Kaum ist das letzte Feuerwerk erlöschen, breiten die Verlage ihr fantastisches Programm für das noch frische Jahr 2011 aus. Von Vorsätzen, wie Sparsamkeit oder Zurückhaltung, ist aber erfreulicherweise nichts zu merken. Fans von Nina Blazon dürfen sich auf die lang ersehnte indirekte Fortführung von Faunblut freuen, Bartimäus reinkarniert in Comic Form und auch Shootingstar Bettina Belitz hat den Nachfolger von Splitterherz parat. Daneben tummeln sich wilde Orks, fiese Meerjungfrauen, Hobgonlins, Dämonenhorden,… in den Auslagen der Buchläden.

Eine selektive Übersicht der Fantasy Neuerscheinungen im Januar 2011.

Nina Blazon: Ascheherz (cbt)

Seit einem Unfall ist Summers Gedächtnis wie ausgelöscht. Sie weiß nur eines: Der Blutmann, der sie in ihren Albträumen verfolgt, ist nun in ihr Leben getreten und will sie töten. Und er scheint nicht der Einzige zu sein, der sie verfolgt. Der geheimnisvolle, engelhaft schöne Anzej rettet ihr das Leben. Auf ihrer gemeinsamen Flucht in das ferne Nordland muss Summer erkennen, welchen Verrat sie vor Jahrhunderten begangen hat: Einst gehörte sie zu den Zorya, deren Kuss den Sterblichen den Tod bringt. Doch einem Mann mit sanften Augen, der in ihren Armen sterben sollte, schenkte sie die Ewigkeit. Nun fordert Lady Mars, die Herrin des Todes, das Leben zurück, um das sie betrogen wurde. Kann Summer den Tod ein weiteres Mal überlisten oder muss sie ihre Liebe opfern, um selbst Lady Mars tödlichem Kuss zu entgehen?

Donald Damien Malfi: Tod in Neverland (Otherworld)

Kelly Rich, die sich vor langer Zeit von ihrer Familie abgewandt hat, ist gezwungen, nach Hause zurückzukehren, als ihre Schwester in einen mysteriösen Unfall verwickelt wird. Nachdem sie jahrelang die Ereignisse unterdrückt hat, die sie zur Flucht bewogen, muss sie das Geheimnis ihrer Vergangenheit lüften, um ihre Schwester zu retten. Aber in der unheimlichen Ortschaft Spires, ihrer einstigen Heimat, in der kalte Herzen herrschen und im Wald tödliche Geheimnisse lauern, ist nichts, wie es scheint. Kelly wird in die Traumwelt ihrer Kindheit gestürzt und muss sich ihrer Rolle in den Tragödien stellen, die ihre Familie heimsuchen…

Jonathan Stroud: Bartimäus – Das Amulett von Samarkand (Graphic Novel/cbj)

Plötzliche Eiskälte. Schwefeldampf-Tentakel lecken wie hungrige Zungen in die Luft. Und dann zwei gelbe stechende Augen …

So spektakulär erscheint der 5000 Jahre alte Dschinn Bartimäus, als ihn Zauberschüler Nathanael beschwört. Allerdings ist der eigenwillige Dschinn alles andere als begeistert, dass ein junges Bürschchen wie Nathanael sein Auftraggeber ist – für den er noch dazu das Amulett von Samarkand stehlen soll, das sich im Besitz von Minister Simon Lovelace befindet! Mürrisch macht er sich an die Arbeit – und ein atemberaubendes Abenteuer voller Witz, Magie und mörderischer Intrigen beginnt…

Jim C. Hines: Die fiese Meerjungfrau (Bastei Lübbe)

Wer kennt sie nicht, die Geschichte von der Meerjungfrau? Sie verliebte sich in einen Menschenprinzen und wollte um jeden Preis mit ihm zusammensein. Sie opferte ihre Stimme, verließ das Meer und wurde ein Mensch. Doch der Prinz verliebte sich in eine andere. Der Geschichte zufolge gab die Meerjungfrau ihr Leben hin, damit der Prinz glücklich werden konnte. Doch diese Geschichte stimmt nicht. Die drei Prinzessinnen Danielle, Talia und Schnee kennen die ungeschminkte Wahrheit. Sie waren dabei, und ihre Geschichte erzählt nicht von unerwiderter Liebe und nobler Selbstaufgabe. Sie handelt von Wahnsinn, Grausamkeit und Magie…

Andrea Gunschera: Engelsbrut (Egmont Lyx)

