Geldern / s’Hertogenbosch: Zum 120. Geburtstag des britischen Erfolgsautors J.R.R. Tolkien am 3. Januar 2012, trafen sich Mitglieder der Niederländischen und Deutschen Tolkien Gesellschaft (Unqendor und DTG) zum gemeinsamen Dinner in Belfeld bei Venlo.
Die Feier bildete den Auftakt einer Veranstaltungsreihe, die unter dem Titel „Hobbit Jahr / Hobbit Jaar“ 2012 stattfindet.

Dieses Jahr steht ganz im Zeichen des Hobbits: Dem 75-jährigen Jubiläum des Klassikers, der zu den erfolgreichsten Kinderbüchern unserer Zeit gehört, wird Ende des Jahres noch mehr Aufmerksamkeit durch den ersten „Hobbit“-Film von Peter Jackson („Herr der Ringe“-Filmtrilogie) erhalten. Die literarischen Gesellschaften begleiten dieses spannende Jahr mit einer Reihe von außergewöhnlichen Veranstaltungen.

Den Höhepunkt dabei bildet der erste Internationale Tolkien Tag D/NL im CJD Bildungszentrum Schloss Walbeck. Des Weiteren werden zwei Regionaltreffen der Stammtische aus Geldern, Tegelen und Nijmegen in Geldern und Nijmegen stattfinden. Den Jahresabschluss bildet ein Hobbit-Fest im Schloss Arcen. Auf allen Veranstaltungen wird es Programm in deutscher und niederländischer Sprache geben.

Für diese grenzüberschreitende Zusammenarbeit wurde durch beide Vereine ein Antrag auf Förderung im Rahmen des Interreg IV A Deutschland-Nederland Programms mit Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) gestellt. Begleitet wird das Projekt durch das Programmmanagement bei der euregio rhein-maas-nord.

Die DTG begleitete und führte in den letzten zehn Jahren weit über 100 Veranstaltungen durch und koordiniert 200 Stammtischreffen im gesamten Bundesgebiet pro Jahr. Autor und Werk werden spielerisch und anspruchsvoll zugleich zugänglich gemacht – mit Vorträgen, Konferenzen, Lesungen, Spielen, Ausstellungen, Workshops, Livemusik und wertvollen Informationen rund um J.R.R. Tolkien. Die Veranstaltungen sind für alle Altersgruppen, besonders auch Familien konzipiert.

Tolkien-Fans und Fantasy-Liebhaber können sich 2012 auf ein besonders phantastisches Jahr freuen!

Veranstaltungstermine und –orte:
19. April
Regionaltreffen der Stammtische Geldern, Nijmegen und Tegelen in Geldern (DE)
2.-3. Juni
Internationaler Tolkien Tag auf Schloss Walbeck (DE) mit Vorträgen, Lesungen, Workshops, großem Rahmenprogramm, Einführung in handwerkliche Kunst und mittelirdische Vorstellungswelten (Lagerleben, Musik, Schneiderei, Kochkunst, Kalligraphie, Bogenschießen, Axtwerfen)
7. September
Regionaltreffen der Stammtische Nijmegen Tegelen und Geldern in Nijmegen (NL).
17.-18. November
Hobbit-Fest auf Schloss Arcen (NL). Mit Vorträgen, Lesungen, Workshops, und einem bunten Rahmenprogramm mit Gewandungsgruppen und der Einstimmung auf die anstehenden „Hobbit“-Filme

Über die DTG:
Die Deutsche Tolkien Gesellschaft e.V. fördert die wissenschaftliche Erschließung und Verbreitung der Werke von Professor John Ronald Reuel Tolkien, CBE, und anderer Werke, die zu einem Vergleich herausfordern. Sie pflegt dabei das Zusammenwirken verschiedener wissenschaftlicher Disziplinen, veranstaltet regionale Tolkien Tage, das bundesweite Tolkien Thing, eine jährliche Tolkien Konferenz, Vorträge, Lesungen und Ausstellungen und veröffentlicht neben der Mitgliederzeitschrift Der Flammifer von Westernis auch das akademische Jahrbuch Hither Shore, das schon zweimal den Deutschen Phantastik Preis in der Kategorie Sekundärwerk gewonnen hat. Für weitere Informationen: www.tolkiengesellschaft.de

Über Unquendor:
Die holländische Tolkiengesellschaft Unquendor wurde am 22.9.1981 gegründet. Die Mitglieder drücken ihr Interesse an Tolkien auf vielen Wegen aus: akademisch, indem sie über Tolkien und seine Werke diskutieren oder schreiben; kreativ, indem sie illustrieren, Kostüme schneidern, Gedichte und Geschichten basierend in Mittelerde schreiben; oder aktiv bei Stammtischtreffen und Jahresfeiern, oder beim Lesen des Lembas-Magazins. Diese Kombination von Aktivitäten macht Unqendor nicht nur attraktiv für die, die Tolkiens Schriften lieben, sondern auch für weitergehende Ausdrücke des Interesses an Mittelerde. Für weitere Informationen: www.unquendor.nl

(Quelle: Pressemitteilung)

Advertisements