Phantast – das eMagazin von Literatopia und Fictionfantasy präsentiert aktuell das Jahrbuch zur Phantastik 2011. Auf über 200 Seiten die besten Beiträge aus einem Jahr, mit zusätzlichen Beiträgen nur für diese Ausgabe, sowie
Kurzgeschichten von Andreas Winterer, Stefanie Mühlsteph, Sean und Susanne O´Connell. Das Jahrbuch wird in einer broschierten Ausgabe erscheinen. Insgesamt bietet das Phantast Jahrbuch über 200 Seiten interessanten Inhalt, in dem für das Magazin so typischen Format von 21×21 cm.

Neben einer Fülle von Artikel, Rezensionen und Interviews mit namhaften Autoren aus den vier Phantast-Ausgaben des Jahres 2011 gibt es zusätzlich noch:

  • Ein phantastischer Rückblick mit Gesa Schwarz und Judith Gor
  • Rückblick auf die Entwicklung der BuchBlog-Szene
  • Mario Pfanzagl über 20 Jahre Thrawn-Trilogie
  • Dieter von Reeken und Heinz J. Galle über die Vorkriegs-SF-Heftromanreihe „Jan Mayen“
  • Kurzgeschichten von Stefanie Mühlsteph, Andreas Winterer sowie Sean und Susanne O´Connell
  • Illustrationen von Norbert Reichinger und Adriaan Prent („Mara und der Feuerbringer“)

Erhältlich ist das Jahrbuch zu einem Preis von 14 Euro inkl. Mehrwertsteuer lediglich auf Vorbestellung und Vorkasse. Für Porto und Versand muss ein Euro berechnet werden.
Durch die Tatsache, das hinter Phantast kein Verlag steht und die Macher dieses Projekt allein auf die Füße gestellt haben, wollen sie bezüglich der Auflage kein finanzielles Risiko eingehen und drucken nur so viele Bücher, wie bestellt sind.

Ausgeliefert wird das Jahrbuch in der zweiten oder dritten Märzwoche.

Alle Infos zum Jahrbuch: Phantast