Hugo Cabret, seines Zeichens Waisenjunge, Dieb und Wächter der Uhren, lebt verborgen in den Gemäuern des Pariser Bahnhofs. Niemand weiß von ihm, dem Jungen, der alles im Blick behält und sich doch allen Blicken entzieht. Bis ein kühnes Mädchen und ihr bärbeißiger Großvater auf ihn aufmerksam werden.
Schlagartig ist in Gefahr, was Hugo so sorgsam hütet: seine geheime Existenz – und damit die rätselhafte Zeichnung, das liebevoll aufbewahrte Notizbuch und der mechanische Mann. Jene Dinge, die den Weg zu seinem wohl gehüteten faszinierenden Geheimnis weisen… (cbj)

Ausgezeichnet mit der Caldecott medal, dem National Book Award in the Young People’s Literature und dem Quill Award erfährt Die Entdeckung des Hugo Cabret nun eine filmische Adaption durch Martin Scorsese (Gangs of New York, Taxi Driver, Shutter Island). Die Hauptrolle des Hugo übernahm Asa Butterfield, Jude Law mimte dessen Vater, Christopher Lee schlüpfte in die Rolle des Monsieur Labisse und Richard Griffiths (Harry Potter) flackert als Monsieur Frick über die Leinwand. Jüngst ist der erste Trailer zu Die Entdeckung des Hugo Cabret erschienen und deutet einen hübschen Familienfilm, mit leichter Clockwork / Steampunk Note, an.

Deutscher Kinostart ist der 02. Februar 2012 .

Wer bis dahin nicht warten mag kann zu dem Buch greifen, welches 2010 bei cbj erschienen ist: Die Entdeckung des Hugo Cabret

Advertisements