Das Dragon Days Fantastikfestival ist ein Literaturfestival, das die Grenzen anderer Medien überschreitet und die Fantastik als literarische, filmische, digitale, soziale und grafische Kunstform vorstellt.

Es ist gleichermaßen für Fachleute wie für das breite Publikum angelegt. Die Dragon Days erschließen dem Besucher die weite Welt der Fantastik und ihren Einfluss auf unsere Kultur. Für Branchenteilnehmer wie Autoren, Verleger, Grafiker, Filmstudios und Gamedesigner dienen die Dragon Days als Schaufenster und Kommunikationsplattform.

Von Donnerstag, 05.07.12 bis Sonntag, 08.07.12 finden erstmalig die Dragon Days im Literaturhaus Stuttgart statt. Die Besucher erwartet ein buntes und spannendes Programm rund um die Fantastik, mit hochkarätigen Autoren, kompetenten Refferenten und interessanten Veranstaltungen.

Eine Übersicht des Programms:

Donnerstag, 5. Juli, 20.00 – 22.00 Uhr
Literatur & Bilder
DER HOBBIT
Michael Klett, Denis Scheck, Andreas Fröhlich
Lesung und Gespräch

„In einem Loch im Boden, da lebt ein Hobbit…“
Mit diesem Satz begann J.R.R. Tolkien nicht nur sein Roman DER HOBBIT, sondern auch ein ganz neues Feld der Literatur – eine Welt des Fantastischen, Fantasievollen, heute bekannt unter der Genrebezeichnung Fantasy. Der Literaturkritiker Denis Scheck spricht mit Tolkiens deutschem Entdecker Michael Klett über Tolkiens Einfluss in der Literatur und über seine persönlichen Erinnerungen an den Autor. Der Gollum-Synchronsprecher Andreas Fröhlich liest aus dem HOBBIT.
Wie fantastische Geschöpfe aus der Literatur, wie Gollum (HERR DER RINGE) oder Sonny (I, ROBOT), für Kinofilme umgesetzt werden zeigen im Anschluss die Experten für visuelle Effekte der Stuttgarter Firma unexpected. Digitale Filmfiguren werden durch die Bewegungen eines Schauspielers zum Leben erweckt.

Freitag, 6. Juli, 16.00 – 19.30 Uhr
Comic-Workshop
STEAM NOIR
Felix Mertikat

Der ROLLING STONE schreibt zu STEAM NOIR: „Felix Mertikat ist der Hoffnungsträger der deutschen Comicszene“. Der Stuttgarter Comic-Künstler visualisiert durch seine Bilder eine fantastische neue Steampunk-Welt: Atmosphärisch, eigen, düster und humorvoll zugleich, ist STEAM NOIR eine Verbeugung vor Klassikern wie 20.000 MEILEN UNTER DEM MEER von Jules Verne und den modernen Schauermärchen von E.T.A. Hoffmann. Felix Mertikat zeigt in seinem Workshop, wie er Figuren, Maschinenmenschen und dampfbetriebene Fahrzeuge für seinen Comic entwickelt hat und gibt den Workshopteilnehmern Anregungen für eigene Comicprojekte.

Freitag, 6. Juli, 16.30 – 19.00 Uhr
Literatur & Bilder
V WIE VENDETTA
Constantin Schnell
Einführung und Film

Es ist die am häufigsten in den Nachrichten gezeigte Maske und Symbol für Protestbewegungen wie Occupy Wallstreet. Aktivisten des Anonymous-Kollektivs tragen sie weltweit als Erkennungszeichen und Abgeordnete einer ganzen Fraktion trugen sie aus Protest gegen das Acta-Abkommen im polnischen Parlament. Ihren Ursprung hat diese Maske im Comic-Meisterwerk V WIE VENDETTA von Alan Moore und David Lloyd, in dem der Anarchist „V“ in einem fiktiven England gegen die herrschende faschistische Partei kämpft. Als Symbol wurde die Maske jedoch erst durch die gleichnamige Verfilmung bekannt. Der Filmjournalist Constantin Schnell führt in die Geschichte des Comics und des Films ein.

