Archive for November, 2011


Im Frühjahr 2012 fällt der Startschuss für die ersten Veröffentlichungen des frischgebackenen Piper Labels Ivi. Jugendbücher bzw. All Age Literatur lautet der Programmschwerpunkt, mit thematischer Orientierung in Richtung Dystopien, Fantasy, Mystery und Romance.
Vier Titel stehen für März 2012 bereits in den Startlöchern, unter ihnen auch Lissa Price, mit ihrem dytopischen Thriller, dessen internationale Veröffentlichung in 16 Sprachen im März/April erfolgen soll.

Die ersten Romane aus dem Hause Ivi im Überblick.

Weiterlesen

Advertisements

Durchaus überschaubar präsentiert sich das weihnachtliche Angebot phantastischer Neuerscheinungen aus der deutschsprachigen Verlagswelt.
In den Auslagen findet sich Besinnliches, wie Cthulhu und Wolfen, flüsternde Seelen, Kannibalen, der verfluchte Colorado River, Götterkriege, Erbgutexperimente, die Rückkehr der Riesen, Smart Magic u.v.m. Der richtige Stoff für gemütliche Leseabende.

Eine selektive Auswahl der phantastischen Neuerscheinungen im Dezember 2011.

Weiterlesen

Ab dem 15. Februar 2012 erscheint Mythenland neu und leicht bearbeitet im Kelter Verlag als Heftroman. Geplant sind der Murgon-Zyklus (schon erschienen als 5-bändiges Taschenheft), sowie der neue Shakrkan-Zyklus. Es wird 26 Heftromane geben, die 14-tägig erscheinen.
Die Cover gestaltet auch diesmal Arndt Drechsler.

Volker Ferkaus Mythenland wird im Bahnhofsbuchhandel und gut sortierten Zeitschriftenläden erhältlich sein. Es besteht die Möglichkeit eines Abo über die Romantruhe.

Weiterlesen

Man kann es eine perfekte Überraschung nennen, was sich beim diesjährigen Leserpreis von Lovelybooks in der Kategorie Fantasy / Science Fiction ereignet hat. Bereits zum dritten Mal rief die Literaturcommunity zur großen Leserabstimmung über die besten Neuerscheinungen des letzten Jahres auf. Mehr als 30.000 Leserstimmen wurden in 10 Kategorien abgegeben.
Im Bereich phantastische Literatur hat sich 2011 ein Underdog durchgesetzt und AutorInnengrössen wie Patrick Rothfuss, Christopher Paolini, Markus Heitz, Trudi Canavan und Charlaine Harris hinter sich gelassen.

Weiterlesen

Phantastische Leckerbissen präsentiert der Piper Verlag für das kommende Jahr und verspricht, mit seinen jüngst enthüllten Romanen für 2012, spannende Lesestunden. Mit Jonas Wolfs epischem Heldenwinter, dem Auftakt einer neuen Reihe von Alexey Pehov, dem brillanten Tobias O. Meißner, der eine Barbarendämmerung verkündet, Sarg niemals nie von Bestsellerautor Dan Wells, der Fantastik AG, Silenus – der neue dystopische Horror vom Mr. Shivers Autoren Robert Jackson Bennett, ein Schreibratgeber und eine neue Fantasy Reihe von Michael Peinkofer, Osiris Ritual von George Mann… 2012 wird auch dank Piper phantastisch.

Eine Übersicht der Fantasy Highlights 2012 aus dem Hause Piper.

Weiterlesen

Dieses Jahr startete aus Sicht des SCRATCH Verlags sehr ruhig. Erst die NordCon in Hamburg hat etwas mehr Bewegung in die interne Verlagswelt gebracht. Die dort begonnenen Gespräche münden heute in einer freudigen Bekanntgabe:
Der SCRATCH Verlag übernimmt den etablierten Arcanum Fantasy Verlag.

Die Verleger Jens Salzmann (Arcanum Fantasy) und Simon Czaplok (SCRATCH Verlag) kooperieren schon länger und nun gibt Herr Salzmann seinen Verlag weiter.

Weiterlesen

Barbaren: Vor Muskeln strotzende, mit Öl beschmierte Krieger im 80er Jahre Heavy Metal-Look. „Babes, Balls & Muscles“ – das sind ihre Markenzeichen. Nur Ronal hat von allem zu wenig, und ausgerechnet er hält Wache beim Angriff von Volcazar. Sein Volk gerät in Gefangenschaft, und damit ist Ronal die letzte Chance des Barbarenstammes. Um Volcazar besiegen zu können, muss er das Schwert des Barbarengotts finden. Dabei an seiner Seite sind ein hormongesteuerter Barde, eine jungfräuliche Kampf-Braut und der schlechteste Fremdenführer der Welt: Der Beginn eines mehr als schrägen Funtasy-Abenteuers.

Weiterlesen

Bereits zum dritten Mal ruft die Literaturcommunity LovelyBooks.de, in diesem Jahr unterstützt vom Büchermagazin buchSZENE, zur großen Leserabstimmung über die besten Neuerscheinungen des letzten Jahres auf.
Während andere Buchpreise von ausgewählten Fachjurys vergeben werden, ist der „Leserpreis – Die besten Bücher 2011“ ein Preis ausschließlich von Lesern. Geehrt werden alle Autoren, die den Lesern das Jahr mit einem spannenden oder bewegenden Buch verschönert haben.

