Archive for März, 2011


Markus Heitz auf internationalem Erfolgskurs, der in diesem Maße nur wenigen deutschen Autoren vergönnt ist. So scheint es bei einem Blick auf das frisch eröffnete Leser Voting für den diesjährigen David Gemmell Legend Award for Fantasy, welcher seit 2009 verliehen wird.
Neben Genregrössen wie Brandon Sanderson, Robin Hobb, Sara Douglass, Glen Cook, R. A. Salvatore oder auch James Barclay, findet sich ebenfalls Deutschlands aktueller Fantasy Bestseller Autor Markus Heitz auf der Liste der Nominierten für den begehrten und angesehenen Legend Award. Eine grosse Ehre, in Betracht der bisherigen Gewinner Andrzej Sapkowski und Graham McNeill.

Weiterlesen

Advertisements

Gesa Schwartz mit ihrem zweiten Grim Roman, S. M. Peters mit einem sehr spannend klingenden Steampunk Werk, zwei Anthologien für Sherlock Holmes Freunde, die Sevenwaters Reihe von Juliet Marillier in Neuauflage, Mittelalterliches von Christoph Lode, Königswege von Brandon Sanderson, Dämonisches von Stephan Russbült – Der April hält ein äusserst interessantes Paket mit phantastischen Neuerscheinungen bereit.

Eine selektive Auswahl der Fantasy Neuerscheinungen im April 2011.

Weiterlesen

Heimatland nennt sich jenes zivilisatorische Gebilde, welches unter der undurchdringlichen Energiekuppel der Protektosphäre in isoliertem Stillstand verharrt. Eine gefangene, inzestuöse Gesellschaft, durchzogen von einem allgegenwärtigen Überwachungsstaat und der Ideologie patriotischer Selbstaufopferung.
Neva ist ein 16jähriges Mädchen aus besserem Hause, denn ihre Ahnenlinie verweist auf einen der Gründungsväter von Heimatland. Doch Neva hat es satt die verbotenen Fragen nicht zu stellen, in Perspektivlosigkeit zu verharren und beginnt mit ihren Freunden eine erste Widerstandsaktion zu planen.

Weiterlesen

Gut schauter er aus, der erste Teaser Trailer zu Paul W.S. Anderson´s Neuverfilmung des Mantel und Degen Abenteuers. Bereits im November 2010 wurden die Dreharbeiten in Bayern beendet und somit steht auch fest, dass Anderson (Resident Evil, Aliens vs. Predator) mit seinem Streifen zeitlich deutlich vor dem von Doug Liman, welcher ebenfalls an einer filmischen Musketier Adaption arbeitet, liegt.

Weiterlesen

Völlig verkatert schaut Ig Perrish morgens in den Spiegel: Ihm wachsen Teufelshörner aus der Stirn! Was hat er in der Nacht zuvor getrieben? Dabei hat er schon sein Fegefeuer durchlebt, weil ihm niemand glaubt, dass er nichts mit der grausamen Ermordung seiner Freundin zu tun hat. Als Ig sich auf die Suche nach dem wahren Übeltäter macht, ist auf einmal die Hölle los…

Stephen King hat mit seinen Romanen nicht nur die Literatur-, sondern auch die Filmgeschichte beeinflusst. Zahlreiche seiner Romane wurden als Filme umgesetzt. Um nicht nur im Schatten des berühmten Vaters wahrgenommen zu werden, machte sich sein ältester Sohn unter dem Pseudonym Joe Hill einen Namen als Autor.

Weiterlesen

„Lasst mich Euch eine Geschichte erzählen, die anders ist – denn diesmal kann ich sie nicht allein erzählen, sondern ich brauche dazu Eure Hilfe. Es ist die Geschichte von Tom, dem Rabenjungen.
Unsere Welt und die Welt der Magie wurden dereinst voneinander getrennt – und nur noch wenige Orte künden von der Zeit, als ein bloßes Wort die Realität verändern konnte. Orte, an denen das Schicksal eines einzigen Jungen über die Zukunft zweier Welten entscheidet.
Folgt mir in die Welt von Tom und helft ihm, einen solchen Ort zu finden!“ (Christoph Hardebusch)

Weiterlesen

Mit Fledermausland gewann er den grossen Heyne Wettbewerb um den Magischen Bestseller, wehrt sich seitdem schmunzelnd gegen die Kategorisierung seiner Bücher als Funny Fantasy und gilt als einer der unterhaltsamsten phantastischen Autoren Deutschlands. Erfreulicherweise hat sich Oliver Dierssen bereit erklärt ein paar Fragen zu seinem aktuellen Roman Fausto, hungrige Dämonen, die Entstehung seiner Geschichten und Fortsetzeritis zu beantworten, sowie ein wenig über Luke Skywalker´s Toilettengänge, Popcornwürfe auf seine Person, die Kapitulation vor dem Kapitalismus und vieles mehr zu plaudern.

Viel Spass mit dem Interview mit Oliver Dierssen!