Freitag, 6. Juli, 20.00 – 22.00 Uhr
Literatur & Bilder
HYDDENWORLD
William Horwood, Denis Scheck, Kemane Bâ
Lesung, Gespräch, Speedpainting

Mit seinem Roman DER STEIN VON DUNCTON, der als Klassiker der Tierfantasy gilt, wurde William Horwood international bekannt. Im Gespräch mit dem Literaturkritiker Denis Scheck stellt der britische Autor den ersten Band seiner HYDDENWORLD Tetralogie vor: Die Hydden sind ein winziges Völkchen und leben für Menschen unsichtbar unter der Erde. Jack, der Held der Geschichte, ist in der Welt der Hydden ein „Riesengeborener“ und dadurch in höchster Gefahr. Laut einer Prophezeiung soll er dabei helfen die Welt der Menschen und der Hydden wieder zusammenzuführen, in dem er die vier fehlenden Edelsteine einer sagenumwobenen Brosche wiederfindet. Das gefällt den über die Hydden herrschenden Fyrd nicht und Jack muss sich auf eine gefährliche Suche nach den Edelsteinen begeben, damit sich sein Schicksal erfüllt.
Vorprogramm: Figurenentwicklung in nur zwanzig Minuten. Der Speedpainter Kemane Bâ malt ein Bild zu HYDDENWORLD. Seine Arbeit am Computer wird direkt auf die Leinwand projiziert, und das Publikum kann durch Zurufe gestalterischen Einfluss auf den Schöpfungsprozess nehmen.

Freitag, 6. Juli, 21.00 Uhr – Samstag, 7. Juli, 9.00 Uhr
Drachenkindernacht
VON NEUN BIS NEUN
Buchhandlung Hugendubel

Eine Nacht in einer Buchhandlung zu verbringen ist der Traum vieler junger Leseratten. Im Rahmen der DRAGON DAYS dürfen Kinder im Alter von 6-10 Jahren in der Nacht vom 6. Juli auf den 7. Juli in der Buchhandlung Hugendubel übernachten. Umgeben von ihren Lieblingsbüchern erwarten die Kinder viele spannende Überraschungen: Drachen schleichen durchs Haus, Geschichten werden vorgelesen und Spiele gespielt. Vorausgesetzt wird die Begleitung des Kindes durch einen Eltern- oder Großelternteil. Es ist nur eine gemeinsame Teilnahme möglich. Die Anzahl der Teilnehmer ist auf 30 Teams beschränkt.
Eintritt: € 15,- pro Team. Anmeldung ab 1. Juni direkt in der Buchhandlung Hugendubel im ersten Stock an der Information – dort wird mit Kauf der Eintrittskarten auch ein Anmeldebogen ausgefüllt.
Ort: Außer Haus! Buchhandlung Hugendubel, Königstraße 5

Samstag, 7. Juli, 14.00 – 15.00 Uhr
Jugendbuch Lesung (ab 12 Jahre)
DIE SCHATTENTRÄUMERIN
Janine Wilk

In ihrem aktuellen Buch DIE SCHATTENTRÄUMERIN schickt die Heilbronner Schriftstellerin Janine Wilk ihre Heldin Francesca zu ihrer Großmutter nach Venedig. Dort erfährt sie, dass die Albträume, die sie schon seit Jahren plagen, mit einem Familienfluch zusammenhängen, der nicht nur sie, sondern ganz Venedig bedroht. Nur ein dämonisches Buch kann den Fluch lösen und Venedig davor bewahren, in den Fluten zu versinken. Doch um es zu finden, muss sich Francesca ihren Albträumen stellen. Eine atemlose Jagd beginnt…

Samstag, 7. Juli, 14.30 – 15.30 Uhr
New Media Lecture
STORYWELTEN
Zeitland

Zeitland entwickelt STORYWELTEN, deren Inhalt sich intelligent auf Plattformen wie Comic, Hörbuch, Brettspiel, Web, Roman, Film und Videospiel verteilen lässt. Mit dem Projekt MARS (Arbeitstitel) wird beispielsweise aktuell eine neue interaktive Erzählplattform geschaffen, die Elemente aus eBook, animierter Bildergeschichte und Spiel vereint. In der Lecture stellt das Ludwigsburger Medien- und Gamesstudio dieses und weitere spannende Projekte vor.

