Aktuell veröffentlicht hat der Piper Verlag die Vorvorschauen auf seinFantasy Herbstprogramm 2011 und hält für Leser einige interessante Neuerscheinungen bereit. Ein neuer Roman von Dan Wells, unter dem Titel Du stirbst zuerst!, der zweite Band zu Markus Heitz´s Albae Reihe Vernichtender Hass, ruchlose Dark Fantasy aus der Feder von Daniel Polansky, der Auftakt zu George Mann´s Steampunk-Reihe mit Affinity Bridge und weitere fantastische Romane, dürften für eine abenteurliche und romantische Versüssung der nass-kalten Jahreszeit sorgen.
Hier die herbstlichen Fantasy Veröffentlichungen aus dem Hause Piper.

Lia Habel: Dark Love (ET 10. November)
Unsere Erde im Jahr 2595: Nora wächst im Internat auf und ahnt nicht, dass draußen ein Kampf ums Überleben tobt. Sie allein hält den Schlüssel zur Rettung der Menschheit in ihren Händen – wenn sie überlebt. Lia Habel führt ihre Leser in eine düstere Zukunft voller Romantik und geballter Action.

Lia Habel wurde im Westen des Bundesstaates New York geboren. Die Idee zu »Dark Love« hatte Lia während einer Busfahrt nach New York City, als sie sich fragte, warum die Monster in Büchern immer gut aussehen und warum sie noch nie eine Liebesgeschichte mit Untoten gelesen hatte.

Ralf Isau: Die zerbrochene Welt – Feueropfer (ET 7. Oktober)
Ralf Isau setzt seine Saga fort: Die Schollen von Berith zerbrechen in immer kleinere Teile, die von unsichtbarer Kraft in das Zentrum Beriths gesogen werden. Dort erwartet ein grausamer Tod jeden, der die Reise überlebt …
Ralf Isau arbeitete lange als Informatiker. In seinen Büchern entwirft der mehrfach preisgekrönte Autor detailreiche Welten und gilt als großer Erzähler phantastischer Literatur. Seine Romane werden in 14 Sprachen übersetzt. 2010 erschien bei Piper der erste Band der Saga um »Die zerbrochene Welt«.

Dan Wells: Du stirbst zuerst! (ET 15. September)
Mein Name ist Michael, und ich habe Visionen. Gesichtslose Monster verfolgen mich. Doch das ist nicht mein einziges Problem: Denn einige der Monster sind real. Ich weiß nur nicht, welche… Der neue Bestseller von Dan Wells!
Dan Wells studierte Englisch an der Brigham Young University in Provo, Utah. Der überzeugte Mormone war Redakteur beim Science-Fiction-Magazin The Leading Edge. Mit »Ich bin kein Serienkiller« erschuf er das kontroverseste und ungewöhnlichste Thrillerdebüt der letzten Jahre.

Robert Jordan: Herr des Chaos – Das Rad der Zeit 6. (ET 7. Oktober)
Robert Jordans »Das Rad der Zeit« ist unbestritten der gewaltigste Weltenentwurf und das größte Abenteuer, das die Fantasy je gesehen hat. Die Reihe »Das Original« vereint die Romane in der kompletten Fassung der amerikanischen Originalausgabe.
Robert Jordan, geboren in Charleston im US-Bundesstaat South Carolina, begann in den Neunzigerjahren seinen weltberühmten Zyklus »Das Rad der Zeit«, ein in der Fantasy einzigartiges Werk epischer Breite, das weltweit unzählige Fans gefunden hat. 2007 verstarb Robert Jordan an einer seltenen Blutkrankheit.

Karsten Knight: Wildefire – Die Göttin des Vulkans (ET 29. September)
Ash ist ein ganz normales Mädchen – bis sie erfährt, dass sie eine Vulkangöttin ist: Ihr Bett fängt Feuer, wenn sie von ihrem Freund träumt, feuerfeste Handschuhe sind plötzlich unerlässlich für wilde Knutschereien, und dann sind da auch noch die anderen Götter und Göttinnen, deren oberstes Ziel die Vernichtung ihrer Rivalin ist …
Karsten Knight schrieb bereits mit sechs Jahren sein erstes Meisterwerk: eine Bilderbuchreihe über einen abenteuerlustigen Wurm. In den zwei Jahrzehnten danach arbeitete er als Korrektor, Buchhändler und Collegeberater, bis er seine Berufung zum Biografen einer polynesischen Vulkangöttin erkannte. Er lebt in Boston.

