Lusori bringt kreative Köpfe zusammen, die gemeinsam dem Fantasygenre eine Ehre erweisen möchten. Auch wenn viele Blockbuster von deutschen Regisseuren, Produzenten, Komponisten etc. verwirklicht werden, gerät diese Tatsache unter dem Schleier „Hollywood“ meist in Unbeachtung, während deutsche Fantasy- und Effektfilme leider meist eher bescheiden daherkommen.
Dieser Kurzfilm soll durch seine Liebe zum Detail die internationale Aufmerksamkeit erregen und mit der Herkunft, Norddeutschland, überraschen.

In Anlehnung an bekannte große Fantasyfilme, soll umrahmt von viel Humor die Wichtigkeit einer Freundschaft gezeigt werden. Trugbilder und Verführungen können dazu beitragen, daß junge Menschen versuchen jemand anderes zu sein, als sie wirklich sind und der Wirklichkeit entfliehen und in einer Art Ohnmacht sich zu verlieren drohen…

Zwei Helden wollen in einer mittelalterlichen Fantasywelt gemeinsam eine Prinzessin aus den Klauen einer tückischen Hexe befreien. Der Turm der Hexe wird von üblen orkähnlichen Kriegern beschützt, die im Schwertkampf erledigt werden müssen. Als die Prinzessin befreit wird, kommt es durch einen Zauberbann zu einen Zweikampf zwischen den Freunden, der nicht nur mit Waffen ausgetragen wird, sondern auch auf psychologischer Ebene.
Wieder vereint sehen sich die Freunde der mächtigen Hexe und einem riesigen Zyklopen ausgeliefert, als etwas ganz Unerwartetes geschieht und die Helden und den Zuschauer aus ihrer Welt entreißt…

Der Film soll in deutscher und englischer Fassung entstehen, wobei die deutsche Vorrang besitzt.

Um das independent Filmprojekt finanzieren zu können, sind die Macher auf Spenden angewiesen und hoffen auf breite Beteidigung des Fandoms an der eingerichtet Crowdfounding Kampagne.

Das Projekt unterstützen: Lusori – Inkubato

Mehr zu dem Film: Lusori

Advertisements