Ein Serienkiller treibt in Los Angeles sein Unwesen: Jede Nacht werden zwei Obdachlose brutal getötet. Die Reporterin Eve Hess wittert eine gute Story und stürzt sich kurzerhand in die Ermittlungen. Dabei trifft sie auf den attraktiven Maler Alan. Beide fühlen sich zueinander hingezogen, doch Alan birgt ein düsteres Geheimnis: Er ist der Abkömmling eines gefallenen Engels! Und je stärker ihre Liebe wird, desto größer wird auch die Gefahr, in der Eve schwebt…

Bettina Belitz: Scherbenmond (Script5)

Längst ist der Sommer vergangen, der Elisabeth Sturm die Augen öffnete für die gefährliche Welt der Mahre, der Sommer, in dem sie sich in einen von ihnen verliebte. Seit Monaten ist Colin nun verschwunden und Ellie quält sich durch einen nicht enden wollenden Winter. Die Tage tröpfeln gleichförmig vor sich hin, in den Nächten dagegen wird Ellie von Albträumen heimgesucht, die sie verstört zurücklassen.
Um auf andere Gedanken zu kommen, quartiert Ellie sich bei ihrem Bruder in Hamburg ein. Doch sie erkennt Paul kaum wieder: Er wirkt erschöpft und gehetzt und scheint etwas vor ihr zu verbergen. Je mehr sie in Pauls Welt eintaucht, desto deutlicher überkommt Ellie ein Gefühl der Bedrohung und plötzlich weiß sie nicht mehr, wem sie noch trauen kann. Sie ahnt nicht, dass ihre Sorge um Paul und ihre Liebe zu Colin sie tiefer verletzen könnten als der abgründigste Traum…

Julie Kenner: Blood Lily Chronicles 1 – Erwachen (Egmont Lyx)

Nachdem ein brutaler Angriff auf ihre Schwester verübt wird, schwört Lily Carlyle, sich an dem Schuldigen zu rächen. Das gelingt ihr auch, doch sie verliert dabei ihr eigenes Leben. Der Himmel gewährt ihr allerdings eine zweite Chance – unter der Bedingung, dass sie sich den Kräften des Guten anschließt und gegen Dämonen kämpft. Kurz darauf erwacht sie im Körper einer anderen Frau und muss sich im Leben einer Fremden zurechtfinden. Da begegnet ihr der mysteriöse und gut aussehende Deacon, der ein finsteres Geheimnis verbirgt…

Brenna Yovanoff: Schweigt still die Nacht (Script5)

Mackie Doyle lebt in Gentry, einer Kleinstadt in der amerikanischen Provinz. Doch die Welt, aus der er stammt, birgt Tunnel bis tief unter die Erde und bodenlose schwarze Tümpel, sie beherbergt wandelnde Tote und eine Herrscherin, so grausam wie die Nacht. Vor vielen Jahren wurde Mackie ausgetauscht – anstelle eines menschlichen Babys in dessen Wiege zurückgelassen.
Er würde alles dafür tun, ein normales Leben zu führen, unbemerkt von neugierigen Augen, doch die andere Seite der Nacht ruft ihn: Als wieder ein Kind verschwindet, die Schwester seiner großen Liebe Tate, weiß Mackie, dass er sich den dunklen Kreaturen tief unter der Stadt stellen und endlich seinen Platz finden muss – in unserer Welt oder ihrer.

Michelle Raven: Vertraute Gefahr (Egmont Lyx)

Die Bibliothekarin Autumn Howard wagt einen Neuanfang als Rangerin im Arches National Park in Utah. Doch schon am ersten Tag verletzt sie sich und wird von ihrem Kollegen Shane Hunter gerettet. Mit viel Geduld und Zuneigung gelingt es Shane, Autumns Vertrauen zu gewinnen. Aber dann wird sie von ihrer Vergangenheit eingeholt, und nicht nur sie, sondern auch Shane schwebt in höchster Gefahr…

Nancy Farmer: Nebelrache (Loewe)

Jack ist Lehrling des alten Barden Drachenzunge. Von ihm hat er gelernt, über die Magie der Erde zu gebieten. Aber ist er auch fähig, den Kampf gegen einen Meeresgeist aufzunehmen, der Jacks Dorf bedroht und auf ewige Rache sinnt? Um ein Unglück abzuwenden, macht Jack sich zusammen mit dem Barden und der Schildmaid Thorgil auf den gefahrvollen Weg nach Notland, in das Reich des gefürchteten Seevolks der Nordmänner. Sie reisen auf einem Wikingerschiff, bekämpfen unterwegs einen Hogboon, treffen Hobgoblins und Meermädchen und sogar Odin, den alten Kriegsgott. Gemeinsam trotzen die Freunde tödlichen Gefahren, und doch scheint es am Ende so, als würde das untote Monster einen von ihnen als Preis fordern. Jetzt muss sich zeigen, ob Jack schon soweit ist, das Erbe des Barden anzutreten.

