Tag Archive: Vampir Roman


In Zusammenarbeit mit dem Verlag Torsten Low lief die Verlosung um ein  Exemplar von Blutiger Kuss – Gefangen in der Ewigkeit aus der Feder von Stephanie März.
Aus den vielen Einsendungen biss die Glücksfee nun mit spitzen Eckzähnchen einen glücklichen Gewinner heraus, welcher seinen Roman in den nächsten Tagen erhalten wird. Ein herzlicher Dank geht an dieser Stelle an den Verlag Torsten Low, für das Möglichmachen dieser Fantasy Verlosung!
Ein Exemplar des romantischen Vampir Romans Blutiger Kuss – Gefangen in der Ewigkeit hat gewonnen:

Weiterlesen

Advertisements

Im Februar 2011 präsentierte der Verlag Torsten Low seinen ersten romantischen Urban Fantasy Roman und das Debütwerk von Stephanie März.
Mit Blutiger Kuss – Gefangen in der Ewigkeit hat sich die Autorin den Vampiren verschrieben und erfreulicherweise bereit erklärt, ein paar Fragen über ihre Trilogie, die Faszination Vampir und Bestseller Autorin Stephenie Meyer zu beantworten, sowie ein wenig über Fantasy und Romantik, Kinder als Protagonisten und zukünftige Schreibprojekte zu plaudern.

Viel Spass mit dem Interview mit Stephanie März!

Weiterlesen

Mit Das Gesetz der Vampire eröffnete Mara Laue ihre neue Okkult-Krimi Trilogie im Verlag Torsten Low und verknüpfte diese mit ihrer bekannten Sukkubus Reihe. Erfreulicherweise hat sich die Autorin, trotz zahlreicher aktueller Projekte, bereit erklärt einen ausführlichen Einblick in ihre Arbeit, zukünftige Veröffentlichungen und die Entstehung ihres Vampiruniversums zu geben, sowie ein wenig über fantastische Wesen, Vampire ohne Biss, den Reiz von Phantastik Krimis, den Alltag einer Berufsautorin und vieles mehr zu plaudern.

Viel Spass mit dem Interviw mit Mara Laue!

Weiterlesen

Ashton Ryders Leben, das er aus tiefer Überzeugung dem Polizeidienst und seiner Lebensliebe gewidmet hat, entwickelt sich zu einem Alptraum. Bereits seit ein paar Tagen vermutet er, das seine Frau fremd geht, sie zumindest unglücklich ihrer Beziehung ist. Sie entzieht sich ihm wo es nur geht, wirkt abwesend und ihr Gesicht ist von einer kühlen Blässe geprägt. Doch dann geschieht das Unglaubliche. Ashtons Frau wird im Ehebett ermordet, doch der Täter ist kein Mensch.
Ashton Ryder muss sich der Wahrheit stellen, das die Welt nicht mehr der Ort ist, den er zu kennen glaubte…

Weiterlesen

Nachdem der Jäger Ashton Ryder den vampirischen Mörder seiner Frau getötet hat, verwandelt ihn dessen Geliebte aus Rache ebenfalls in einen Vampir.
Voller Hass macht er erbarmungslos Jagd auf seine neuen Artgenossen, bis er von den »Wächtern«, der Polizei der Vampire, gestoppt wird.
Sie zwingen Ashton, sich in die Gemeinschaft der Vampire einzugliedern und ihre strengen Gesetze zu befolgen.
Als er einem Komplott auf die Spur kommt, das einige Vampire mit Hilfe von Dämonen schmieden, um die Wächter auszulöschen, muss er sich entscheiden, wohin er eigentlich gehört…

Weiterlesen

In Zusammenarbeit mit Egmont Lyx und Droemer Knaur lief die Verlosung um zwei spannende Vampirromane aus der Feder von Bestseller Autor Markus Heitz und Ulrike Schweikert.
Zu gewinnen gab es je einen der Vampirthriller „Judassohn“ und „Das Herz der Nacht“. Aus allen Einsendungen zog die Glücksfee nun zwei glückliche Gewinner, welche ihr Wunschbuch in den nächsten Tagen erhalten werden.

Hier die Gewinner der Vampirverlosung:

Weiterlesen

Die Tolkien der Romantasy, Bestsellerautorin Stephenie Meyer, hat sich zu einem neuen Roman durchgebissen, welcher sich der düsteren Seite ihrer fantastischen Vampirwelt widmen soll.

Hamburg, 30. März 2010 / Seit über einem Jahr warten deutsche Fans der „Bis(s)“-Serie von Stephenie Meyer auf ein neues Buch der Bestsellerautorin – bald ist es so weit: Zeitgleich mit der amerikanischen Originalausgabe veröffentlicht der Carlsen Verlag „Bis(s) zum ersten Sonnenstrahl – Das kurze zweite Leben der Bree Tanner“. Erstverkaufstag ist der 5. Juni 2010, 7.00 Uhr!

