seine Widersacher und dunklen Seiten. Fantasy Lesegenuss pur!

Mehr zu dem Buch: Fabelheim – Die Gesellschaft des Abendsterns

Buchfakten:
Brandon Mull
Fabelheim
Die Gesellschaft des Abendsterns
Originaltitel: Rise of the Evening Star
Originalverlag: Aladdin, New York 2008
Aus dem Amerikanischen von Hans Link
Paperback, Klappenbroschur, 448 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-7645-3035-8
Verlag: Penhaligon