Alice Moon: Blood Romance 1 – Kuss der Unsterblichkeit (Loewe)

Würdest du dich einer Liebe öffnen, die dich für immer glücklich macht oder aber für alle Ewigkeit verflucht? Die dein Herz wieder schlagen lässt oder dir das Letzte nimmt, was von deiner Menschlichkeit noch übrig ist? Würdest du ein solches Risiko eingehen? Denn eins ist gewiss: Diese Liebe ist deine einzige Chance, doch nichts liegt näher beisammen als Liebe und ewige Verdammnis. Gibst du ihr nach, kannst du alles gewinnen – oder alles verlieren.

Cate Tiernan: Immortal Beloved 1 – Entflammt (Loewe)

Nastasja ist 459 Jahre alt, sieht aber aus wie 18. Kein Wunder, denn sie ist unsterblich. Mit ihrem Freund Incy, einem gefährlich dunklen Unsterblichen, zieht sie durch die Metropolen der Welt, immer auf der Suche nach der nächsten Party. Schon lange ist sie der Ewigkeit überdrüssig, zu schwer lasten die Erinnerungen auf ihr.

Eines Tages hält sie es nicht mehr aus: Hals über Kopf flieht sie vor Incy – und vor sich selbst. Unterschlupf findet sie bei River, einer uralten Unsterblichen. Dort begegnet sie Reyn, in den sie sich auf den ersten Blick verliebt. Doch ausgerechnet er will, dass sie wieder geht. Nastasja bleibt – und schwebt schon bald in Gefahr. Wer ist es, der sie mit bösen Flüchen verfolgt? Incy, der ihr schon dicht auf den Fersen ist, oder Reyn, den sie von früher zu kennen glaubt? Trotz aller Zweifel nähert sie sich Reyn, bis sie mit Schrecken erkennt, wann sich ihre Wege schon einmal gekreuzt haben…

Bernard Beckett: Das neue Buch Genesis (Script5)

Ein Land, abgeschottet vom Rest der Welt, am Ende des 21. Jahrhunderts:
Anax steht vor der Prüfungskommission der Akademie. Fünf Stunden hat sie Zeit, um zu beweisen, dass sie würdig ist, in diese mächtige Institution aufgenommen zu werden. Ihr Prüfungsthema kennt sie so gut wie ihre eigene Geschichte: Adam Forde ist der Held ihrer Kindheit, der Mann, dessen Rebellion die Geschichte ihres Landes für immer prägte. Doch Anax weiß längst nicht alles über die Rolle, die Adam gespielt hat. Sie muss einsehen, dass die Geschichte, wie sie sie kennt, eine Lüge ist. Und dass die Akademie nicht ist, was sie scheint.

Kristin Cashore: Die Flammende (Carlsen)

Wer das Mädchen mit den Haaren wie Feuer einmal gesehen hat, wird sie nie wieder vergessen: Fire übt eine unwiderstehliche Macht auf alle Lebewesen in ihrer Nähe aus. Zudem kann sie in die Gedanken anderer Menschen eindringen – nur nicht in die von Prinz Brigan. Wer ist dieser unnahbare Feldherr, und welche Rolle spielt er im Kampf um den Thron? Fire kann sich dem Netz aus Verschwörungen, das sich um sie herum entspinnt, nicht entziehen. Ebenso wenig wie dem Mann, der so widerstreitende Gefühle in ihr hervorruft…

Kathryn Wesley: Das zehnte Königreich (Piper)

Der zeitlose Bestseller endlich wieder im Taschenbuch! Virginia führt in New York ein einfaches Dasein als Kellnerin. Doch eines Tages nimmt sie eine Abkürzung durch den Central Park, und ihr Leben verändert sich von Grund auf: Hinter dem Park verbirgt sich eine magische Welt, in der Wünsche Wirklichkeit werden und wundersame Geschöpfe zum Leben erwachen. Eine Welt, die bedroht ist von einer dunklen Königin, doch zugleich eine Welt, in der man die wahre Liebe finden kann…

Charlaine Harris: Grabeshauch (dtv)

Harper Connelly, die Tote aufspürende junge Frau, wird diesmal nicht nur mit einem geheimnisvollen Todesfall konfrontiert, sondern auch mit ihrer Vergangenheit. Während sie in Texas auftragsgemäß dem Tod eines reichen Patriarchen nachspürt, erfährt ihr scheinbarer Stiefbruder und Lebensgefährte Tolliver, dass sein Vater aus dem Gefängnis entlassen wurde. Harper fürchtet den manipulativen Mann, der sich wieder in ihr Leben drängt. Doch endlich wird das Geheimnis um ihre verschwundene Schwester Cameron gelüftet.