Samstag, 7. Juli, 15.30 – 16.30 Uhr
Making Of…
MOBILE – VOM FILM ZUM BUCH
Verena Fels

Weltweit gewann der Kurzfilm MOBILE – EINE KUH AUF DER SUCHE NACH FREUNDSCHAFT zahlreiche Filmpreise. Die Geschichte um eine einsame Kuh, die aufgrund ihres Gewichts von den anderen Tieren an einem Mobile getrennt ist und die es durch Schwung und Dynamik schafft sich aus ihrer Lage zu befreien, fand viele Freunde auf der ganzen Welt. Grund genug für die Stuttgarter Trickfilmerin Verena Fels aus ihrem Film ein Kinderbuch zu machen. Die Filmemacherin und Autorin zeigt ihren Film und erzählt wie er entstanden ist und welchen Herausforderungen sie sich bei der Umsetzung der Geschichte in Buchform stellen musste.

Samstag, 7. Juli, 16.00 – 17.00 Uhr
New Media Lecture
THE INNER WORLD
Studio Fizbin

Alle von Studio Fizbin geschaffenen Figuren, Ideen und Geschichten bekommen die strikte Anweisung, fesselnd, originell und humorvoll zu sein. Die Projekte werden dabei von Anfang an crossmedial angelegt, d.h. dass eine Geschichte auf verschiedene Medien übertragen wird, wobei sie immer dieselbe bleibt.
So auch beim Herzensprojekt von Studio Fizbin THE INNER WORLD, das die Ludwigsburger bei den DRAGON DAYS vorstellen. Adventure-Game, Zeichentrickserie und Brettspiel werden hier in einer Welt vereint.

Samstag, 7. Juli, 17.00 – 18.30 Uhr
Lesung
DER LETZTE SCHATTENSCHNITZER
Christian von Aster

Für seinen Roman DER LETZTE SCHATTENSCHNITZER hat Christian von Aster auf der Leipziger Buchmesse den in diesem Jahr erstmalig verliehenen Phantastikpreis SERAPH bekommen. In seinem Roman wohnt jedem Schatten eine eigene Art von Leben inne. Menschen mit der Fähigkeit die Sprache der Schatten zu verstehen, haben auch Zugang zu dem Wissen der Schatten. Deshalb versuchen alle Magier die Sprache der Schatten zu erlernen. Der Held der Geschichte, Jonas Mandelbrot, hat eine Begabung diese Sprache zu verstehen und er wird damit die einzige Hoffnung, den Krieg zwischen Mensch und Schatten zu verhindern.

Samstag, 7. Juli, 17.30 – 18.00 Uhr
New Media Lecture
CREATE DYSTOPIA
Minotauros Project

Filmideen gesucht! Unter dem Motto CREATE DYSTOPIA laden Martin Katic, Pascal Nothdurft und Márk Szilágyi, im Internet jeden Interessierten hinter die Kulissen einer Cyberpunk-Filmproduktion ein. Aufgefordert sind alle, die sich für das Filmemachen interessieren, die Ideen beitragen und mitentscheiden wollen, was Ende des Jahres professionell gedreht werden soll. Die beste Kurzfilmversion wird gekürt und durch deutsche Kinos geschickt.

