Das Monster tauchte kurz nach Mitternacht auf. Wie Monster das so machen. Conor war wach, als es kam. Er hatte einen Albtraum gehabt.
Na gut, nicht irgendeinen. Den Albtraum.
Den einen, den er in letzter Zeit ziemlich oft hatte. Den mit der Dunkelheit und dem Wind und dem Schrei. Den mit den Händen, die er irgendwann nicht mehr festhalten konnte, egal wie sehr er sich bemühte.
Den, der immer damit endete, dass…

Es ist sieben Minuten nach Mitternacht, als etwas völlig Ungeheuerliches passiert: Wie jede Nacht erwartet Conor eigentlich nur seinen Albtraum wie einen nächtlichen Peiniger, der ihn quält, seit seine Mutter ihre Behandlung begann.
Es ist aber etwa anderes, das nun an sein Fenster klopft. Ein ungeheuerliches Wesen, das anscheinend im Garten hinter seinem Haus lebt. Es ist uralt, wild und weise, und es flößt Conor unendliche Angst ein. Doch letztlich ist es der einzige Freund, der dem Jungen in den schwersten Stunden seines jungen Lebens zur Seite steht.
Conor wünscht sich eigentlich nichts sehnlicher, als dass der Schmerz enden möge, dass die Sorge um seine Mutter ihm nicht mehr die Luft zum Atmen nimmt. Doch dieser Wunsch stürzt ihn in tiefste Schuldgefühle. Wie kann er nur daran denken, seine Mutter jemals gehen zu lassen, wo er sie doch so sehr liebt? Nie könnte er sie loslassen, aber wie soll er diesen Schmerz noch länger aushalten?

Siobhan (sprich Schyvonne) Dowd, in London geboren, stammte aus County Waterford, Irland, und verbrachte dort einen großen Teil ihrer Kindheit. Nach der Schulzeit in London studierte sie in Oxford und begann dort als Redakteurin für PEN International und als freischaffende Autorin zu arbeiten. Bereits ihr Debutroman wurde mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet, ihr drittes Jugendbuch mit der Carnegie Medal. Nach schwerer Krankheit erlag Siobhan Dowd 2007 ihrem Krebsleiden.

Patrick Ness wuchs in den Vereinigten Staaten und auf Hawaii auf. Seit Ende der 90er-Jahre lebt er in London und ist dort als Literaturkritiker für die Tageszeitung The Guardian tätig. Für seine Kinder- und Jugendbücher wurde er mehrfach ausgezeichnet, er gewann unter anderem den renommierten Costa Children’s Book Award und war auf der Auswahlliste für die Carnegie Medal.

In »Sieben Minuten nach Mitternacht« schreibt Patrick Ness eine Idee seiner mit der Carnegie Medal und dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichneten Schriftstellerkollegin Siobhan Dowd weiter. Ihr früher, tragischer Krebstod verhinderte die Umsetzung ihrer Idee in eine eigene Geschichte. (Quelle: cbj)

Begleitet von Inka Friedrich, als deutsche Stimme, begibt sich Patrick Ness mit seinem gefeierten Roman Sieben Minuten nach Mitternacht auf eine kleine Lesereise durch Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Hier die Termine der Lesungen aus Sieben Minuten nach Mitternacht:

12.09.2011 – 19.30 Uhr
Buchhandlung Wilhelm Frick GmbH
Kärntnerstraße 30
A-1010 Wien

13.09.2011 – 19.30 Uhr
Buch + Kunst Nievergelt
Franklinstraße 23
CH-8050 Zürich

14.09.2011 – 16.30 Uhr
Lesung im Rahmen der 2. Kinderliteraturtage Prenzlauer Berg
Bibliothek am Wasserturm
Prenzlauer Allee 227/228
10405 Berlin

14.09.2011 – 20.00 Uhr
Le Johann Rose Café Bar
Forster Str. 57
10999 Berlin

15.09.2011 – 14.00 Uhr
Lesung für Schulklassen im Rahmen des Harbour Front Festivals
St. Pauli Kirche
Pinnasberg 80
20359 Hamburg-Altona

15.09.2011 – 19.00 Uhr
Lesung im Rahmen des Harbour Front Literaturfestivals
Eintritt: 12,- €
Amerikahaus
Am Sandtorkai 48
20457 Hamburg

Mehr zu den Lesungen: Sieben Minuten nach Mitternacht

Advertisements