Es ist ein bemerkenswertes Phänomen, welches sich um das Romandebüt von John Stephens rankt. Als Drehbuchautor und Produzent ist er bekannt geworden und wirkte nach seinem Studium an so erfolgreichen Fernsehserien wie Gossip Girl oder Gilmore Girls mit. Erst Philip Pullmans Goldener Kompass-Trilogie brachte ihn schließlich auf die Idee, sich dem Schreiben von Kinder- und Jugendbüchern zu widmen.
Emerald ist der erste Band seiner Trilogie der Chroniken vom Anbeginn, die weltweit noch vor Erscheinen bereits in 32 Länder verkauft wurde.

In Deutschland wird, nach einem heißen Kampf um die Lizenzvergabe sowohl von Kinderbuchverlagen als auch von Belletristen, der Roman von cbj herausgebracht.

Als die drei Geschwister Kate, Michael, und Emma, die als Kleinkinder von ihren Eltern getrennt wurden, auf dem Weg in ein neues Waisenhaus in dem abgelegenen Herrenhaus des geheimnisvollen Dr. Pym landen, ahnen sie nicht im Geringsten, wohin sie diese Reise führen wird. Denn bevor sie sich versehen, sind die besonnene Kate, der kluge Michael und die tollkühne kleine Emma in den Kampf um drei magische Bücher voll unermesslicher Macht verstrickt.
Sie müssen erfahren, dass es ihre Aufgabe ist, diese zu finden, wollen sie je ihre Eltern wiedersehen. Auf dem Weg dorthin treten sie gegen finstere Gegner an, finden unerwartete, liebenswerte Verbündete, meistern ihre magischen Talente, entdecken unvorstellbare Wesen und beginnen das Geheimnis ihrer Familie zu lüften. (Verlagsangabe)

Emerald – Die Chroniken vom Anbeginn erscheint am weltweiten Erstverkaufstag, dem 06.04.2011.

Mehr zu dem Buch: Emerald – Die Chroniken vom Anbeginn

Rezension zu dem Buch: Emerald