Ed Greenwood präsentiert Tiefwasser (2): Nebelufer (Feder & Schwert)

Icelin dachte, sie sei den Schrecken ihrer Vergangenheit entkommen – bis sie beginnen, Jagd auf sie zu machen, und sie zwingen unterzutauchen. Aber als sie vom Regen in die Traufe kommt und ihre Freunde beginnen, den Preis für ihre Fehler zu bezahlen, begreift Icelin, dass sie die Talente akzeptieren muss, die sie so fürchtet, um sich denen stellen zu können, die ihre Zukunft gefährden.
Ed Greenwood, beliebter Autor und Schöpfer der Vergessenen Reiche, präsentiert mit Nebelufer den zweiten Band einer brandneuen Reihe, die sowohl die Prächtige Stadt als auch die talentiertesten jungen Autoren der amerikanischen Phantastik in den Mittelpunkt des Interesses rückt. Dieses Buch und die Reihe abgeschlossener Romane, zu der es gehört, wenden sich speziell an Leser, die sich in den Vergessenen Reichen noch nicht auskennen, und bieten einen hervorragenden Ausgangspunkt für Neueinsteiger in die beliebteste Fantasywelt unserer Tage.

Eva Isabella Leitold: Heisskaltes Spiel – Team Zero 1 (Sieben Verlag)

Detective Josephine Silvers Gabe, in den Geist anderer einzudringen, hat schon oft dazu beigetragen, dass ihr SWAT-Team brutale Killer stellen konnte. Ihre überraschende Versetzung in eine andere Stadt, schreibt sie ihrem jüngsten Fall zu, bei dem nicht alles nach Plan lief, und der sie vor ein unerklärliches Rätsel stellt. Als Special Agent William Turner seine neue Mitarbeiterin kennenlernt, sprühen sofort die Funken! Diese Frau ist in jeder Hinsicht eine Herausforderung für den Leiter des Team Zero. Josy bringt eine Seite in ihm hervor, die er zu unterdrücken gelernt hat, um seine Gabe zu kontrollieren. Josy wirft ihn nicht nur als Vorgesetzten aus der Bahn, sondern auch als Mann.

Oliver Dierssen: Fausto (Heyne)

Joschel ist ein ganz normaler Teenager, der mit den ganz normalen Tücken des Alltags zu kämpfen hat. Als da wären: die Pubertät, seine esoterisch angehauchte Mutter, die erste Liebe – und die Schule. Denn Joschel ist schlecht in der Schule, richtig schlecht. Der Unterricht ist ihm ein Gräuel, und Hausaufgaben erst recht. Bis er eines Tages einen perfekt formulierten Aufsatz in seinem Deutschheft findet. Niemand kann sich Joschels plötzliche Genialität erklären, am allerwenigsten er selbst – da kriecht eines Abends plötzlich ein kleines pelziges Geschöpf unter seinem Bett hervor, stellt sich als Fausto Flamingo Esteban de Rioja vor und erklärt, Rechtschreibfehler zu fressen und für die brillanten geistigen Ergüsse in Joschels Aufsatzheft verantwortlich zu sein. Joschels schulische Karriere scheint gerettet. Doch er hat sich zu früh gefreut – denn jetzt fangen seine Probleme erst richtig an…

Christine Feehan: Mondspiel (Heyne)

Als Jessie in das Haus des Rockstars Dillon kommt, um auf dessen Kinder aufzupassen, ist sie sofort von dem geheimnisvollen Musiker gebannt. Zwischen den beiden entspinnt sich eine leidenschaftliche Affäre. Doch in dem düsteren Gemäuer spukt es…

Monika Felten: Das Vermächnis der Feuerelfen (cbj)

Seit fünfzehn Wintern sind die Elfenpriesterin und ihre Tochter auf dem Meer verschollen. Seitdem überziehen Eiskrieger und Frostdämonen das Zweistromland mit Tod und Verheerung. In ihrer Not schicken die Elfen die Kriegerin Finearfin aus, die einstige Hüterin ihrer Wälder zu suchen. Doch die ruht längst auf dem Meeresgrund. Nun bleibt den Elfen nur noch eine Hoffnung: Caiwen, Tochter der Priesterin und Erbin ihrer schützenden Macht. Sie hat überlebt, aber sie ahnt nichts von ihrer Herkunft und ihrer Gabe. Wird es der zukünftigen Elfenmagierin gelingen, das Vermächtnis ihrer Mutter anzunehmen, oder ist ihr Volk endgültig dem Untergang preisgegeben?

