Das Wochenende vom 8.-10. Juli 2011 gilt der Fantasy und richtet sich an Liebhaber des Genres, an Buchhändler, die es kennenlernen wollen, sowie an Autoren, die sich darin versuchen. Beginn: Freitag 16 Uhr, Ende Sonntag 17 Uhr.
Zum einen gibt es den Schreib-Workshop mit Andreas Busch zum Thema ‚Fantasy schreiben‘, zum anderen erwarten Sie an 3 Tagen 3 Lesungen mit herausragenden Fantasy Autoren, 2 Lesungen mit herausragenden Fantasy und Phantastik Verlegern, und die Literaturagentur Schmidt & Abrahams stellt sich vor!
Eine ideale Möglichkeit, sich als Autor über die Möglichkeiten einer Veröffentlichung zu informieren!

Der Verlag Feder & Schwert (Sa.) und Verlag Thorsten Low (So.) haben Ausstellungstische im Foyer. Unser Restaurant bietet zwischen 17.30 und 19 Uhr eine Auswahl an Menus an. Nach den Lesungen
gibt es ausreichend Gelegenheit zu netzwerken. Für Übernachtungsgäste haben wir ein besonderes Arrangement geschaffen, das bis zum 30. März 2011 buchbar ist: Arrangement für das Fantasy Event: 2 Übern. für 2 Personen im Doppelzimmer Waldblick inkl. Frühstücksbüffet.

Ansonsten: Eintritt 15 € pro Tag (inkl. Lesung) oder 40 € für alle 3 Tage (inkl. Lesungen und Vorträge)

Freitag, den 8. Juli bis Sonntag, den 10. Juli 2011

Schreib-Workshop mit Andreas Busch
Teil 3: Fantasy schreiben
Fantasy boomt. Und auch Gothic-Romane haben seit langem viele Fans. Wo liegt die Faszination dieser beiden Genres? Was haben „Frankenstein“ und „Der Herr der Ringe“ gemeinsam? In diesem Seminar werfen wir einen Blick in die Hexenküchen erfolgreicher Autoren. Nach welchem Rezept entsteht ein guter Fantasy- oder Gothic-Roman? Die Sehnsucht nach Anderswelten steckt tief in jedem Menschen. Im Seminar erschafft jeder Teilnehmer seine eigene Anderswelt, die weit mehr erfordert als pure Fantasie. Im Seminar lenken Theorie und praktische Übungen die Fantasie in die richtigen Bahnen – die besten Voraussetzungen für eine spannende und faszinierende Geschichte.

Andreas Busch wurde 1955 in Berlin geboren. Nach dem Studium der russischen und englischen Sprache in Münster unterrichtete er drei Jahre lang an einem kirchlichen Gymnasium. Er beendete seine dortige Tätigkeit als „Hilfslehrer“, um danach im wahrsten Sinne des Wortes umzusatteln – auf einen Sattelzug. Viele Jahre lang fuhr er LKW im Fern- und Nahverkehr. Neben Jobs als Motorradmechaniker und Übersetzer gab es zusätzlich mehr oder weniger lange Episoden als Automobilkaufmann und als PR-Mann in der Pharmaindustrie.
Andreas Busch arbeitet seit 1990 als freier Autor. Neben unzähligen Fachartikeln, Kurzgeschichten, Drehbüchern und Erzählungen wurden neun Romane veröffentlicht. Andreas Busch lebt heute als hauptberuflicher Autor und Dozent mit seiner Familie in der Nähe von Münster.
http://www.autorandreasbusch.de

Freitag, den 8. Juli um 19.30 Uhr:

Birgit Fiolka liest bei einer Eventlesung aus den ‚Legenden von Engil‘, einer Fantasy-Duologie, deren erster Teil im Oktober 2010 erscheint. Sie tritt mit ihrer Tänzerin Kalizad auf. Birgit Fiolka, geb. 1974 in Duisburg, absolvierte eine Ausbildung zur Justizangestellten und arbeitete einige Jahre in diesem Beruf, bevor sie sich entschloss, eine Künstlerlaufbahn einzuschlagen. Sie hat bereits mehrere historische Romane publiziert und ist Mitbegründerin der Künstlergruppe Art of KaRa, welche sich der szenischen Darstellung des Alten Ägyptens widmet. Weiterhin arbeitet sie als Make-Up-Artist und Hairstylist für Film, TV und Fotoproduktionen und fotografiert in ihrer Freizeit auch selber. Birgit Fiolka lebt in Duisburg. Mehr auf ihrem Blog unter http://birgit-fiolka.de

