»Mein Name ist Michael, und ich habe Visionen. Von gesichtslosen Monstern, die mich verfolgen. Doch die Visionen sind mein geringstes Problem: Denn einige der Monster sind real. Und ich weiß nicht, welche …«
Michael Shipman erwacht in einem Krankenhaus, Schürfwunden an Armen und Beinen. Eine nicht ungewöhnliche Situation, nach zahlreichen Aufenthalten in Kliniken, Krankenhäusern und Psychiatrien. Depressionen, Angstzustände, Panikattacken, Verfolgungswahn, Schizophrenie – der psychische Dauerzustand im Leben des Michael Shipman.

Michael wird verfolgt. Sie orten ihn mit elektronischen Geräten, die Gesichtslosen. Er stört ihre Pläne, ist vielleicht selbst Teil ihres Plans. Michael muss ihnen entkommen…

Mit Du stirbst zuerst legt Dan Wells einen ungewöhnlichen Mystery Thriller vor, der ein Verwirrspiel um Schein und Sein der realen Welt spielt. Nach den Erfolgen mit seinen John Cleaver Romanen, hat sich der Autor einer neuen Hauptfigur zugewendet und taucht noch tiefer in das Mysterium der menschlichen Psyche und ihrer absonderlichen Eigenschaften vor. Michaels Flucht vor den Gesichtslosen hat ihn zu einem Wrack gemacht. Von dem Vater verstossen, obdachlos und von Wahnvorstellungen umgeben, wird Michael in eine psychiatrische Klinik eingewiesen, auf die geschlossene Station. Doch obwohl die medikamentöse Einstellung Besserung für sein psychotisches Krankheitsbild verspricht geschehen Dinge, die Michaels Kampf um sein Überleben aufs neue entfachen…

Während Dan Wells in seinen grandiosen John Cleaver Romanen (Ich bin kein Serienkiller, Mr. Monster, Ich will dich nicht töten) ein deutlich erkennbares dämonisches Wesen als Antagonisten verortet hat, tritt dieses böse Gegenüber in Du stirbst zuerst nicht in derselben Klarheit auf. Die Gesichtslosen, düstere Einflüsterungen durch Stimmen aus der Wand, monströse Maden,… erscheinen Michael, doch für den Leser bleibt es lange unklar wie real diese Ereignisse tatsächlich sind. Hierfür hat der Autor ein brillantes Spiel, mit den bizarren Auswüchsen einer Schizophrenie, entworfen und lockt gekonnt in ein unübersichtliches Netz aus Halbwahrheiten, Wahrscheinlichkeiten und Möglichkeiten, kurzum, Michaels verworrenen Verstand. Somit liegt hier eine mehr als ungewöhnliche Geschichte vor, verweigert sie sich doch herkömmlichen Abenteuermustern und fokussiert sich unglaublich stark auf das Moment einer psychotische Erkrankung.
Du stirbst zuerst ist ein phantastischer Roman, auf den man sich einlassen muss. Tut man dies, ist die Geschichte eine atmosphärisch sehr dichte, spannende Reise in die absonderlichen Tiefen von Michaels Gedanken und eine skurrilen Welt, welche sein Hirn erschaffen hat.

Ein dramatischer Mystery und Verschwörungsthriller und eine mutige Veröffentlichung, die mit dem Konventionellen bricht, zu überraschen weiss und skurrile Phantastik zu bieten hat. Ein Charakterspiel, mit dunkle Tiefen und einer spannenden, turbulenten und actionreichen Schauergeschichte, die an bizarren Abgründen tänzelt.

Dan Wells: Du stirbst zuerst – Ein phantastischer All Age Thriller der Extraklasse. Unvergleichlich, tief gehend, bizarr und sehr durchdacht. Ein packendes Spiel um Wahn, Wirklichkeit und die beängstigenden Grautöne dazwischen.

Mehr zu dem Buch: Du stirbst zuerst

Buchfakten:
Dan Wells
Du stirbst zuerst
Thriller
Erschienen: Oktober 2011
Piper
Aus dem Amerikanischen von Jürgen Langowski
Originaltitel: The Hollow City
448 Seiten
Kartoniert
ISBN: 9783492268585

Advertisements