Pünktlich wie angekündigt ist die neue, 144 Seiten starke Ausgabe des SpecFlash Magazins Anfang Oktober erschienen. Mittlerweile wird das phantastische Magazin nur noch im ePaper-Format mit Blätterfunktion veröffentlicht. SpecFlash findet 3-4 mal pro Jahr seinen Weg in die Öffentlichkeit und wird zum Download auf der eigenen Webseite angeboten.
Dabei steht der Titel als Synonym, für Spekulative Fiktion und beinhaltet alle Genres von Science Fiction, Fantasy und Horror bis hin zu Mystery.

Ein ebenso idealistisches wie unterstützenswertes Projekt.

In der SpecFlash Nr. 13 finden sich folgende interessante Inhalte.

– die Kolumne ARS POETICA von Alisha Bionda
– Die Bücherdimension mit vielen Buchtipps und -Rezensionen
– Kurzgeschichten von Peter Mair, Jan Nieswandt, Sven Klöpping und Tracy Stahlhut
– Stiftung Wahrnehmungstest
– Artikel über Roboter
– NEU bei SpecFlash: Spiele-Tests von GameCaptain.de
– Ein Verlag stellt sich vor: Saphir im Stahl

Die Ausgabe Nr. 14 wird zu den weihnachtlichen Feiertagen erscheinen. Phantastische Beiträge dürfen hierfür gerne beigesteuert werden, ebenso ist eine regelmässig Mitarbeit äusserst erwünscht.

Zur aktuellen Ausgabe: Specflash