Weiterlesen

Zum Filmstart von Mitternachtszirkus – Willkommen in der Welt der Vampire am 07. – 13. Januar 2010, kann der erste Teil von Helene Henkes Trilogie „Das Rote Palais: Die Totenwächterin“ gewonnen werden.
Im Rahmen einer Kooperation zwischen Universal Pictures Deutschland und dem Sieben Verlag, werden in 30 Kinos Exemplare der „Totenwächterin“ verlost; 17 Kinos in NRW und 13 in ganz Deutschland.

Vampire treffen sich also medienübergreifend. Warum auch nicht? Aufhänger der Aktion ist neben dem gemeinsamen Genre Vampirroman, die Ansiedlung der Geschichte in „Die Totenwächterin“ in einem Kino – dem Genießerkino für Vampire. Was der junge Darren im „Cirque du freak“ erlebt, findet sich im kleineren Rahmen in der „Totenwächterin“ wieder. Schließlich wird auch Rudger von Hallen nach dem Besuch einer Freakshow zum Vampir.

Weiterlesen

1731 Serbien: Jasna lebt mit ihrem verwitweten Vater und ihren Schwestern in einem heruntergekommen Gasthaus. Das Ausbleiben der Kundschaft ist so alltäglich geworden wie die Wutausbrüche des Kriegsveteranen mit ihren schmerzhaften Entladungen. In einer verregneten Nacht verlangt überraschend ein einsamer Reisender Einlass und nach ein Paar Gläsern Hochprozentigem einigen dieser und Jasnas Vater sich auf ein Geschäft. Jasna wurde so eben verkauft. An die Grenze des Türkenlandes führen die Verschlepper die entsetzte junge Frau um sie dort mit dem Sohn des Händlers zu vermählen. Doch Jasna steht dem Schicksal der Zwangsheirat fernab ihrer Heimat nicht gänzlich alleine gegenüber. Ihre Schwester Bela, von der ihre Mutter manchmal sagte das sie ein Geschenk der Vilen sei, scheint sie in ihren Träumen zu begleiten mit düsteren Prophezeiungen auf den Lippen.

Weiterlesen

Feenfeuer Blog für fantastische Angelegenheiten, Kategorie Interviews, 03. Dezember 2009: Aufzeichnungen der abenteuerlichen Geschichte der Magischen Bestseller Autorin Victoria Schlederer.

Der Heyne Fantasy Wettbewerb 2009 hat den Debütroman der gebürtigen Wienerin Victoria Schlederer das Licht der Öffentlichkeit erblicken lassen und die Leserschaft Fantastischer Literatur um eine hochkarätige Autorin bereichert. Mit „Des Teufels Maskerade“ ist bei Heyne ein historischer Krimi mit fantastischen Elementen erschienen der den Titel „Magischer Bestseller“ wahrlich zu Recht führen darf. Die Autorin hat sich erfreulicherweise bereit erklärt ein paar Fragen zu ihrem Abenteuer um das Bureau für Okkulte Angelegenheiten zu beantworten.

Viel Spass mit dem Interview zu „Des Teufels Maskerade“ mit Victoria Schlederer!

Weiterlesen

Regen, Kälte, Schweinegrippe – was gibt es da besseres als mit einem Buch für gemütliche Abende zu sorgen. Teuflische Detektive, fürstliche Vampire, Drachenkinder und Totenstädte… Mitte November haben uns einige Verlage in ihrem Herbstprogramm wieder ein paar Fantasy Veröffentlichungen beschert auf die an dieser Stelle hingewiesen sei.

Eine selektive Auswahl fantastischer Neuerscheinungen.

Weiterlesen

„Geneigter Leser, das Bureau könnte in akute Erklärungsnot geraten, sollte schlederer-teufels-maskerade-fantasydie Bevölkerung herausfinden, dass es staatliche Bestandsaufnahmen über Gestaltwandler und Vampire gibt. Noch sind diese phantastischen Wesen aus dem alten Volk scheu und ziehen es vor, unter sich zu bleiben. Doch als meine seltsamen Gefährten und ich den Fluch der uralten Familie Trubic aufzuklären suchten, stießen wir auf das wahre Ausmaß der okkulten Verwicklungen! Denn hören Sie: Schon bald droht ein unglaublicher Aufstand aus dem Dunkel auf die Bühne der Weltpolitik überzuschwappen …

Dejan Sirco, Baron und Hauptmann außer Diensten“ (Heyne)

Weiterlesen

Nina Blazons neuester Roman entführt ins Serbien des 18. Jahrhunderts. cover-totenbrautJasna wird von ihrem Vater an einen reichen Gutsbesitzer verkauft und mit dessen Sohn verheiratet. Im Dorf wird gemunkelt, dass ein Fluch auf der Familie liegt. Was soll das Gerede von einem Vampir? Und was hat es mit dem geheimnisvollen Duschan auf sich, den Jasna so unglaublich anziehend findet?

