Pünktlich zur Leipziger Buchmesse 2012 erscheint im Verlag Torsten Low eine neue, fantastische Anthologie, herausgegeben von Fabienne Siegmund. Als Highlight enthält sie ein Gedicht von Peter S. Beagle.
Seine Tränen sollen Versteinerungen lösen können. Sein gewundenes, spitz zulaufendes Horn kann zugleich Waffe sein, Heilung bringen und sogar, so der Mythos, die Rückkehr aus dem Reich des Todes verheißen.
Nur selten zeigt es sich und in den Wäldern, in denen es lebt, soll ewig Frühling sein.
Das Einhorn.

Meist dargestellt als pferdeähnliches Geschöpf mit zweigeteilten Hufen und jenem Horn auf der Stirn, das ihm seinen Namen gab.
17 Autoren haben sich auf die Suche nach jenem geheimnisvollen Geschöpf gemacht. Sie fanden es in Straßenbahnen und an Bushaltestellen, begegneten ihm als Schuhputzer oder Jäger. Manchmal war es eine schöne Frau und ein andermal ein schwarzes Schattenwesen. In Träumen fanden es sich ebenso wie in den Elementen, und dann waren da auch noch immer die Wälder, wo an tiefen Seen Erinnerungen ruhen.

Mit Geschichten von
Peter S. Beagle (Übersetzung: Oliver Plaschka), Ralf Isau, Christoph Marzi, Linda Budinger, Chris Lind, Nathalie Gnann, Diana Kinne, Susanne Wolff, Nicole Gifi, Tina Somogyi, Kerstin Behrendt, Barbara Hagen, Melanie Vogltanz, Hendrik Lambertus, Alina Fels, Magdalena Berge und Fabienne Siegmund.

Von jedem verkauften Exemplar geht eine Spende von 0,50 Euro an die Waldritter e.V.

326 Seiten Taschenbuch

ISBN 978-3-940036-12-4
gebundener Ladenpreis 13,90 Euro (plus Porto und Verpackung).

Erscheinungsdatum: 15.03.2012
Auslieferungsdatum: ab dem 19.03.2012

Bei Bestellung bis zum 14.03.2012 wird der ermäßigte Subskriptionspreis von 12,90 (plus Porto und Verpackung) in Rechnung gestellt.

Mehr zu dem Buch: Die Einhörner