Mit Der letzte Traumwanderer eröffnete Christoph Lode seine Fantasy Trilogie Pandaemonia und gewährte den Einblick in eine faszinierende Welt, die sich im Umbruch, von ihren magischen Wurzeln in eine technische Moderne, befindet. Eine Zeit schicksalhafter Entscheidungen und dramatischer Entwicklungen, in denen ein junger Schlammtaucher und ein verwaister Blitzfänger in den Strudel eines drohenden Kollapses ihrer Stadt Bradost geraten.
Erfreulicherweise war Christoph Lode bereit ein wenig über seine aussergewöhnliche Trilogie, das Erschaffen eigener fantastischer Welten, seine Vorliebe für düstere Szenarien u.v.m. zu plaudern.

Viel Spass mit dem Interview mit Christoph Lode!

Weiterlesen

Advertisements