Markus Heitz: Die Legenden der Albae 2 – Vernichtender Hass (ET 10. August)
Sie sind die Feinde der Zwerge und gebieten über die dunkelste Magie – doch auch die Macht der Albae ist nicht grenzenlos. Sie müssen in einen aussichtslosen Krieg ziehen, um zu überleben und ihr eigenes Volk zu retten … Markus Heitz führt »Die Legenden der Albae« fort.
Markus Heitz lebt als freier Autor im Saarland. Seine Romane um »Die Zwerge«, alle bei Piper erschienen, wurden in acht Sprachen übersetzt und auch in den USA zu Bestsellern. Als einziger deutscher Autor gewann er bereits siebenmal den Deutschen Phantastik Preis.

Tobias O. Meißner: Die Dämonen – Am Ende der Zeiten (ET 10. November)
Der dritte Teil der Bestseller-Serie »Die Dämonen« entscheidet über das Schicksal der Menschen. Denn nur wenige haben den Dämonenkrieg überlebt und bauen das zerstörte Land Orison wieder auf. Doch in den Schatten des Dämonenschlunds entging ein einziges, dunkles Geschöpf ihrer Aufmerksamkeit …
Tobias O. Meißner studierte Kommunikations- und Theaterwissenschaften und lebt als freier Schriftsteller in Berlin. Seine Romane werden von der Kritik hoch gelobt. Meißner wurde von der Zeitschrift Bücher als einer der »10 wichtigsten Autoren von morgen« ausgezeichnet.

Daniel Polansky: Ruchlos – Der Herr der Unterstadt 1 (ET 29. September)
Der Auftakt zu einer neuen dunklen Fantasy-Serie mit Suchtpotenzial: Rigus ist die schönste Stadt der Dreizehn Länder, ein glitzerndes Juwel, das von vornehmen Herren und edlen Damen bevölkert wird. Doch wo strahlendes Licht ist, ist auch tiefster Schatten …
Daniel Polansky wurde in Baltimore geboren. Er hat Philosophie am Dickinson College studiert und schreibt fesselnde Dark Fantasy, die süchtig macht. »Ruchlos« ist der erste Teil seiner Saga um den »Herrn der Unterstadt«.

George Mann: Affinity Bridge (ET 8. September)
In einem Königreich, in dem Tote wandeln, Luftschiffe brennen und geisterhafte Polizisten sich der Kunst des Mordens widmen, können nur zwei Menschen das Empire retten: der Ermittler Sir Maurice Newbury und seine schlagfertige Assistentin Veronica Hobbes.
George Mann ist Autor zahlreicher Drehbücher für die TV-Serie »Doctor Who«, phantastischer Romane und Erzählungen. Mit seiner Steampunk-Reihe um die Ermittler Newbury und Hobbes führt er uns in ein magisches London voller dunkler Geheimnisse. George Mann lebt mit Frau und Kindern in England.

Michael Peinkofer: Orks – Die komplette Saga (ET 8. September)
Über 500.000 verkaufte »Orks«-Romane sprechen für sich: Michael Peinkofer hat mit den epischen und verrückten Abenteuern der Ork-Brüder Balbok und Rammar unvergessliche Bestseller geschaffen. Erstmals sind alle Abenteuer der Orks in einem Band vereint.
Michael Peinkofer studierte Germanistik, Geschichte und Kommunikationswissenschaften und arbeitete als Redakteur bei der
Filmzeitschrift Moviestar. Mit seinen Romanen um die schlagkräftigen Ork-Brüder Balbok und Rammar avancierte er zu einem der beliebtesten Fantasy-Autoren Deutschlands.

(Quelle: Presseinfo)

Zum Verlag: Piper Fantasy

Advertisements