Terry Goodkind: Das Gesetz der Neun (Blanvalet)

Alex Rahl ist einer der aufstrebenden jungen Künstler der USA. Doch als er an seinem 27. Geburtstag Jax Amnell kennen lernt – und sie davor bewahrt, überfahren zu werden – ändert sich sein ruhiges Leben schlagartig. Plötzlich haben es Männer von einer Bösartigkeit, die er sich bislang nicht einmal vorstellen konnte, auf Alex abgesehen. Die Erklärung, die ihm Jax dafür anbietet, ist absolut unglaubwürdig. Schließlich gibt es keine Magie und parallelen Welten, oder?

Kris Greene: Dunkler Sturm (Blanvalet)

Vor Jahrhunderten tobte ein Sturm, der so heftig war, dass er ein Loch in die Realität riss und Dämonen über die Welt der Menschen herfielen. Durch die Tapferkeit von zwölf Rittern wurden die Kreaturen der Hölle zurückgetrieben. Der junge Gabriel weiß nichts von den Taten seines Vorfahren, dem Anführer der Ritter. Er ahnt auch nichts von seiner eigenen Bestimmung. Doch als die Dämonenhorden über ihn herfallen, muss er wie sein Urahn zum Helden werden – oder sterben…

Jess Haines: The Others – Sie sind unter uns (Diana)

Vampire? Sollen ihr bloß vom Hals bleiben! Privatdetektivin Shiarra hat für Kreaturen der Nacht nicht viel übrig. Doch ihr neuer Auftrag macht einen gefährlich attraktiven Vampir zu ihrem Feind, einen trotteligen Zauberer zu ihrem Verbündeten — und sie selbst zur Zielscheibe eines übermächtigen Gegners…

Kim Harrison: Blutmagie (Heyne)

Ivy Tamwood, ihres Zeichens sexy Vampir und ehrgeiziger Cop der Inlander Security, muss sich mit manipulierten Beweisen in einem Mordfall herumärgern. Doch damit nicht genug: Sie steht zwischen zwei Männern, die unterschiedlicher nicht sein könnten…

Tanja Heitmann: Sirenenlied (Heyne)

Jeden Frühling geraten die Männer einer schottischen Insel in höchste Gefahr. Denn mit der Sonne kehren die Sirenen zurück, wunderschöne Wesen, die versuchen, ihre Opfer in die stürmische See zu locken. Doch einer von ihnen, Josh, verfolgt eigene Pläne…

Brigitte Melzer: Elyria – Im Visier der Hexenjäger (cbt)

Zu einer Zeit, in der Magie verfolgt und vernichtet wird, gerät Elyria ins Visier der gefürchteten Hexenjäger. Gejagt und im Besitz einer Kraft, die sie nicht kontrollieren kann, erfährt sie von einer uralten Schrift, die ihr Schicksal prophezeien soll: Ist Elyria wirklich das Mädchen mit den goldenen Augen, das die Welt in den Untergang führen wird?

Lilach Mer: Der siebte Schwan (Heyne)

Wie rau der Morgen war, so weiß, so kühl gegen das sanfte Violett der Nacht. So herzzerreißend licht – es ist der Morgen, an dem eine alte Frau ihrer Enkelin ein Geheimnis anvertraut. Ein Geheimnis, das die Grenzen zwischen Wirklichkeit, Märchen und Träumen verwischt und das Schicksal einer Familie für immer verändert. Denn einst, vor langer Zeit, machte sich ein Mädchen, Mina, hoch im Norden auf, ihre verschwundenen Brüder zu suchen. Sie begegnet Freunden, Feinden und seltsamen Wesen und lernt, über sich selbst hinauszuwachsen.

Henry Neff: Schule der Magier 1 – Das geheime Portal (cbj)

Als Max bei einem Museumsbesuch einen geheimnisvollen Wandteppich entdeckt, der merkwürdig leuchtet, nimmt sein Leben eine dramatische Wendung: Er erfährt, dass er zu den Wenigen gehört, die über magische Kräfte verfügen, und aufgenommen wird in die geheime Schule der Magier. Als Max und sein Freund David die Geheimnisse der altehrwürdigen Schule erkunden, machen sie eine furchtbare Entdeckung: Astaroth, der Anführer der bösen Mächte, lebt seit Hunderten von Jahren in einem alten Bild Rembrandts gefangen. Und seine Helfer scheuen vor keiner Untat zurück, ihn zu befreien – auch nicht vor dunkelster Magie…

Caragh O´Brien: Die Stadt der verschwundenen Kinder (Heyne)