Samstag, 7. Juli, 20.00 – 22.00 Uhr
Literatur & Bilder
DAS LIED VON EIS & FEUER
Tom Wlaschiha, Denis Scheck, Juri Stanossek (Pixomondo), Werner Fuchs, Catherine Beck
Lesung, Gespräch, Visuelle Effekte

Georg R.R. Martins Epos DAS LIED VON EIS UND FEUER wird als größte Fantasy Saga unserer Zeit gehandelt. Der Autor erschafft eine Welt voller Intrigen, romantischen Liebesgeschichten und geheimnisvollen Abenteuern. Bei den zehn bisher erschienenen Bänden (von geplanten vierzehn) kann man schnell den Überblick verlieren, weshalb Denis Scheck im Gespräch mit den George R.R. Martin-Experten Werner Fuchs und Catherine Beck einen kurzen Überblick gibt. Fuchs ist Martins deutscher Agent und seit vielen Jahren mit dem Autoren befreundet. Beck ist die Lektorin der deutschen Fanpro-Luxusausgabe von DAS LIED VON EIS UND FEUER. Tom Wlaschiha, Darsteller der TV-Adaption GAME OF THRONES, stellt seine Arbeit am Set vor und liest aus DIE SAAT DES GOLDENEN LÖWEN. Im Anschluss an die Lesung zeigt der Visual Effects Supervisor Juri Stanossek von Pixomondo, wie die visuellen Effekte der zweiten Staffel der TV-Serie entstanden sind.

Sonntag, 8. Juli,14.00 – 14.30 Uhr
Making of…
DAS GRÜFFELOKIND – VOM BUCH ZUM FILM
Torben Meier, Constantin Schnell

In Großbritannien gilt das Kinderbuch DER GRÜFFELO von Julia Donaldson und Axel Scheffler längst als moderner Kinderbuchklassiker. Doch auch in Deutschland kennt jedes Kind die Geschichte von der gewitzten kleinen Maus, die sich durch die Erfindung des Grüffelo-Monsters ihre Fressfeinde in die Flucht schlägt, bis sie dem Grüffelo selbst begegnet.
2009 wurde das Buch vom Ludwigsburger Studio Soi und den britischen Magic Light Pictures verfilmt und kurz darauf für den Oscar nominiert. Constantin Schnell spricht mit dem Trickfilmer Torben Meier, der zeigt wie aus dem Buch der Film entstanden ist.

Sonntag, 8. Juli, 15.00 – 16.00 Uhr
Jugendbuch Lesung (ab 14 Jahre)
ZWEILICHT
Nina Blazon, Constantin Schnell
Lesung und Gespräch

Die Stuttgarter Autorin Nina Blazon gehört seit einigen Jahren zu einer festen Größe in den Reihen der Fantasy-Jugendbuchautoren und wurde u.a. schon mit dem DEUTSCHEN PHANTASTIK PREIS und dem WOLFGANG HOHLBEIN PREIS ausgezeichnet. Sie stellt ihr aktuelles Buch ZWEILICHT vor, in dem Jay zwischen zwei Mädchen hin- und hergerissen ist. Die eine lebt in der realen Welt, die andere in einer verwunschenen Parallelwelt, die seit Jahrhunderten kein lebender Mensch betreten hat. Als die Grenzen zwischen den Welten zu verwischen drohen, beginnt für Jay ein Kampf auf Leben und Tod. Er muss sich entscheiden – zwischen zwei Mädchen, zwei Leben, zwei Wirklichkeiten…

Sonntag, 8. Juli, 16.00 – 19.00 Uhr
Schwerpunkt Steampunk

Schwerpunktthema 2012 ist STEAMPUNK. Diese Spielart der Science Fiction malt aus, wie die Welt wäre, wenn technische Entwicklungen seit Jule Vernes Zeiten eine andere Abzweigung genommen hätten: dampfbetriebene Riesenluftschiffe treffen Magie und Abenteurertum.