Zum Buchstart von Totenbraut veranstaltet der Verlag ein Gewinnspiel, bei dem von Nina Blazon signierte Exemplare des Buches gewonnen werden können. Zudem findet sich auf der Gewinnspielseite eine Leseprobe aus dem Roman und ein Kurzinterview mit der Autorin, die spätestens seit ihrer letzten fantastischen Veröffentlichung Faunblut zu den Top AutorInnen deutscher Fantasy gehört.

Viel Glück allen Teilnehmenden!

Zum Gewinnspiel: Ravensburger

Wer noch mehr über Nina Blazons neues Werk erfahren möchte, dem sei ein kleines aber interessantes Filmspecial zu „Totenbraut“ empfohlen. Obwohl, nach Angaben von Nina Blazon, die „Autor bricht durchs Gehölz wie ein angeschossener Elch.“ Szene herausgeschnitten wurde, ist er doch sehr gelungen und Neugier erweckend.

Hier gehts zum Film: Totenbraut Video

Vampire – spätestens nach den Verkaufserfolgen von Stephenie Meyers Dhampir_Seelendieb_Fantasy„Biss…“ Reihe, sind sie aus der fantastischen Literatur aktuell kaum mehr wegzudenken. Zahllose romantische Blutsauger Romane tummeln sich auf dem Markt, aber ein genauerer Blick zwischen all diese Veröffentlichungen lässt dann doch den einen oder anderen fantastischen Schatz entdecken, der sich in Stil und Inhalt deutlich von Meyers Edward und Belle und ihren zahlreichen Nachahmern abhebt. So z.B. Barb und J.C. Hendees Dhampir Reihe von der in den USA mittlerweile sechs Bände erschienen sind.

Mit dem zweiten Teil „Seelendieb“ gelingt es dem Autorenpaar nahtlos an den abgeschlossenen ersten Teil „Halbblut“ anzuschliessen und erneut eine spannende Geschichte um das Vampirjägerduo Magiere und Leesil zu weben.

Magiere ist eine Dhampir, das Erbe einer Verbindung zwischen Mensch und Vampir, diese Tatsache und Erkenntnis lasstet schwer auf der jungen Frau als sie sich nach der turbulenten Vampirjagd in Miiska, in ihren Gasthof zurückzieht und erneut versucht ein ruhiges Leben zu beginnen. Doch die Ereignisse in der kleinen Küstenstadt wandern als Erzählungen und Gerüchte über diese hinaus und Magieres Ruf als Jägerin der Untoten wird auch von Ohren ausserhalb Miiskas vernommen…

Weiterlesen

Am 01. September erscheint Nina Blazons neuer und mit Vorfreude vieler totenbraut_fantasyFans herbeigesehnter historischer Roman „Totenbraut“. Die Autorin, die aktuell in der finalen Runde für den Deutschen Phantastik Preis mit ihrem traumhaften Werk „Faunblut“ steht, entführt mit diesem Roman in das Serbien im Jahre 1731.

Obwohl die Fantasy Starautorin einen Vampirroman präsentiert, hebt sich dieser offensichtlich erfrischend von der aktuell anhaltenden Flut der Nackenbeisser Veröffentlichungen ab. So berichtet Nina Blazon auf ihrer Homepage: „Nicht der klassische Dracula und auch keine moderne Version des unwiderstehlichen Verführers, sondern das Urbild des (südosteuropäischen) Vampirs. Steigt diese Urgestalt aus dem Grab, hat man es mit einem gewalttätigen Kerl zu tun, der fast an einen Zombie erinnert: Er bringt das Vieh um, beschädigt die Häuser, verdirbt die Ernte und würgt und drückt die Leute, bis sie sterben. Mit dem erotisch-schönen Gentleman-Vampir hat diese Gestalt nichts gemeinsam. Und dennoch hätte es ohne sie Dracula, Carmilla, Cullen & Co. nicht gegeben!“

Für all jene die „Faunblut“ gelesen haben, dürften Blazon Veröffentlichungen zu Pflichtkäufen geworden sein. Kaum ein anderer Autor vermag den Leser auf so wundervolle Art in seine fantastische Welt, ihre Mythen und Charaktere einzuführen. Und dies ohne einen Verlust an Spannung und Abenteuer.

Umfangreiche Infos zu dem Buch mit Leseprobe und Hintergrundbericht: Totenbraut