Am 09. Oktober fand auf dem Buchmesse Con die Bekanntgabe der Sieger bei der diesjährigen Verleihung des Deutschen Phantastik Preises statt. In zehn Kategorien konnte für den Publikumspreis der deutschsprachigen Phantastik Community abgestimmt werden.
Das Ergebnis liegt nun vor und dürfte, wie wohl jedes Jahr, Anlass zu einigen Diskussionen geben. Mit Erwartetem und Überraschendem hat die Wahl zum DPP 2010 nun ihr Ende gefunden.

Hier die glücklichen Gewinner des Deutschen Phantastik Preises 2010.

Bester deutschsprachiger Roman
Markus Heitz: Gerechter Zorn – Die Legenden der Albae 1 (Piper)
Kai Meyer: Arkadien erwacht (Carlsen)
Bernhard Hennen: Elfenlied (Heyne)
Frank Schätzing: Limit (Kiepenheuer & Witsch)
Markus Heitz: Drachenkaiser (Piper)

Bestes deutschprachiges Romandebüt
Oliver Dierssen: Fledermausland (Heyne)
Victoria Schlederer: Des Teufels Maskerade (Heyne)
Jörg Olbrich: Das Erbe des Antipatros (Scratch)
Heike Korfhage: Der Fremde (NOEL)
Michael Tietz: Rattentanz (Bookspot)

Bester internationaler Roman
Sergej Lukianenko: Die Ritter der vierzig Inseln (Heyne)
Timothy Carter: Dämonenhunger (Droemer/Knaur)
Jules Verne: Das Geheimnis des Wilhelm Storitz – Die Originalfassung (Piper)
Dan Simmons: Drood (Heyne)
Jasper Fforde: Irgendwo ganz anders (dtv)

Beste deutschsprachige Kurzgeschichte
Karina Cajo: „Der Klang der Stille“ (aus: Molekularmusik – Wurdack)
Carsten Steenbergen: „Der Fluch des Zulu“ (aus: Metamorphosen – Torsten Low)
Christian Endres: „Helden der Nacht“ (aus: Das Glück Saramees – Atlantis)
Klaus N. Frick: „Papa feiert Weihnachten“ (aus: Nova 15 – Verlag Nr. 1)
Armin Rößler: „Der Fänger“ (aus: Molekularmusik – Wurdack)

Beste Original-Anthologie/Kurzgeschichten-Sammlung
Christian Endres: Sherlock Holmes und das Uhrwerk des Todes (Atlantis)
Manuel Bianchi, Sabrina Eberl, Nina Horvath [Hg]: Metamorphosen (Torsten Low)
Markus K. Korb: Die Ernten des Schreckens (Atlantis)
Michael Thiel: Lichtlos (Scratch)
Armin Rößler, Heidrun Jänchen [Hg]: Molekularmusik (Wurdack)

Beste Serie
Perry Rhodan (VPM)
Richard Schwartz: Das Geheimnis von Askir (Piper)
Mark Brandis (Wurdack)
Vampir Gothic (Romantruhe)
Michael H. Schenk: Die Pferdelords (Mira)

Bester Grafiker
Dirk Schulz
Mark Freier
Ernst Wurdack
Arndt Drechsler
Timo Kümmel

Bestes Sekundärwerk
Hermann Ritter & Michael Scheuch, Magira – Jahrbuch zur Fantasy (Fantasy Club e. V.)
Angelika Schoder: Blutsaugerinnen und Femmes Fatales (Ubooks)
Earth Rocks (Verein zur Förderung phantastischer Literatur in Österreich)
phantastisch! (Achim Havemann)
Phase X (Atlantis)

Bestes Hörbuch/Hörspiel
Oscar Wilde: Das Bildnis des Dorian Gray (Titania Medien)
H. P. Lovecraft: Der Fall Charles Dexter Ward (LPL Records)
Perry Rhodan: Sternenozean (Lübbe)
Marcus Reichard: Das Siegel der Finsternis (Radioropa)
Mark Brandis (Folgenreich/Universal)

Beste Internet-Seite
http://www.fantasyguide.de
http://www.bibliotheka-phantastika.de
http://www.geisterspiegel.de
http://www.zauberspiegel-online.de
http://www.sf-netzwerk.de

Alle Infos zum DPP: Deutscher Phantastik Preis 2010

Advertisements