Am Samstag, den 9. Juli 2011 stellt sich zwischen 12 und 19 Uhr im Foyer des Literaturhotels der Verlag Feder & Schwert vor:

Oliver Graute (Art Director & Produktionsleitung) wird um 16.30 Uhr den Verlag Feder & Schwert, sein Programm und seine Autoren vorstellen. Feder & Schwert ist ein unabhängiger Spezialverlag für alle Bereiche der Phantastik. Seit 1989 veröffentlichen sie Bücher in den Bereichen Dark Fantasy, Urban Fantasy, Fantasy und Steampunk. Viele ihrer Autoren sind Bestsellerautoren aus den Vereinigten Staaten und England, aber Feder & Schwert ist auch stolz darauf, neue Perlen der deutschen Phantastik entdeckt zu haben. Da Oliver Graute aber auch der Autor von „Deus Vult“ und „Apocalyptica“ ist (ganz zu schweigen von seinen vielen Rollenspieltexten zum Erzählspiel Engel, dem fiktiven Reisebericht Traumsaat und seiner Mittäterschaft an dem Romanprojekt Exodus), wird er bei uns auch zwischen 17 und 18 Uhr lesen!

Im Anschluss daran gibt es um 19.30 Uhr eine Lesung mit Markus Heitz, der aus seinem dann aktuellen 2. Band der Albae Reihe, erschienen bei Piper, lesen wird. Alle »Zwerge«-Fans kennen die Albae als dunkle, unerbittliche Krieger. Doch nun erfahren wir endlich ihre ganze Geschichte: Dsôn Faïmon, das Reich der Albae, plant einen Feldzug gegen alte Feinde. Die Albae Caphalor und Sinthoras sollen einen mächtigen Dämon auf ihre Seite ziehen, um die Schlagkraft des Heeres noch zu verstärken. Doch die beiden Krieger könnten unterschiedlicher nicht sein: Während Caphalor lediglich die Grenzen des Reiches verteidigen möchte, giert der ehrgeizige Sinthoras nach mehr. Er ist darauf aus, das gesamte Geborgene Land endgültig zu unterwerfen … Nach dem Millionenerfolg der »Zwerge« bricht eine neue Epoche an – das Zeitalter der Albae.

Am Sonntag, den 10. Juli 2011 stellt sich um 14 Uhr der Verlag Torsten Low vor.

Ob steinerne Wasserspeier oder verschollene Schwerter, ob cthuloide Metamorphosen, der sagenumwobene Weltenbaum oder die kannibalistischen Anbeter der Spirale – Phantastik in allen Spielarten ist Programm im Verlag Torsten Low. Der Verleger liest aus den Anthologien und Romanen des Verlages (event. mit Gastlesern). Der Verlag hat in diesem Jahr übrigens auf der BUCON 2x den 2.Platz beim Deutschen Phantastik Preis gemacht!

Literaturagentur ‚Schmidt & Abrahams‘

Um 15 Uhr gibt Natalja Schmidt Ihnen einen Einblick in die Arbeit einer Agentin.
Wie findet sie die vielen Autorinnen und Autoren, die sie so erfolgreich an große und namhafte Verlage vermittelt? Wonach wählt sie die erfolgversprechenden Manuskripte aus? Sie haben die Möglichkeit, Infos von einer von Deutschlands erfolgreichsten Agentinnen im Bereich ‚Fantasy‘ zu erhalten!

Den Abschluss des Wochenendes bildet dann am Sonntag, den 10. Juli gegen 16 Uhr die Lesung mit Christoph Hardebusch, der aus seinem aktuellen Sturmwelten-Roman lesen wird.

Alle Infos zum Fantasy Wochenende: Literaturhotel Franzosenhohl

Advertisements