Die junge Gaia gehört mit ihrer Mutter zu den wichtigsten Menschen ihrer Gemeinschaft: Als Hebamme muss sie jeden Monat die ersten drei Neugeborenen an der Mauer der Stadt abgeben – so lautet das Gesetz. Noch nie hat jemand es gewagt, gegen dieses Gesetz und die Herrscher jenseits der Mauer aufzubegehren. Doch dann werden Gaias Eltern verhaftet, und das Mädchen begibt sich auf die Suche nach dem Geheimnis der Stadt jenseits der Mauer – und nach dem Schicksal der verschwundenen Kinder…

John Saul: Das Teufelslabyrinth (Heyne)

Im vierten Jahrhundert fand man es in den Katakomben Roms. Es findet sich auf einer spanischen Schriftrolle des sechzehnten Jahrhunderts. Jetzt wurde es unter einer alten Klosterschule in Boston entdeckt – für jene, die im Labyrinth des Teufels gefangen sind, ist die Hölle der einzige Ausweg.

Gillian Shields: Die Abtei von Wyldcliffe – Die Schwestern der Dunkelheit (Goldmann)

Als Evie Johnson Sebastian im nebelverhangenen Moor begegnet, ahnt sie nicht, dass ihr Schicksal damit besiegelt ist. Von Anfang an fühlt sie sich an der unwirtlichen Wyldcliffe Abbey School einsam und allein. Nur die heimlichen Treffen mit Sebastian muntern sie auf. Und aus ihrer Freundschaft wird bald mehr. Doch als sie dann auf einen Geist aus der Vergangenheit trifft, kommen ihr Zweifel an Sebastians Absichten. Wer ist er, und was will er von ihr?

Chiara Strazzulla: Tharkarún – Krieger der Nacht (cbj)

Schatten liegen über dem uralten Reich der acht Völker, in dem Elben und Menschen, Dämonen, Goblins, Faune, Gnome, Feen und Zwerge seit Jahrtausenden miteinander leben. Überall im Reich tauchen plötzlich unheilvolle Feinde auf: die Gremlin, die schattenhaften, wandelbaren Krieger der Nacht. Im Auftrag ihres dunklen Herrn Tharkarún bringen sie Tod und Verderben über das Land, und nur eine geheimnisvolle Prophezeiung weiß, wie ihnen Einhalt zu gebieten wäre: Acht Gefährten müssen ihre Schicksale untrennbar miteinander verbinden. Doch nicht die größten Helden der Völker dürfen sich zusammentun – es müssen ihre gefürchtetsten Schurken sein. Die acht Auserwählten – allen voran der kluge junge Morosilvo Dan Na´Hay – sind stark und rebellisch … Aber der Auftrag, der vor ihnen liegt, ist gefährlicher als sie alle zusammen: Er führt ins tödliche Zentrum der schwarzen Magie.

Laini Taylor: Der verbotene Kuss (cbt)

Ein verbotener Kuss, drei Heldinnen, drei fantastische Welten: Außenseiterin Kizzy wird von einem faszinierenden Fremden umworben, der es auf ihre Seele abgesehen hat – und dazu nur einen Kuss benötigt. Anamique dagegen wird mit einem Fluch belegt, für immer stumm zu sein – oder durch einen Kuss ihre Stimme wiederzuerlangen und damit alle Menschen in tödliche Gefahr zu bringen. Und mit vierzehn entdeckt Esmé, dass sie mit einer unsterblichen Welt verknüpft ist. Nur ein Kuss bringt den Schlüssel zu ihrem Dasein…

Wolfgang Hohlbein: Elfentanz (Sonderausgabe/Ueberreuter)

Schon immer ist es Timos sehnlichster Wunsch gewesen, die Hohe Feste und ihre Bewohner, die Elben, kennenzulernen. Doch jetzt kann er beim Anblick der marmornen Pracht keine Freude empfinden. Ahriman, der Dunkle Herrscher, ist aus seinem unterirdischen Reich gekommen und versucht die Herrschaft an sich zu reißen. Als die Tagnacht anbricht, beginnt der Kampf um das Schicksal der Welt. Und in Timos Händen liegt die Entscheidung…

Wolfgang Hohlbein: Hagen von Tronje (Ueberreuter)

Hagen von Tronje, einsamer, finsterer Held des Liedes und der Sage – und Siegfried von Xanten, strahlendster aller Helden, Drachentöter und Herrscher der Nibelungen. Zwei große, schillernde Gestalten, in deren Spannungsfeld sich das dramatische Geschehen entwickelt und durch die erzählerische Kraft Wolfgang Hohlbeins neue Form und Deutung erlangt.

