Der Erfolg von Joanne K. Rowlings Harry Potter Romanen, der Matrix-Reihe der Wachowski-Brüder und Peter Jacksons Herr der Ringe hat weltweit dafür gesorgt, dass die Themenbereiche der Fantastik aus der Einordnung in die Genreliteratur heraus getreten sind und sich einen Platz im weiten Feld der akademischen Auseinandersetzungen erobert haben.
Im deutschen Sprachraum jedoch ist das akademische Interesse an Fantastik bislang ohne aus­reich­ende An­bindung an eine gemeinsame Organisation oder ähnliche Netzwerkstrukturen.

Um dies zu ändern, fand vom 30. September bis 03. Oktober 2010 in Hamburg die Gründungskonferenz der Gesellschaft für Fantastikforschung statt. Nun sind ein paar Videomitschnitte der Veranstaltungen veröffentlicht worden, welche sich durchaus anzuschauen lohnen.

Neben der Eröffnung der Fantastik Konferenz in den Räumen der Uni Hamburg, gibt es eine Dokumentation der Autorendiskussion zum Thema „Zukunft der Fantastik“ mit Lars Schmeink, Michael Siefener, Ju Honisch, Christoph Hardebusch, Thomas Plischke und Bernhard Hennen. Ebenfalls als Videomitschnitt verfügbar, sind Lesungen von Oliver Plaschka aus Die Magier von Montparnasse, Thomas Finn aus Der Funke des Chronos, Ju Honisch aus Jenseits des Karussells und Eva Mehrbrey aus Die Herrin der Drachen.

Ein interessanter Einblick in die Themen der Konferenz, der für jeden Fantastik Fan lohnenswert sein dürfte.

Zu den Videomitschnitten der Konferenz: Fremde Welten – Wege und Räume der Fantastik im 21. Jhd

Advertisements