Weiterlesen

Nordamerika existiert nicht mehr. Kriege und Naturkatastrophen haben das Land zerstört. Aus den Trümmern ist Panem entstanden, geführt von einer unerbittlichen Regierung. Alljährlich finden grausame Spiele statt, bei denen nur ein Einziger überleben darf.
Als die sechzehnjährige Katniss erfährt, dass ihre kleine Schwester ausgelost wurde, meldet sie sich an ihrer Stelle und nimmt Seite an Seite mit dem gleichaltrigen Peeta den Kampf auf. Wider alle Regeln rettet er ihr das Leben. Katniss beginnt zu zweifeln – was empfindet sie für Peeta? Und kann wirklich nur einer von ihnen überleben?

Weiterlesen

Die Literatur Community Lovelybooks ruft aktuell die Wahl zum Leserpreis 2011 aus. 2009 wurden insgesamt 23.001 Leserstimmen im finalen Voting abgegeben, in 2010 belief sich die Zahl der Stimmen bereits auf etwa 30.000.
Pro Kategorie kann ab sofort bis zum 20. November jeweils ein Buch, das innerhalb der letzten 12 Monate (Anfang Dezember 2010 bis einschließlich November 2011) erstmalig als Hardcover, oder Taschenbuch erschienen ist, zur Wahl des LB Leserpreises nominiert werden.

Weiterlesen

Fledermausland – die Serie ist eine Reihe unzusammenhängender, nicht-chronologischer Kurzgeschichten aus dem Federmausland Universum, von Oliver Dierssen.
Nachdem mit Den Letzten beißen die Schafe bereits die erste amüsante Kurzgeschichte, als Kindle bei Amazon und in der Mondträume Anthologie von Der Club – Bertelsmann, erschienen ist, hat sich der Magische Bestseller Autor erneut in seine humoristischen Fledermausland Gefilde gewagt und eine neue Geschichte veröffentlicht.

Weiterlesen

Dan Wells: Du stirbst zuerst

»Mein Name ist Michael, und ich habe Visionen. Von gesichtslosen Monstern, die mich verfolgen. Doch die Visionen sind mein geringstes Problem: Denn einige der Monster sind real. Und ich weiß nicht, welche …«
Michael Shipman erwacht in einem Krankenhaus, Schürfwunden an Armen und Beinen. Eine nicht ungewöhnliche Situation, nach zahlreichen Aufenthalten in Kliniken, Krankenhäusern und Psychiatrien. Depressionen, Angstzustände, Panikattacken, Verfolgungswahn, Schizophrenie – der psychische Dauerzustand im Leben des Michael Shipman.

Weiterlesen

Seit vielen Jahren wird traditionell auf dem Marburg-Con gleichzeitig auch der Marburg-Award verliehen. Der Marburg-Award ist ein Preis für die beste zu einem vorgegebenen Thema eingereichte Geschichte, die speziell für diesen Wettbewerb geschrieben sein sollte und weder bereits veröffentlicht sein noch zu einer Veröffentlichung anstehen darf.
Die Jury des Awards besteht in der Regel aus Autoren, Verlegern, Literaturwissenschaftlern und Fans, die nach vorgegebenen Kriterien bewerten. Der Marburg-Award ist somit eine klassische Geschichtenausschreibung.

Weiterlesen

Düster, actionreich und durchaus blutig kündigt sich die Märchenadaption Snow White and the Huntsman in ihrem ersten Trailer an. Von dem grimmschen Märchenklassiker scheint nicht viel mehr als das Grundgerüst geblieben zu sein, dafür deuten sich ein paar optische Leckerbissen, eine phantastischere und spektakuläre Version der ursprünglichen Geschichte an. Ein Blick auf die beteiligten Produzenten, als da wären Joe Roth (u.a. Alice in Wonderland), Sam Mercer (u.a. Die Legende von Aang) und Sarah Bradshaw (Pirates of the Caribbean), lässt erahnen in welche Richtung der Film gehen wird. In den Hauptrollen gibt es Kristen Stewart als Snow White, Charlize Theron und Chris Hemsworth zu sehen.

Weiterlesen

Das Vik­to­ria­ni­sche Zeit­al­ter – eine Zeit des Auf­bruchs und der Pio­nier­ta­ten. Wäh­rend die Kar­ten der Erde erst nach und nach ihre schwar­zen Fle­cken ver­lie­ren, bricht die Mensch­heit auf, um ei­nen völ­lig neuen Le­bens­raum zu er­for­schen: den Æther.

Was wäre, wenn die Theo­rien der Wis­sen­schaft­ler je­ner Zeit kor­rekt ge­we­sen wä­ren? Und was wäre, wenn die Mensch­heit es ge­schafft hätte, mit Æther­schif­fen in den Wel­t­en­raum auf­zu­bre­chen, um die Pla­ne­ten des Son­nen­sys­tems – und dar­über hin­aus – zu ko­lo­ni­sie­ren?

Weiterlesen