Janika Nowak: Das Lied der Banshee (PAN)

Als Aileen erfährt, dass sie die letzte Banshee ist, glaubt sie an einen schlechten Scherz. Sie soll eine Gestalt aus der irischen Sagenwelt sein? Sie soll den Tod von anderen Menschen vorhersagen und mit ihrer Stimme Magie wirken können? Das ist doch vollkommen absurd! Ihre seltsamen Träume und ein Zwischenfall, den sie sich beim besten Willen nicht erklären kann, bringen sie jedoch ins Grübeln.
Das junge Mädchen ahnt noch nicht, dass ihr Abenteuer mit dieser Enthüllung erst beginnt. Dass sie in eine Welt eintauchen wird, in der Mythen und Legenden keine Erfindung sind. Dass sie zusammen mit Sirenen, Wassermännern und Nymphen den Kampf gegen ein uraltes Wesen aufnehmen muss. Und dass sie sich verlieben wird. In einen guten Freund, der plötzlich nicht mehr in diese neue Welt passt…

Hertha Kratzer: Die Nibelungen (Ueberreuter)

Die Nibelungensage spannend neu erzählt. Die Geschichte um den Drachentöter Siegfried, den strahlendsten aller Helden, und seinen einäugigen Gegenspieler Hagen von Tronje, um die schöne Königstochter Kriemhild und ihre Rivalin, die von den Göttern abstammende Flammenfrau Brunhild, ist verwoben mit Glanz und Untergang der Nibelungen und des Königreichs Burgund. Das große deutsche Heldenepos erzählt von Liebe und Verrat, von Mord, edlen Helden und Ritterlichkeit und der unentrinnbaren Macht des Schicksals.

Magnus Myst: Das böseste Buch aller Zeiten (Ueberreuter)

Der geheimnisvolle Magier Magnus Myst schickt die LeserInnen auf die berüchtigte „Schwarze Akademie. Dort sollen sie schwarze Magie studieren, um im Kampf gegen die Schatten bestehen zu können. Sie lernen über Astrale Auren, wie man einen Dämon beschwört oder Wasser „verbiegt. Doch die Aufgaben und Prüfungen werden immer gefährlicher und böser – wer sich weigert, sie auszuführen, dem droht ein schreckliches Ende. Wie die Helden Conny und Xaver müssen sich auch die LeserInnen entscheiden, wie weit sie gehen wollen…

Alfred Bekker: Angriff der Orks – Die wilden Orks (Ueberreuter)

In Athranor, der alten Heimat der Elben, leben Menschen und Orks in ständigem Krieg. Auf dem Prinzen Candric ruhen die größten Hoffnungen des Menschenreichs, auch wenn er erst zehn Jahre alt ist. Doch der Herr der Orklande kann mithilfe eines mächtigen Zaubers Candrics Seele gegen die eines jungen Orks tauschen. Candric muss sich jetzt unter prügelnden Orks behaupten, während gleichzeitig der Ork Rhomroor in Candrics Körper jedes Festbankett am Königshof stört. Zusammen mit dem Elbenkrieger Lirandil reisen der Prinz und der Ork zur Stadt der Spiegel, um den Seelen-Fluch zu brechen.

Alfred Bekker: Der Fluch des Zwergengolds – Die wilden Orks (Ueberreuter)

Der zehnjährige Prinz Candric und der junge Ork Rhomroor sind Freunde geworden und die Magie, durch die ihre Seelen vertauscht wurden, scheint besiegt. Doch immer zu Vollmond wird der Fluch erneut wirksam und es scheint kein Mittel dagegen zu geben. Zusätzlich bedroht neues Unheil die Länder von Orks und Menschen: Überall in Athranor reißen Erdspalten auf und Berge sinken in die Tiefe. Candric und Rhomroor machen sich gemeinsam mit dem Elbenkrieger Lirandil auf, um Rettung zu finden. Ihr Weg führt sie in das versunkene Zwergenreich – denn dort scheint die Ursache des Übels zu liegen…

Dagmar Hoßfeld: Das Einhorngeheimnis (Ueberreuter)

Das Einhorn Zafira erwartet ein Fohlen – von einem gewöhnlichen Hengst. Deshalb wird Zafira von ihrer Herde verstoßen und muss in die Welt der Menschen zurückkehren. Dort stehen ihr Kristin und Tobias bei, die sie sehen und mit ihr sprechen können. Doch Zafira hat eine schwere Entscheidung zu treffen: Entweder sie lässt ihr Fohlen in der Menschenwelt und kehrt allein ins Einhornreich zurück oder sie selbst bleibt ebenfalls bei den Menschen – als gewöhnliches Pferd. Wie wird sie sich entscheiden?

