Im ostafrikanischen Ruwenzori Gebirge beobachtet eine Forschergruppe, unter der Leitung von Amy Walker, eine Gruppe Gorillas, die durch ein aussergewöhnliches Verhalten auffallen. Nun soll auch das neueste Teammitglied, der frisch aus dem Gefängnis entlassene Ray Cox, das erste Mal in Berührung mit jenen Wesen kommen, deren DNA nur um etwas mehr als 2% von der des Menschen abweicht.
Doch bevor der verschlossene Ex-Häftling sich der Gorillaheimstätte nähern kann, erschüttert ein dramatisches Ereignis die Expeditionsgruppe. Ein Kollege von Amy verschwindet spurlos im Dschungel…

Was als Rettungsmission in die Tiefen der afrikanischen Wildnis beginnt, wird schnell zu einem unerwarteten Überlebenskampf. Eine extrem hohe Sonnenaktivität mit äusserst starken Energiebündelungen bricht in einer unglaublichen Wetterkatastrophe über das Ruwenzori Gebirge hinein. Die feuchte Hitze der Dschungelluft wandelt sich in ein tobendes Schneegewitter und das Zentrum dieser chaotischen Entladung bildet die Ruinenlandschaft einer untergegangen Kultur, die keinem aus dem Forscherteam bekannt ist.

Thomas Thiemeyer verquickt entsprechend seiner Weltensucher Reihe erneut Wissenschaft und Fiktion zu einem Abenteuerroman der Güteklasse 1A. Mit Korona kehrt der Stuttgarter Autor an seinen Lieblingsschauplatz Afrika zurück und widmet sich dem legendenumwitterten Ruwenzori Gebirge, welches er aus Recherchegründen auch selbst bereist hat. Dementsprechend authentisch ist das Bild der afrikanischen Wildnis und die Einblicke in das tägliche Leben der hiesigen Bevölkerung, sowie das Campen im Dschungel und die Beobachtungen der Gorillas. Hier wird afrikanische Exotik nicht der Verkaufszahlen wegen präsentiert, sondern Thomas Thiemeyer liefert eindrucksvolle Bilder eines in Europa so oft vergessenen Kontinents, der ihm deutlich spürbar am Herzen liegt.

Das Phantastische / Mysteriöse entsteht in Korona aus einem spannenden Was-wäre-wenn Gedankenspiel, das auf wissenschaftlichen Grundlagen fusst. So wird bei Thomas Thiemeyer die Annahme einer Existenz von verschiedenen Dimensionen und das Auftauchen einer Öffnung zwischen ihnen nicht nur zu einer faszinierenden Geschichte, sondern einem nachvollziehbarem Phänomen des Unglaublichen. Neben verschiedenen wissenschaftlichen Themen, die allesamt leicht verständlich dargestellt werden, wie z.B. evolutionstheoretische Gedankenspiele, Wetter- und Atmosphärenphänome und eine kritische Beleuchtung der Ursachen für den weltweiten Anstieg der CO2 Werte, ist Korona in aller erster Linie eine waschechte Abenteuerlektüre.
Hier beweist Thomas Thiemeyer sein ganzes Können und hat eine spannende Dschungelexpedition, die Legende um ein untergegangenes Reich und eine phantastische Parallelwelt zu einem grandiosen literarischen Cocktail gemischt, der zu fesseln und durchgehend zu unterhalten weiss. Die Abenteurergruppe ist ebenso gelungen wie die Beschreibungen Afrikas und birgt reichlich Konfliktpotential, sollte sie in eine Notsituation oder eine Isolierung von der Aussenwelt geraten…

Was immer Thomas Thiemeyer auch schriftstellerisch anfängt, er tut es mit sehr genauer Kenntnis der Begebenheiten seiner Handlungsorte und flechtet gekonnt wissenschaftliche Aspekte mit ein, die sich jenseits einer akademischen Sprache bewegen, sondern wissenschaftliche Forschung selbst als Abenteuer enthüllen. Bei Thomas Thiemeyer gibt es nicht nur etwas auf sehr angenehme und spannende Art zu lernen, er ist auch ein Garant für phantastische Abenteuer mit Lupe und Pistole.

Thomas Thiemeyers Korona – Ein dramatisches Abenteuer, nicht nur in dem Afrika unserer Welt. Ein wissenschaftlicher Thriller und Phantastik Roman, der durchgehend zu fesseln weiss, mit faszinierenden Mysterien, grossen Bildern und unfassbaren natürlichen Phänomenen. Eine Abenteuergeschichte, wie sie kaum besser zu schreiben gewesen wäre.

Mehr zu dem Buch: Korona

Buchfakten:
Thomas Thiemeyer
Knaur HC
Seitenzahl 512
ISBN 978-3-426-66291-5
Erscheinungstermin 04.10.2010

Advertisements