Weiterlesen

Um zehn Uhr sitzt Trisha noch im Auto ihrer Mutter. Um halb elf hat sie sich im Wald verirrt. Um elf Uhr versucht sie, sich nicht zu fürchten… Jedes Wochenende ein Ausflug und das anstrengende Schauspiel einer heilen Familienwelt, in der doch gar nichts mehr stimmt. An einem schwülen Sommertag im Juni 1998 machen sich Trisha, ihre Mutter und ihr Bruder Pete auf, den Appalachian Trial zu wandern. In dem dichten Waldgebiet hallt der übliche Streit zwischen Pete und seiner Mutter durch die Baumreihen und so bekommen die beiden nicht mit, wie Trisha kurz in dem Grün verschwindet, weil sie muss.
Der Wanderweg ist gleich da vorne, sagt sie sich noch, es ist völlig unmöglich sich hier zu verlaufen…

Weiterlesen

In Zusammenarbeit mit dem Verlag Torsten Low lief die Verlosung um ein  Exemplar von Blutiger Kuss – Gefangen in der Ewigkeit aus der Feder von Stephanie März.
Aus den vielen Einsendungen biss die Glücksfee nun mit spitzen Eckzähnchen einen glücklichen Gewinner heraus, welcher seinen Roman in den nächsten Tagen erhalten wird. Ein herzlicher Dank geht an dieser Stelle an den Verlag Torsten Low, für das Möglichmachen dieser Fantasy Verlosung!
Ein Exemplar des romantischen Vampir Romans Blutiger Kuss – Gefangen in der Ewigkeit hat gewonnen:

Weiterlesen

In einer Welt, in der kaum etwas unbemerkt bleibt, in der Satellitenkameras, Überwachungssensoren und Datenschreiber unablässig registrieren und analysieren, geschieht das Undenkbare. Etwas Unerklärliches.
Vor der afrikanischen Küste von Dagombé taucht eine Raumkapsel aus dem Nichts auf. Schon wimmelt es in dem kleinen diktatorischen Staat von Geheimdienstlern und Experten aller Couleur, doch niemand vermag dem fremden Objekt sein Geheimnis zu entlocken. Gewiss scheint nur zweierlei. Es enthält eine Botschaft und es stammt entweder von einer ausserweltlichen Zivilisation oder der Zukunft…

Weiterlesen

Das Phantastik Fandom ist um ein neues Fanzine reicher, genauer gesagt, ein e-Zine, denn Phantast gibt es zum kostenlosen Download als PDF Magazin, aus dem Hause Literatopia und Fictionfantasy. Die Premierenausgabe ist frisch erschienen und widmet sich dem Leitthema Science Fantasy. Hierfür hat Rupert Schwarz einen sehr schönen Artikel zum Einstieg in die Thematik geschrieben, der auch einige interessante Lesetipps bereithält.

Weiterlesen

Am 17. April startet die Fantasy TV Serie nach den Romanen von George R. R. Martin bei HBO. Von Fans der Bücher sehnlichst erwartet, aber auch skeptisch beäugt, darf man gespannt sein, ob es gelungen ist das Epos in eine adäquate Serien Adaption umzusetzen. Die bislang veröffentlichten bewegten Bilder lassen zumindest auf einen phantastischen Augenschmaus hoffen.
Am 13. März gab es auf HBO ein kleines Special zum nahenden Serienstart, mit einem neuen eindrucksvollen Trailer und dem Stark House Feature.

Weiterlesen

In Starhaven, der Stadt der Magie, gehört Nicodemus zu den belächelten oder mit Argwohn betrachteten Lehrlingen der magischen Künste. Er ist ein Kakograph und daher nur eingeschränkt in der Lage sich die Zaubersprachen anzueignen, schlimmer noch, jede Berührung mit einem Zaubertext führt zu dessen Verfälschung.
Und doch umgibt ihn die Prophezeiung des Halkyon, jenes Erretters vor dem Krieg der Sprachen, angestoßen durch die wiedererstarkten Dämonen der alten Welt. Es ist ein Mal auf Nicodemus Rücken, welches dem des prophezeiten Halkyons verblüffend ähnelt, doch auch andere Schlussfolgerungen zulässt.

Weiterlesen

Nacht für Nacht rettet sie Vampiren, Zombies und Gestaltwandlern das Leben: Edie ist Krankenschwester, und ihre Patienten sind alles andere als lebendig. Oft geht von ihnen ein delikater Verwesensgeruch aus und fast immer akute Lebensgefahr.
Als ein Vampir während Edies Schicht stirbt, zieht sie den Zorn seines ganzen Clans auf sich.
Zum Glück hat sie Erfahrung mit Blutkonserven, verlorenen Gliedmaßen und verliebten Patienten – und stolpert in ein adrenalingeladenes und vor allem blutdurchtränktes Abenteuer.

Weiterlesen

Am 25.03.2011 veranstaltet die Deutsche Tolkien Gesellschaft e.V. in drei Deutschen Städten gleichzeitig den Tolkien Lesetag 2011.
Seit 2003 veranstaltet die britische Tolkien Society den Tolkien Reading Day, bei dem in Büchereien und Schulen die Werke J.R.R. Tolkiens vorgetragen werden und damit das Interesse an Werk und Leben des Oxforder Professors gefördert werden soll.
Das Datum ist natürlich mit Bezug zum bekanntesten Werk Tolkiens ausgewählt worden, dem Herrn der Ringe. An diesem Tag wird der Dunkle Herrscher Sauron besiegt und das Dritte Zeitalter Mittelerdes geht zu Ende.

Weiterlesen