16.00 – 16.30 Uhr
Lesung
MAGIERDÄMMERUNG
Bernd Perplies

Im Mittelpunkt von Bernd Perplies Trilogie MAGIERDÄMMERUNG steht der Kampf zweier im Geheimen lebender Magierfraktionen um eine unglaublich starke Magiequelle. Der Journalist Jonathan Kentham gerät durch einen Zufall in diese Welt und muss feststellen, dass sich sein Leben zu verändern beginnt. Er entwickelt Gaben, trifft einige erstaunliche Menschen und Nichtmenschen und wird in einen Konflikt hineingezogen, dessen Ausgang buchstäblich die Welt verändern könnte.

16.45 – 17.45 Uhr
Making of…
STEAM NOIR
Felix Mertikat, Verena Klinke

Ein zerbrochener Planet ist Schauplatz von STEAM NOIR. Die Bewohner dieser Welt leben auf den verbleibenden Schollen, die wie Inseln im Äther treiben. Eine dieser Inseln beherbergt die Seelen von Verstorbenen, die als Wiederkehrer in die Welt der Lebenden kommen und für gefährliche Verzerrungen sorgen. Heinrich Lerchenwald und sein Team sind Ermittler des Leonardsbunds, der Spezialeinheit für Übernatürliches. Auf der Spur einer  Seele, die eine Kinderleiche entwendet hat, tauchen die paranormalen Detektive immer tiefer in eine Welt voller Verstrickungen ein, während der Leonardsbund im Kampf gegen die Seelen eine Kampagne mit unvorhersehbaren Konsequenzen beginnt. Felix Mertikat und seine Co-Autorin Verena Klinke geben einen gestalterischen und inhaltlichen Einblick in den aktuellen zweiten Band der Comic-Tetralogie.

18.00 – 19.00 Uhr
Panel
Bernd Perplies, Verena Klinke, Felix Mertikat, Alex Jahnke

Die Autoren Bernd Perplies, Verena Klinke und Felix Mertikat diskutieren mit dem Steampunk-Experten Alex Jahnke (Clockworker.de) über Steampunk in Literatur, Film und Subkultur.

Sonntag, 8. Juli, 20.00 – 21.30 Uhr
Literatur & Bilder
ENZYKLOPÄDIE DER DRACHEN
Mircea Cărtărescu, Ernest Wichner
Lesung, Gespräch, Bilderschau

Mircea Cărtărescu, einer der wichtigsten rumänischen Gegenwartsautoren, hat – mit ironischer Verve – eine ENZYKLOPÄDIE DER DRACHEN (ENCICLOPEDIA ZMEILOR) verfasst, die dem deutschen Publikum nun erstmals präsentiert wird. Für die Dragon Days wurden von dem Autor und Übersetzer Ernest Wichner ausgewählte Enzyklopädie-Artikel aus dem Rumänischen übertragen. Das Literaturhaus zeigt auch die spektakulären Drachenportraits, die der rumänische Künstler Tudor Banuş, der seit langer Zeit in Paris wohnt, zur Illustration von Cărtărescus Enzyklopädie gezeichnet hat. Mircea Cărtărescu lebt und arbeitet in Bukarest, auf Deutsch erschien zuletzt der zweite Teil seiner Orbitor-Trilogie DER KÖRPER.

5. Juli – 19. September
DIE KUNST DES HOBBIT
J.R.R. Tolkien
Ausstellung

Ein Fest der Vorstellungskraft – die Bilder und Zeichnungen von Tolkiens Hand: J.R.R. Tolkiens kreative Gabe äußerte sich nicht nur in sprachlicher, sondern immer auch in bildlicher Form – von der schnellen Skizze bis zu visionären Landschaftsansichten.
Die Ausstellung zeigt ausgewählte Reproduktionen (Zeichnungen, Buchkunst und farbige Grafiken) aus dem Band DIE KUNST DES HOBBIT, das am 22. Juni im Verlag Klett-Cotta erscheint.

Das gesamte Programm als PDF: Dragon Days Programm 2012

Alle Infos zu dem Fantastik Festival: Dragon Days Stuttgart