Kate Logan: Nicht alle Geister lieben mich (Ueberreuter)

Nach dem Tod des Hexenmeisters Adrian versucht Sam, ihren Anteil an den Geschehnissen zu vertuschen. Das Auftauchen eines Fremden in ihrem Garten, ein Einbruch in ihrem Haus und eine neugierige Reporterin sind dabei noch ihre geringsten Probleme. Weitaus bedrohlicher ist die Veränderung, die mit Nicholas, dem Geist, der gleichzeitig ihre große Liebe ist, vor sich geht. Nachdem er durch den Atem seines Bruders kurze Zeit lebendig geworden war, kann er die Gier nach Leben immer schwerer beherrschen. Das macht ihn auch für Sam mehr und mehr zur Gefahr. Als plötzlich auch noch die Toten aus ihren Gräbern zurückkehren, sieht Sam sich gezwungen, zu handeln.

Susanne Mittag: Melina und die vergessene Magie (Ueberreuter)

Melina wird von der Klassenzicke im Schulkeller eingesperrt, in dem vor Jahren ein Mädchen verschwunden ist. Als sich ein magisches Fenster – ein Tor in eine fremde Welt – öffnet, beginnt eine unglaubliche Reise durch das Land Lamunee: zur Höhle des Windes, zum Eispalast, zum Nebelwald und zu den ältesten Hexen der Welt. Eine gefährliche Reise, denn die Feuerzauberer wollen das Land erobern und die „dunkle Zeit zurückbringen. Als es fast zu spät ist, erkennt Melina, dass sie ein ungewöhnliches Talent hat. Eine Magie, die längst in Vergessenheit geraten ist…

Susanne Rauchhaus: Die Messertänzerin (Ueberreuter)

Divya wird als Kind verkauft und wächst als Dienerin an einer Mädchenschule in der Stadt Pandrea, mitten im Wilden Land auf. Eine rätselhafte Prophezeiung lässt sie aber daran glauben, dass sie nicht immer zur untersten Kaste gehören wird – wenn sie bereit ist zu lernen und zu kämpfen. Eines Tages tritt der düstere Wächter Tajan in ihr Leben, und sie ergreift ihre Chance. Heimlich lernt sie zu kämpfen wie ein Mann – und zu tanzen wie eine Frau. Als sie einen Mordauftrag bekommt, muss sie eine Entscheidung treffen. Und damit macht sie sich den Mann, den sie liebt, zu ihrem erbittertsten Feind.

Douglas Rees: Highschool der Vampire – Die Reifeprüfung (Ueberreuter)

Cody Elliot ist an der Vlad Dracul, der Highschool für Vampire, ein gefeierter Held, weil er die Schule vor der Schließung bewahrt hat. Außerdem ist er dort der einzige Nicht-Vampir. Bei einer der im Wortsinn übermenschlichen Geschichtsaufgaben (Vampire sind von Natur aus außerordentlich klug) an der Vlad Dracul stößt Cody auf den Ort Crossfield, an dem den Vampiren einst Unaussprechliches angetan worden ist. Durch seine Hartnäckigkeit setzt er alte Freundschaften aufs Spiel – und ist plötzlich auf die Unterstützung eines alten Feindes angewiesen. Als er schließlich den Plan fasst, Jenti (Vampire) und Gadje (Menschen) miteinander zu versöhnen, hat er die Rechnung ohne das Gedächtnis der langlebigen Jenti gemacht.

Stephan R. Bellem: Portal des Vergessens (Otherworld)

Jede Nacht wird Peter von Albträumen aus dem Schlaf gerissen. Träume, in denen das Schicksal einer fremden Welt auf dem Spiel steht. Und mit jedem neuen Traumbild verblasst die Erinnerung an seine tote Familie mehr und mehr. Als die Grenzen zwischen Traumwelt und Realität immer weiter verwischen, vertraut Peter sich seiner Therapeutin, Dr. Wünschler, an. Doch kann sie ihn jetzt noch retten? Der Kampf um Peters Wirklichkeit hat begonnen.

Annette John: Deadline 24 (Beltz)

Das Leben der jungen Sally gleicht dem einer Gefangenen: Weil mörderische Hybride das Land unsicher machen, darf sie die Kuppelfarm ihrer Familie niemals verlassen. Eines Tages hat Sallys Bruder Paul genug von der Enge dieses Daseins und haut ab. Aber Sally braucht ihren Bruder! Kurz entschlossen bricht auch sie auf ins gefährliche Land. Doch was als Suche nach Paul beginnt, entwickelt sich bald zu einem aberwitzigen Trip in die Abgründe der Welt: Geleitet und geschützt von Visionen eines mysteriösen Windmanns kommt Sally einem unfassbaren Geheimnis auf die Spur…

Advertisements