Vorbei die Zeiten, in denen dunkle Tannen und grüne Wiesen im Sonnenschein die heile Welt von Heidi waren! Das Totenreich spuckt seine Bewohner wieder aus und in der schönen Alpenwelt gehen die menschenfressenden Niänenüütli um.
Da hilft nur der beherzt Einsatz eines spitzen Pflöcklis, mächtigen Füüschtligs oder scharfen Pfyffelis.
Die kleine Heide kommt aus dem Staunen kaum raus, als sie von ihrer Tante zur hoch gelegenen Hütte des alten Öhis geschleppt wird. Nach dem Tod ihrer Mutter Adelheid solle der Grossvater nun um das rotbäckige Kind sorgen, schliesslich sei die Tante geschäftlich viel zu eingespannt. Doch Heidis Mutter ist nicht tot, wie sie in dunkler Nacht erfahren soll…

Weiterlesen

Advertisements